Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Dannyo

Das ist Ali Samereh

30 Beiträge in diesem Thema

Wie immer: Diese Info ist ® by Dannyo. Wenn sie euch gefällt, dann verlinkt hier her :)

Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild

Name: Ali Samereh

Nationalität: _Iran_

Geburtstag: 23.11.1977

Alter: 25

Größe: 187cm

Gewicht: 79kg

Geburtsort: Shiraz/Iran

Momentaner Verein: Perugia

Länderspiele: 21

Länderspieltore: 2

Position: Stürmer

Ali Samereh ist ein großer und technisch recht begabter Stürmer aus dem Iran. Er ist 25 Jahre alt, wird von den Fans des iranischen Traditionsklubs Esteghlal vergöttert und schnupperte bereits Serie A - Luft in Italien, da er nach starken Saisonen in Teheran vom AC Perugia gescoutet wurde.

Eingefügtes Bild

Die Karriere des oftmals mit Rückennummer 18 spielenden Stürmers begann nahe seiner Heimatgemeinde bei Rafsanjan. Damals, 1995, dachte noch niemand, dass er fünf Jahre später gegen den Kasachstan sein Debüt im iranischen Nationalteam geben würde.

Aber eines nach dem anderen: Zuerst wechselte Samereh als 18jähriger zu Fajr Sepasi, einem anderen Verein in Shiraz. Von Fajr ging der Start seiner Profikarriere aus, da er von hier aus zu Esteghlal Teheran, einem traditionsreichen Klub im Iran wechselte. Der Klub hat ein enormes Fanaufkommen, so kommt es beispielsweise bei Derbies gegen Pirouzi schon einmal vor, dass über 100,000 Zuschauer ins Stadion pilgern. Und von dieser gewaltigen Fanszene wurde Samereh vergöttert. Noch heute sind Gästebücher von Perugia-lastigen Seiten voll von Huldigungen iranischer Staatsbürger für ihren Helden Ali Samereh.

Samereh, der Jüngste von sieben Söhnen einer armen Bauernfamilie, erklärte, dass seine Anfänge des Fussballsports darin bestanden seine älteren Bruder bei Hofkickerl zu imitieren. Heute ist Samereh verheiratet, verdient in Italien mehr Geld als es sich seine Familie jemals träumen hätte lassen, bleibt jedoch bescheiden: "Ich spiel Fussball aus rein gesundheitlichen und privaten Gründen - ich spielte nie für Geld." erklärte der 25jährige Angreifer.

Der schiitische Moslem fügte ausserdem hinzu, dass seine Gebete zu Allah ihm auf seinem Karriereweg sehr halfen. Gläubig ist Ali also auf jeden Fall...

Seine Mitspieler in Italien haben daher manchmal seine Probleme mit dem Iraner. So erklärt zum Beispiel Marco di Loreto, ehemals Zimmerpartner Samerehs auf einem Trainingslager, dass er um sechs Uhr Früh von Samerehs Morgengebet aufgeweckt wurde. Doch er addierte sofort, dass Samereh eine aussergewöhnlich ordentliche, höfliche und liebenswerte Person ist, so dass er ihm derartige Kleinigkeiten gerne verzeiht.

Auf vielen Internetseiten ist man sich über Ali Samerehs Gewicht uneinig. Manche Quellen behaupten, dass Ali 72 Kilo wiegt, andere sagen, dass er 78 oder 79 kg wiegt. Eine Unregelmäßigkeit, die ich in meinem Artikel sehr einfach erklären kann: Samereh flüsterte einer italienischen Zeitung nämlich, dass er nach seinem Wechsel nach Italien sofort mit der üppigen italienischen Küche konfrontiert wurde und sich in Pizza und Pasta verliebte... daher nahm er gleich einmal ein paar Pfunde zu.

Da können wir ja mal gespannt sein, wie es wird, wenn Samereh seine ersten Heurigenbesuche hinter sich bringen wird :D

In der Saison 1999/2000 begann der große Durchbruch Samerehs: Sein damaliger Verein Fajr Sepasi wurde völlig überraschend Dritter der iranischen Meisterschaft. Pirouzi wurde vor Esteghlal Meister... Samereh fiel vorallem durch seine zwei Saisontreffer gegen Esteghlal auf, woraufhin er sofort vom iranischen Vizemeister genauer unter die Lupe genommen wurde.

Insgesamt erzielte Samereh zehn Treffer in 21 Spielen und wurde damit Vierter der iranischen Torschützenliste.

Schon in der nächsten Saison, 2000/01, spielte der damals 23jährige bei Esteghlal Teheran.

Die Saison 2000/01 verlief für ihn noch wesentliche erfolgreicher als die Vorherige:

Esteghlal Teheran wurde mit vier Punkten Vorsprung auf Pirouzi Meister und Ali Samereh konnte einen Löwenanteil an diesem Erfolg verzeichnen. Sein Ex-Klub konnte seinen Weggang nicht kompensieren: Fajr Sepasi wurde nur Neunter von zwölf.

