Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Fem Fan

Der blau-gelbe BUCHTIPP

45 Beiträge in diesem Thema

Im Vienna Extra 2008 gefunden:

Ein Buch von Martin Neid - Titel: Alles vorbei ? Geschichten von Hintaus

Der Autor nimmt in dieses Buch neben den Erzählungen aus dem Weinviertel auch einige Kapitel über den First Vienna FC 1894 auf. Das Buch ist unter www.verlaghofer.at erhältlich.

Ich hab es mir schon bestellt, denn das Weinviertl und die Vienna gehören zu meinen Leben :clap:

bearbeitet von Fem Fan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

18 Stunden, nachdem ich dieses Buch beim Verlag bestellt hatte, war es auch schon in meinem Postkasten. Das nenn ich Eilzustellung. :super:

Hab auch gestern gleich die Seiten, die von der Vienna erzählen, verschlungen, 13 Seiten sind es und die will ich hier aber nicht alle abtippen. Der Autor, Dr. Martin Neid, der übrigens im Ältestenrat der Vienna vertreten ist, ist Viennafan von Kindestagen an und er weiß mit Sicherheit, wovon der redet, wenn er sehr pointiert von der Besessenheit, den Qualen, dem Zauber und vor allem der Liebe zum ältesten Fußballklub Österreichs erzählt.

So schreibt er z.B:

"Oft, also so oft auch wieder nicht, versuche ich mich abzukühlen, zur Vernunft zu bringen.Das ist nur ein Fußballverein, einer von vielen. Ob es ihn gibt oder nicht, löst keines der drängenden Probleme der Welt. Aber einem Verliebten kommt niemand mit Vernunft bei, also lasst mich in Ruhe. Und wer weiß,was ich mit der frei werdenden Energie anstellen würde, gäbe es die Vienna nicht mehr."

Sehr oft kommt man ins Schmunzeln, weil man glaubt, dies alles selbst erlebt zu haben. Wie er z.b. von zwei Herren auf der Arena schreibt, die Spiel für Spiel, zwar nebeneinander sitzen, sich aber nie anschauen, gemeinsam jubeln, leiden, über die Vienna schwadronieren, ihre Fachkommentare abgeben, nie Doppelconferencen sondern zwei Einzelkonferencen führen. Köstlich ! Auch die Fans beschreibt er und empfiehlt sogar die DVD "Es geht sich immer nicht aus.

Ich werd die anderen Texte, die vorwiegend das Weinviertel betreffen auch noch lesen. Aber allein diese13 Seiten waren die 18,80 Euron wert. Ich würde es mir an Eurer Stelle kaufen, denn der Autor hat es sich verdient, nicht zuletzt deshalb, weil er dem Verlag, diese 13 Seiten der Liebeserkärung an die Vienna "reindrückte". Denn hinten auf dem Deckel steht geschrieben:

"Die Liebe zum Weinviertel und zu seinen Menschen, auch und vor allem zu denen am Rand, zieht sich wie ein roter Faden durch dieses Buch. Fast. Denn der Auto hat verlangt auch einige Texte über einen Wiener Fußballverein aufzunehmen, die sich nicht ganz an den roten Faden binden lassen. Aber Literaten haben ihre Marotten. Der Verlag sieht dem Autor die seine zähneknirschend nach. Wenn es Ihnen gelingt, tun Sie das halt auch.Also ich werd dem Verlag schreiben, dass er gut daran tat, denn gäb´s die Vienna nicht, wär ich auf dieses Buch nie aufmerksam geworden und hätt es auch nicht gekauft. Als Weinviertlerin nehm ich die anderen Texte natürlich gerne mit, denn so schnell kommt sicher nicht wieder ein Buch auf den Markt, das beides betrachtet.

Fazit: Alle 13 Seiten lang hab ich schmunzeln müssen, sogar manchmal lauthals gelacht. Schön jedenfalls, dass man als Viennafan auch manchmal noch was zu lachen hat. Danke Herr Dr. Neid !

Prädikat sehr wertvoll ! (Ausserdem ist der Buchdeckel in blau-gelb gehalten :super: )

bearbeitet von Fem Fan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

18 Stunden, nachdem ich dieses Buch beim Verlag bestellt hatte, war es auch schon in meinem Postkasten. Das nenn ich Eilzustellung. :super:

Hab auch gestern gleich die Seiten, die von der Vienna erzählen, verschlungen, 13 Seiten sind es und die will ich hier aber nicht alle abtippen. Der Autor, Dr. Martin Neid, der übrigens im Ältestenrat der Vienna vertreten ist, ist Viennafan von Kindestagen an und er weiß mit Sicherheit, wovon der redet, wenn er sehr pointiert von der Besessenheit, den Qualen, dem Zauber und vor allem der Liebe zum ältesten Fußballklub Österreichs erzählt.

