Schlagt die Buchmacher mit unserem neuen Projekt overlyzer.com! Wir liefern LIVE-Trends für über 800 Ligen und Wettbewerbe, die den genauen Matchverlauf eines Spiels wiedergeben und euch insbesondere bei Live-Wetten einen entscheidenden Vorteil verschaffen können! Meldet euch jetzt an!

Jump to content
Sign in to follow this  
herrgesangsverein

Sonntägliches Double-Feature in Prag (Reisebericht)

Recommended Posts

Mein erster "Groundhopping"-Bericht. Bitte urteilt mild =) .

Eigentlich war die Reise nach Prag nicht als Groundhoppingausflug sondern als Besuch eines Freundes geplant. Nachdem dieser aber ebenso fußballinteressiert und nebenbei im Besitz einer Saisonkarte der Bohemians ist, war es logisch, dass man sich das fußballerische Treiben an diesem Wochenende nicht entgehen lassen darf. Die Anreise erfolgte per EC "Joze Plecnik", in welchem ich mich mit einem tschechischen Gulasch und ein paar Budweisern auf meinen Aufenthalt vorbereitete.

Am Freitag wurde ich gleich mal ins Nachtleben des Arbeiter- und Studentenbezirks Zizkov eingeführt, was sich am Samstag nach dem nachmittäglichen kurzen Sightseeing dann auch fortsetzen sollte.

Ursprünglich war für Sonntag eigentlich nur das kleine Derby Zizkov - Bohemians eingeplant. Aber wenn man schon mal da ist, und sich das zeitlich sowieso ausgeht, kann man ja noch ein zweites Spiel einschieben und so machten wir uns so gegen 4 oder halb 5 auf den Weg richtung Slavia-Stadion um rechtzeitig zum Anpfiff um 5 dort zu sein.

Leider machte uns allerdings unsere mangelhafte Information und unser überaktueller Stadtplan einen Strich durch die Rechnung und so kamen wir zu einer eher unfreiwilligen Besichtigung des halbfertigen Slavia-Stadionneubaus.

Ein klärendes Telefonat führte zur Erkenntnis, dass wir quer durch die ganze Stadt mussten, um zum Richtigen Austragungsort zu gelangen. Es war 17:10 als wir die Straßenbahn betraten. Ganze 37 Minuten später verließen wir diese dann wieder und nach einer kleinen Bergwanderung (warum sagt mir niemand dass diese Stadt so hügelig ist?) war man am Ziel angelangt.

Das Stadion Evžena Rošického befindet sich direkt neben dem alten Ungetüm das auf den namen Strahov Stadion hört und früher bis zu 220,000 Leute fassen konnte und dessen Innenraum einer Fläche von 9 Fußballfeldern entspricht.

Nach einer eineinhalbfachen Umrundung des Stadions konnte endlich ein Eingang gefunden werden, wo man uns die letzten 40 Minuten des Spiels gratis ansehen ließ.

Slavia vs. Most war das Spiel erster gegen letzter und das sah man auch deutlich auf dem Platz. Beim Stand von 1:0 für Slavia betraten wir das Stadion und es dauerte auch keine 5 Minuten bis das 2:0 fiel. Somit war die Partie entschieden, denn Slavia kontrollierte über weite Strecken das Geschehen und Most war in den seltenen Kontern zu ungefährlich.

Naturgemäß war die Stimmung unter den Slavia-Anhängern gut; man hätte sich von einem Tabellenführer aber durchaus etwas mehr erwarten dürfen, sowohl was die Zuschauerzahl als auch den Fanblock betrifft. Schätzungsweise 4,000 Leute verirrten sich im 20,000er Stadion. 20 Gäste aus Most waren auch anwesend.

Nach Schlußpfiff machten wir uns auf zur Straßenbahn um rechtzeitig wieder nach Zizkov zurückzukommen.

2. Teil und Fotos folgen

Edited by herrgesangsverein

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein erster "Groundhopping"-Bericht. Bitte urteilt mild =) .

Eigentlich war die Reise nach Prag nicht als Groundhoppingausflug sondern als Besuch eines Freundes geplant. Nachdem dieser aber ebenso fußballinteressiert und nebenbei im Besitz einer Saisonkarte der Bohemians ist, war es logisch, dass man sich das fußballerische Treiben an diesem Wochenende nicht entgehen lassen darf. Die Anreise erfolgte per EC "Joze Plecnik", in welchem ich mich mit einem tschechischen Gulasch und ein paar Budweisern auf meinen Aufenthalt vorbereitete.

Am Freitag wurde ich gleich mal ins Nachtleben des Arbeiter- und Studentenbezirks Zizkov eingeführt, was sich am Samstag nach dem nachmittäglichen kurzen Sightseeing dann auch fortsetzen sollte.

Ursprünglich war für Sonntag eigentlich nur das kleine Derby Zizkov - Bohemians eingeplant. Aber wenn man schon mal da ist, und sich das zeitlich sowieso ausgeht, kann man ja noch ein zweites Spiel einschieben und so machten wir uns so gegen 4 oder halb 5 auf den Weg richtung Slavia-Stadion um rechtzeitig zum Anpfiff um 5 dort zu sein.

Leider machte uns allerdings unsere mangelhafte Information und unser überaktueller Stadtplan einen Strich durch die Rechnung und so kamen wir zu einer eher unfreiwilligen Besichtigung des halbfertigen Slavia-Stadionneubaus.

