Jump to content
Steffo

Prämien um 55 Mio. erhöht

Recommended Posts

Die Europäische Fußball-Union (UEFA) hat das Preisgeld für die Europameisterschaft 2008 in Österreich und der Schweiz gegenüber der EM 2004 von 129 auf 184 Millionen Euro erhöht. Diese Zulage in Höhe von 55 Millionen Euro gab die UEFA am Vorabend der EM-Gruppenauslosung in Luzern bekannt.

Alle 16 Mannschaften kassieren der UEFA-Mitteilung zu Folge als Startgeld 7,5 Millionen Euro. Vor vier Jahren waren es 4,8 Millionen Euro. Ein Sieg in der Gruppe ist eine Million, ein Unentschieden 500.000 Euro wert.

Die Viertelfinalisten erhalten jeweils zwei Millionen, die Halbfinalisten weitere drei Millionen Euro. Der unterlegene Finalist darf sich auf zusätzlich 4,5 Millionen freuen. Und das Team, das am 29. Juni im Wiener Ernst-Happel-Stadion den EM-Titel gewinnt, erhält weitere 7,5 Millionen Euro auf sein Konto.

quelle: ntv.de

Share this post


Link to post
Share on other sites

was bringts?

die nationalmannschaften, die das geld wirklich nötig hätten, schaffen es eh nie soweit, dass sie irgendwelche prämien abkassieren könnten.

teufelskreis. :sleepy:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...