So schreibt er z.B:

"Oft, also so oft auch wieder nicht, versuche ich mich abzukühlen, zur Vernunft zu bringen.Das ist nur ein Fußballverein, einer von vielen. Ob es ihn gibt oder nicht, löst keines der drängenden Probleme der Welt. Aber einem Verliebten kommt niemand mit Vernunft bei, also lasst mich in Ruhe. Und wer weiß,was ich mit der frei werdenden Energie anstellen würde, gäbe es die Vienna nicht mehr."

Sehr oft kommt man ins Schmunzeln, weil man glaubt, dies alles selbst erlebt zu haben. Wie er z.b. von zwei Herren auf der Arena schreibt, die Spiel für Spiel, zwar nebeneinander sitzen, sich aber nie anschauen, gemeinsam jubeln, leiden, über die Vienna schwadronieren, ihre Fachkommentare abgeben, nie Doppelconferencen sondern zwei Einzelkonferencen führen. Köstlich ! Auch die Fans beschreibt er und empfiehlt sogar die DVD "Es geht sich immer nicht aus.

Ich werd die anderen Texte, die vorwiegend das Weinviertel betreffen auch noch lesen. Aber allein diese13 Seiten waren die 18,80 Euron wert. Ich würde es mir an Eurer Stelle kaufen, denn der Autor hat es sich verdient, nicht zuletzt deshalb, weil er dem Verlag, diese 13 Seiten der Liebeserkärung an die Vienna "reindrückte". Denn hinten auf dem Deckel steht geschrieben:

"Die Liebe zum Weinviertel und zu seinen Menschen, auch und vor allem zu denen am Rand, zieht sich wie ein roter Faden durch dieses Buch. Fast. Denn der Auto hat verlangt auch einige Texte über einen Wiener Fußballverein aufzunehmen, die sich nicht ganz an den roten Faden binden lassen. Aber Literaten haben ihre Marotten. Der Verlag sieht dem Autor die seine zähneknirschend nach. Wenn es Ihnen gelingt, tun Sie das halt auch.Also ich werd dem Verlag schreiben, dass er gut daran tat, denn gäb´s die Vienna nicht, wär ich auf dieses Buch nie aufmerksam geworden und hätt es auch nicht gekauft. Als Weinviertlerin nehm ich die anderen Texte natürlich gerne mit, denn so schnell kommt sicher nicht wieder ein Buch auf den Markt, das beides betrachtet.

Fazit: Alle 13 Seiten lang hab ich schmunzeln müssen, sogar manchmal lauthals gelacht. Schön jedenfalls, dass man als Viennafan auch manchmal noch was zu lachen hat. Danke Herr Dr. Neid !

Prädikat sehr wertvoll ! (Ausserdem ist der Buchdeckel in blau-gelb gehalten :super: )

Glaub,ich bestelle es auch.

Das mit der freiwerdenden Energie wenn man sich mal nicht mehr um die Vienna kümmern muß, ist treffend. Wofür wir alle zeit hätten, aber ob das so gut wär ? :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe gestern Herrn Dr. Neid bezüglich seines Buches einen Leserbrief zukommen lassen, auf den er mir heute geantwortet hat.

Herr Dr. Neid hat mich gebeten, folgenden Text hier ins Board zu stellen: (also geronimo, Du musst nicht warten, bis das Buch zu Libro oder Thalia kommt :) )

Als Autor des Buches Alles vorbei?, in dem ich auch die Vienna zu Gehör gebracht habe, freue ich mich über die positiven Reaktionen und kann mitteilen, dass voraussichtlich ab dem nächsten Heimspiel das Buch auch im Vienna Fan-Shop auf der Hohen Warte erhältlich sein wird (Preis: € 15,00). Auch unserer lieben und unentbehrlichen Frau Prager werde ich Bücher im Sekretariat vorbeibringen. Für mich als glühenden (meine Frau sagt manchmal krankhaften) Vienna-Anhänger ist es Ehrensache, dass der gesamte Verkaufspreis der Vienna verbleibt.

Vienna forever

Martin Neid

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe gestern Herrn Dr. Neid bezüglich seines Buches einen Leserbrief zukommen lassen, auf den er mir heute geantwortet hat.

