Austria Amateure- 1. FC RFE Vöcklabruck


asrom
 Share

Recommended Posts

ICHTHYS
Amateure wollen gegen Vöcklabruck ins Spitzenfeld stürmen

(7.8.2008 13:51)

Am Freitag (18:00 Uhr) steht für die Austria Amateure in der ADEG-Ersten-Liga gegen Vöcklabruck das zweite Heimspiel der Saison auf dem Programm. Trainer Thomas Janeschitz rechnet mit einer schweren Partie, aber glaubt doch, dass gegen den starken Aufsteiger schlussendlich ein Sieg eingefahren werden könnte: „Wenn wir ähnlich aggressiv und konsequent agieren, wie zuletzt beim 2:1-Erfolg gegen den FC Lustenau, ist es für jede Mannschaft in der Liga schwer, Punkte gegen uns zu machen.“

Gleiches giltg bisher allerdings auch für das Überraschungs-Team Vöcklabruck, das derzeit in der ADEG-Ersten-Liga sensationell auf Platz zwei rangiert und in den vergangenen beiden Spielen Vizemeister Gratkorn und den Titelfavoriten FC MAGNA bezwungen hat. Allein diese Ergebnisse zeigen Janeschitz, dass die Oberösterreicher alles andere als den vielzitierte "Jausengegner" darstellen: „Sie sind mit Routiniers wie Ex-Bundesliga-Stürmer Rade Djokic oder Hannes Toth, der auch schon für die violetten Amateure auf Torjagd ging, gespickt und werden daher sicher nicht ins offene Messer laufen.“ Die größte Gefahr geht für den „Amas“-Coach vom erwähnten Sturmduo Djokic & Toth aus, das bisher gleich vier der sechs Treffer des Liganeulings erzielt hat.

Dennoch rechnet Janeschitz, dass Schriebl (siehe Bild oben) & Co. mit der notwendigen Disziplin nach dem verpatzten Heimauftakt gegen Leoben (1:2) dieses Mal ein anderes Gesicht im Horr-Stadion zeigen werden: „Die Burschen ärgern sich jetzt noch, was sie bei dieser Niederlage für eine Chance ausgelassen haben. Sie sind heiß auf den ersten Sieg daheim, das hat man schon an ihren starken Trainingsleistungen diese Woche gesehen. Genau deshalb glaub ich, dass wir unsere tolle Vorstellung aus Lustenau bestätigen werden.“

Für das in etwas mehr als einer Woche anstehende Cup-Duell mit Westligisten Wattens wäre ein möglicher Sieg eine gute Moralspritze für Trainer & Team: „Wir haben diese schwierige Auswärtspartie im ÖFB-Cup am Programm und mit drei Punkten und einem guten Tabellenplatz in der Tasche, würde ich dem Duell mit meinen ehemaligen Innsbrucker Kollegen Roland Kirchler und Robert Wazinger, die jetzt dort Spielertrainer und Co-Trainer sind, doch gelassener entgegen sehen", ist Janeschitz überzeugt.

In diesem Sinne heißt es also für die Jungveilchen mit Vollgas zum nächsten Sieg, um ähnlich wie im Vorjahr so lange wie möglich im Kampf um die Spitzenplätze mitzumischen!“

Tippe auf ein 2:1 :super:

Edited by asrom

Share this post


Link to post
Share on other sites

ICHTHYS
Amateure nach Gegentreffer in der Nachspielzeit nur 1:1 (0:0) gegen Vöcklabruck

Die Austria Amateure müssen auch nach dem zweiten Heimspiel der Saison 08/09 weiter auf einen vollen Erfolg im Franz-Horr-Stadion warten. Alexander Schriebl brachte die Violetten in der zweiten Hälfte zwar in Front, aber durch eine Unachtsamkeit in der 92. Minute mussten die Jungveilchen doch noch den späten Ausgleich zum 1:1 hinnehmen.

Mit Eldar Topic und Aleksandar Dragovic standen bei den Amateuren gegen Vöcklabruck zwei Spieler mit Kampfmannschafts-Erfahrung in der Startelf. Und die Jungveilchen hatten in der ersten Halbzeit gegen den Aufsteiger spielerisch auch ein klares Übergewicht. Die besseren Möglichkeiten vor der Pause fanden aber die Oberösterreicher vor: in der achten Minute konnte sich Amateure-Tormann Markus Böcskör erstmals auszeichnen, als er einen wuchtigen Kopfball von Rade Djokic noch an die Latte ablenkte. Kurz darauf traf auch noch Michael Gruber für die Gäste Aluminium.

Die Amateure wirkten im ersten Durchgang zwar bemüht, wirklich zählbares kam dabei aber nicht heraus. Die beste Einschussmöglichkeit der Janeschitz-Truppe fand in der 46. Minute Dragan Dimic vor, als er im gegnerischen Strafraum frei zum Schuss kam, den Ball aber doch deutlich am rechten Ecke vorbeiknallte.

Nach Wiederanpfiff ergriffen die Austria Amateure erneut die Initiative, die großen Torchancen blieben aber zunächst weiter Mangelware. Einmal mehr konnte sich dafür „Amas“-Keeper Böckör auszeichnen, als er einen Schuss des alleine heranstürmenden Djokic entschärfte. Die Jungveilchen ließen sich von dieser Möglichkeit der Gäste aber nicht irritieren, zogen weiter ihr Spiel durch und wurden in der 75. Minute dafür belohnt. Alexander Schriebl traf nach einer Traum-Aktion zur umjubelten 1:0-Führung. Zuvor hatte Korsos eine weite Flanke ideal zu Christian Ramsebner weitergeleitet und dieser Schriebl das Leder vorbildhaft zur Führung serviert.

In der letzten Viertelstunde vergab Ex-Amateur Hannes Toth mit einem Kracher zunächst noch die Chance zum möglichen Ausgleich und als alle schon mit dem Sieg der „Amas“ rechneten, gelang Vöcklabruck nach einem Corner in der 92. Minute durch den sträflich vernachlässigten Christian Falk per Kopf tatsächlich noch der später Ausgleich. Ein äußerst bitterer Gegentreffer, wären die Amateure doch mit einem Sieg sogar auf Platz drei der Tabelle (hinter Leader Wacker Innsbruck und St. Pölten) vorgestoßen.

Aufstellung Austria Amateure

Böcskör – Weiss*, Ramsebner*, Kummerer*, Leovac* (76., Rathfuss) – Bichelhuber*, Dragovic*, Korsos, Schriebl, Dimic (63., Sand*) – Topic.

Tore

Schriebl (75.) bzw. Falk (92.)

Gelbe Karten

Ramsebner bzw. Keine

Nötig war das Tor in der Nachspielzeit nicht mehr aber gut. Besser als nichts.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mozart would have enjoyed this

Wie haben Dragovic und Topic gespielt, die gehören ja normalerweise zum Stammpersonal auf der Ersatzbank der Kampfmannschaft.

Topic ähnlich schwach und langsam wie bei seinem Kurzauftritt gegen Kostanay; Dragovic sah ziemlich gewöhnlich aus (wobei das eher daran liegen dürfte, daß er kaum Anspielstationen hatte, war viel zu wenig Bewegung im Spiel der Jungveilchen).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    • No registered users viewing this page.