Ein klärendes Telefonat führte zur Erkenntnis, dass wir quer durch die ganze Stadt mussten, um zum Richtigen Austragungsort zu gelangen. Es war 17:10 als wir die Straßenbahn betraten. Ganze 37 Minuten später verließen wir diese dann wieder und nach einer kleinen Bergwanderung (warum sagt mir niemand dass diese Stadt so hügelig ist?) war man am Ziel angelangt.

Das Stadion Evžena Rošického befindet sich direkt neben dem alten Ungetüm das auf den namen Strahov Stadion hört und früher bis zu 220,000 Leute fassen konnte und dessen Innenraum einer Fläche von 9 Fußballfeldern entspricht.

Nach einer eineinhalbfachen Umrundung des Stadions konnte endlich ein Eingang gefunden werden, wo man uns die letzten 40 Minuten des Spiels gratis ansehen ließ.

Slavia vs. Most war das Spiel erster gegen letzter und das sah man auch deutlich auf dem Platz. Beim Stand von 1:0 für Slavia betraten wir das Stadion und es dauerte auch keine 5 Minuten bis das 2:0 fiel. Somit war die Partie entschieden, denn Slavia kontrollierte über weite Strecken das Geschehen und Most war in den seltenen Kontern zu ungefährlich.

Naturgemäß war die Stimmung unter den Slavia-Anhängern gut; man hätte sich von einem Tabellenführer aber durchaus etwas mehr erwarten dürfen, sowohl was die Zuschauerzahl als auch den Fanblock betrifft. Schätzungsweise 4,000 Leute verirrten sich im 20,000er Stadion. 20 Gäste aus Most waren auch anwesend.

Nach Schlußpfiff machten wir uns auf zur Straßenbahn um rechtzeitig wieder nach Zizkov zurückzukommen.

2. Teil und Fotos folgen

bin schon auf die fotos gespannt. ein schal von most wär übrigens eine tolle sache.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zurück in Zizkov konnte man bereits viele Grünweiße rund um das Stadion sehen und es war sofort klar, dass hier zumindest stimmungsmäßig die Gäste den Ton angeben werden. Das Stadion von Zizkov ist eine alte Bruchbude, die mit neuen Sitzschalen und einer Blechlawine :love: , die ebenfalls mit Sitzen bestückt ist, etwas aufpoliert wurde. Nichtsdestotrotz hat dieser Ground einen ganz besonderen Charme, da er mitten im Wohngebiet an einem steil abfallenden, dicht bebauten Hügel liegt. So ergibt sich für viele Nachbarn ein toller Blick auf das Spielgeschehen. Die Kapazität beträgt nur 5600 und wird nicht einmal bei diesem kleinen Prager Derby voll ausgeschöpft.

Das liegt allerdings kaum an den Gästefans, welche eindeutig in der Überzahl sind. Rund 2/3 der knapp 5000 Zuschauer bekennen sich zu grün-weiß und so gut wie alle davon geben dies auch immer wieder lautstark bekannt, nicht nur im Gästesektor, sondern auch auf der Haupt- und der Gegentribüne.

Diesem beachtlichen Mob steht ein Fanblock von ca. 50 Heimfans gegenüber, die zwar bemüht sind, sich Gehör zu verschaffen, aber aufgrund ihrer Anzahl einfach total untergehen. Dafür fallen sie immer wieder durch Pyromaterial (vor allem Blinkbengalen) auf, welches in großer Anzahl auf das Spielfeld geworfen wird. Auf Seiten der Bohemians wird das meiste Pyro im Sektor gezündet und nur wenige Bengalen finden den Weg auf das Spielfeld.

Zu Beginn gibt es von beiden Seiten eine Choreographie, wobei vor allem die Leuchtbuchstaben "FKVZ" zu gefallen wissen, die wie ein Bordellschriftzug über dem Heimsektor erleuchten.

Das Spiel startet mit einer Drangphase der Bohemians, was zu einer frühen 1:0 Führung der Gäste führt und die Stimmung noch weiter aufheizt. Die dichte Atmosphäre im kleinen Stadion ist wirklich großartig und die Gästefans feiern die ganze erste Halbzeit durch. In der zweiten Hälfte reichen den Gastgebern allerdings 3 Chancen in den ersten 10 Minuten um zwei Tore zu erzielen und das Spiel herumzureißen. Am Schluss drücken die Bohemians noch einmal auf den Ausgleich, aber er will einfach nicht mehr gelingen. Es kommt noch zu einigen hitzigen Szenen inklusive Pyro auf dem Spielfeld. Das Spiel wird dabei aber so gut wie nie unterbrochen und erst kurz vor Schluss kommt eine Durchsage vom Platzsprecher, dass der Schiedsrichter das Spiel abbrechen könnte.

Für Bohemka eine bittere Niederlage im Abstiegskampf. Zizkov macht wichtige Punkte um aus dem Tabellenkeller herauszukommen.

Ob es nach dem Spiel noch rundgegangen ist, kann ich nicht sagen, da wir es vorgezogen haben uns schleunigst zum Abendessen zu verziehen.

"fotos" von zizkov - bohemians

post-312-1204567949_thumb.jpg

post-312-1204567959_thumb.jpg

post-312-1204567968_thumb.jpg

post-312-1204567978_thumb.jpg

post-312-1204567988_thumb.jpg

post-312-1204568011_thumb.jpg

post-312-1204568019_thumb.jpg

Edited by herrgesangsverein

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...