Herr Dr. Neid hat mich gebeten, folgenden Text hier ins Board zu stellen: (also geronimo, Du musst nicht warten, bis das Buch zu Libro oder Thalia kommt :) )

Als Autor des Buches Alles vorbei?, in dem ich auch die Vienna zu Gehör gebracht habe, freue ich mich über die positiven Reaktionen und kann mitteilen, dass voraussichtlich ab dem nächsten Heimspiel das Buch auch im Vienna Fan-Shop auf der Hohen Warte erhältlich sein wird (Preis: € 15,00). Auch unserer lieben und unentbehrlichen Frau Prager werde ich Bücher im Sekretariat vorbeibringen. Für mich als glühenden (meine Frau sagt manchmal krankhaften) Vienna-Anhänger ist es Ehrensache, dass der gesamte Verkaufspreis der Vienna verbleibt.

Vienna forever

Martin Neid

danke für die gute nachricht ich werde es mir dann am freitag besorgen.

wenn es noch nicht im fanshop erhältlich ist "egal" ich muss sowieso in den nächsten wochen einmal ins sekretariat.

bearbeitet von geronimo 1894

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vielen dank für den buchtip. auch für einen nicht vienna fan, nur sympathisant, eine gute sache. da ich auch die polt bücher und das darin beschriebene weinviertel sehr mag ist das buch schon meins.

ist auch schon bei thalia erhältlich doch werde ich auch lieber die vienna unterstützen und es mir dann im fan shop zulegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vielen dank für den buchtip. auch für einen nicht vienna fan, nur sympathisant, eine gute sache. da ich auch die polt bücher und das darin beschriebene weinviertel sehr mag ist das buch schon meins.

ist auch schon bei thalia erhältlich doch werde ich auch lieber die vienna unterstützen und es mir dann im fan shop zulegen.

Es ist wirklich empfehlenswert, ich hab es jetzt schon ausgelesen und habe mich köstlich amüsiert. :super:

bearbeitet von Fem Fan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist zwar noch nicht Weihnachten, aber ich hab´s heut geschenkt bekommen, nämlich das Buch (Ausstellungskatalog) zur Ausstellung "Wo die Wuchtel fliegt" im Wien Museum. Die Ausstellung ist leider abgelaufen, ohne dass ich sie gesehen hätte. Aber der Katalog tröstet mich einigermaßen darüber hinweg, interessante Bilder von der Hohen Warte anno dazumal sind abgedruckt. Bilder, die ich trotz Studiums der Chronik und sämtlicher Festschriften noch nicht gesehen hab. Also wirklich empfehlenswert, entweder als Geschenk für sich selbst oder für "unter den den Christbaum" als Geschenk für andere. :super:

Natürlich geht es in dem Buch nicht nur um die Hohe Warte sondern auch um andere legendäre Orte des Wr. Fußballs, aber den Reigen eröffnet in diesem Buch nicht zufällig die Hohe Warte, denn mit dem Vienna Footballclub 1894 fing ja alles erst richtig an. :)

Ein Auszug aus dem Buch: (Am 23.4.1923 schrieb das Illustrierte Wr. Sportblatt):

Döbling ist an gewöhnlichen Tagen ein sehr geruhsamer Bezirk. Bis zum Zögernitz fuhren einst die Zeiserlwagen und auch heute noch scheint dort eine andere Welt zu beginnen, eine ruhige, stille, vornehme. Wochentags sieht man nur wenige Menschen in den stimmungsvollen Gassen.

Am Sonntag aber ist das Gesicht des Bezirkes wie verwandelt. Der Villenort ist zur Großstadt geworden und brausend wogt durch ihn ein Menschenstrom. Bis am Abend wieder alles in die Ruhe des Werktages zurücksinkt.

Wenn in den 20er und 30er Jahren des vorigen Jahrhunderts ein Länderkampf am Programm stand, herrschte rund um den "Riesensportplatz", wie die Anlage von der zeitgenössischen Presse gerne genannt wurde, absoluter Ausnahmezustand. Autokolonnen auf der Heiligenstädterstraße, Verkehrschaos, hektisches Gehupe, hoffnungslos überfüllte Straßenbahn- und Stadtbahngarnituren, nervöse Menschenschlagen, die sich den erdigen Hang hinaufdrängten und -schoben. Gerangel um die letzten Eintrittskarten. Die "Agiotage" blühte, las man immer wieder, der Schwarzhandel erlebte in diesem Zeiten seine Hochblüte.

Jetzt haben wir bestenfalls Ausnahmezustand, wenn der Sportklub kommt, wenigstens einmal im Jahr. Aber das ist eine andere Geschichte. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Juli 2008 machten sich drei Fußballfans Michael Gusenbauer, Hannes Kollroß und Michael Weiß auf eine Reise durch Österreich und besuchen 9 traditionsreiche sowie 9 kleine Amateurklubs. Ihre Eindrücke halten Sie im Fußballbuchklassiker „Es wird immer weitergehen…“ fest. Erste Auszüge hiervon sind unter www.sportplatz.at zu lesen. Dieses Werk kratzt nicht nur an der Oberfläche, sondern liefert teils ironische, teils spannende, teils ungewöhnliche, ganz persönliche Einblicke in Österreichs Amateurfußball.

Natürlich dürfen auch hierbei der älteste Verein Österreichs sowie dessen Stadtrivale Wr. Sportklub nicht fehlen.

Erste Ausschnitte zu diesem Werk findet ihr bereits hier:

http://sportplatz.at/newsdetail.php?id=542

In diesem Sinne,

„Es wird immer weitergehen…“

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Juli 2008 machten sich drei Fußballfans Michael Gusenbauer, Hannes Kollroß und Michael Weiß auf eine Reise durch Österreich und besuchen 9 traditionsreiche sowie 9 kleine Amateurklubs. Ihre Eindrücke halten Sie im Fußballbuchklassiker „Es wird immer weitergehen…“ fest. Erste Auszüge hiervon sind unter www.sportplatz.at zu lesen. Dieses Werk kratzt nicht nur an der Oberfläche, sondern liefert teils ironische, teils spannende, teils ungewöhnliche, ganz persönliche Einblicke in Österreichs Amateurfußball.

Natürlich dürfen auch hierbei der älteste Verein Österreichs sowie dessen Stadtrivale Wr. Sportklub nicht fehlen.

Erste Ausschnitte zu diesem Werk findet ihr bereits hier:

http://sportplatz.at/newsdetail.php?id=542

In diesem Sinne,

„Es wird immer weitergehen…“

Hab Dein Posting hierher verschoben, weil es den Hinweis in diesem Thread schon gibt. Interessantes Buch, hab an die angegebene Adresse (Hrn. Kollross) auch schon ein Mail geschickt, um zu erfahren, wann es erscheint und was es kostet. Mail konnte aber nicht zugestellt werden, möglich dass die Mailadresse nicht stimmt. :ratlos:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Döblinger!

Geht natürlich ok, dass du diese Empfehlung hierher verschoben hast.

bezüglich Mail-Adresse: Diese war leider bei den ersten Teilen falsch, doch wir werden dass natürlich korrigieren lassen.

Die richtige Mail-Adresse lautet h.kollross@sportplatz.at

Das oben angeführte Werk scheint auch sehr interessant zu sein, als Freund der Kriminalromane des Herrn Polt sowie der gediegenen österreichischen Fußballkultur werde ich mir hier wohl ein Exemplar zulegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Döblinger!

Geht natürlich ok, dass du diese Empfehlung hierher verschoben hast.

bezüglich Mail-Adresse: Diese war leider bei den ersten Teilen falsch, doch wir werden dass natürlich korrigieren lassen.

Die richtige Mail-Adresse lautet h.kollross@sportplatz.at

Das oben angeführte Werk scheint auch sehr interessant zu sein, als Freund der Kriminalromane des Herrn Polt sowie der gediegenen österreichischen Fußballkultur werde ich mir hier wohl ein Exemplar zulegen.

Das Geld wird gut investiert sein, leg es Dir zu, ich kanns nur empfehlen. Wenn es Dir möglich ist, besorg es Dir auf der Hohen Warte, denn dann kommt der Reinerlös lt. Hrn. Dr. Neid der Vienna zugute.

Die Seiten in diesem Buch über Vienna sind auch deshalb lesenswert, weil bald klar wird, dass Herr Dr. Neid, so wie viele hier, ein Besessener, im positiv blau-gelben Sinn ist, und man sich in jeder Zeile irgendwie selbst wiederfindet. :) Ich durfte Dr.Neid auch schon persönlich kennenlernen und hab festgestellt, dass ich ihn vom Sehen schon kenne, seit ich auf die HOWA geh und ich mir dachte "ach der ist das!" :) Gut, dass Du das Buch von Martin Neid - Titel: Alles vorbei ? nochmals ansprichst. Es steht ja bald Weihnachten vor der Tür, und Bücher kann man ja nie genug haben. Ich hoffe, "Es wird immer weitergehen" erscheint auch noch vor Weihnachen!" Hab jetzt mal an der richtigen Mailadresse nachgefragt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.