  • Bereits in der ersten Runde der Meisterschaft traf Esteghlal Teheran auswärts auf den späteren 5. Peykan und schon in diesem ersten Spiel konnte man sich an den Sturmkünsten Samerehs erfreuen: Teheran konnte einen 4:1-Auswärtssieg feiern, wobei Samereh drei Treffer beisteuerte. In der zweiten Runde gewann Teheran auswärts erneut: Diesmal mit 3:1 und dank dreier Tore seines uns genauestens bekannten, kongenialen Sturmpartners Farhad Madjidi...
  • In der dritten Runde gewinnt Estheglal zu Hause vor 35,000 Zuschauern gegen Rasht mit 6:1, wobei Samereh mit seinem vierten Saisontor das 5:1 erzielte.
  • Sechste Runde: Auswärts kommt man über ein 2:2 bei Saipa nicht hinaus. Samereh erzielt nach 60 Minuten den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer zum 1:2.
  • In der 8.Runde trifft man auswärts auf Foolad. Esteghlal gewinnt vor fast 40,000 Zuschauern mit 3:1, wobei Samereh alle drei Treffer erzielt.
  • Eine Runde später wurde Samereh eine weitere große Genugtuung zuteil: Beim 2:1-Heimsieg gegen Fajr Sepasi traf der Stürmerstar der Hauptstädter zum zwischenzeitlichen 1:1 gegen seinen Ex-Klub. Nach nur neun Runden hält der Stürmer also bereits bei neun Treffern...
  • Eine Verletzung zwingt ihn schließlich zwei Spiele zuzusehen, aber in der 13.Runde meldet er sich wieder zurück: 5:1-Heimsieg über Terkator Sazi, wobei Ali das erste und das letzte Tor seiner Mannschaft erzielte. Damit hält er bereits bei 11 Saisontreffern.
  • In der 17.Runde gewinnt Esteghlal zu Hause gegen Saipa mit 2:0, wobei Madjidi und Samereh die Tore erzielen.
  • Wieder muss Samereh zwei Spiele verletzungsbedingt zusehen, doch in der 20.Runde gewinnt sein Team auswärts bei Fajr Sepasi mit 3:2. Angeschlagen geht Samereh in dieses Spiel, da er unbedingt gegen seine ehemaligen Teamkollegen treffen wollte: Und das gelang ihm auch: In der 31.Minute gelingt Ali sein 13.Saisontor.

Mit 13 Treffern aus 18 Spielen wurde Esteghlal-Stürmer Samereh zweiter in der Torschützenliste und die erfolgreiche Esteghlal-Mannschaft zerfiel schnell: Ali Mousavi ging nach Leverkusen, Mahdavi und Yazdani zog es zu Charleroi, Madjidi wechselte in die finanziell interessanteren VAE und auch Samerehs Abgang war nur noch eine Frage der Zeit.

Und so wechselte Samereh im Alter von 23 Jahren nach Perugia, wo er sich sehr gut einlebte und nach den ersten Testspielen einen bleibenden Eindruck hinterließ.

Als er zu seinem ersten halbstündigen Debüt im Dress der Italiener kam, erzielte er in einem freundschaftlichen Aufeinandertreffen zwei Treffer: Einen per Volley und einen per Bicycle-Kick... ab diesem Zeitpunkt wurde die Art und Weise seines Spiels mit den ganz großen verglichen. Samereh sagte, dass es stimmt, dass er hin und wieder als "Inzaghi-gol" bezeichnet wird... in seiner Heimat hingegen heisst er nachwievor "Aligol".

Perugia-Chef Gaucchi verglich seine Eiseskälte beim Torschuss mit der des großen Pipo Inzaghi, während seine technische Spielweise mit der von Hidetoshi Nakata verglichen wurde.

Als man ihn auf seine beiden sensationellen Tore in seinem ersten Spiel für Perugia ansprach, antwortete Ali: "Hin und wieder versuche ich einfach aus persönlicher Befriedigung heraus ein Traumtor zu erzielen... aber alles in allem ist für mich jedes Tor schön."

Da er der italienischen Sprache noch nicht mächtig war, gab es in Perugia einige Kommunikationsschwierigkeiten. Zwar verfügte Perugia über einen Dolmetsch für Samereh, jedoch kam es durchaus immer wieder zu Übersetzungsfehlern. So unterhielt sich Samereh am Spielfeld eher per Zeichensprache mit seinen Mitspielern.

In der Meisterschaft scorte Samereh für den AC Perugia nie, konnte sich unglücklicherweise aufgrund großer Konkurrenz und leider immer wieder auftretendem Verletzungspech nie wirklich durchsetzen. Es blieb bei zahlreichen Treffern in Testspielen. Die Esteghlal Teheran - Fans fordern bereits seine Rückkehr, die sich der iranische Verein aber wohl nicht leisten kann. Außerdem würde Samereh es bevorzugen in Europa weiterzuspielen und da er mittlerweile einige Male mit dem SK Rapid in Verbindung gebracht wurde, denke ich, dass sein Transfer nach Hütteldorf keineswegs Augenauswischerei wäre.

Hoffe informiert zu haben :)

® by Dannyo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der schiitische Moslem fügte ausserdem hinzu, dass seine Gebete zu Allah ihm auf seinem Karriereweg sehr halfen. Gläubig ist Ali also auf jeden Fall...

Wann ist denn heuer Rammadan? Denn da kann man gläubige Moslems gleich mal ein Monat und mehr abschreiben. Sicher mit ein Grund, dass sich nur ganz ganz wenige durchsetzen in Europa...

Alex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der schiitische Moslem fügte ausserdem hinzu, dass seine Gebete zu Allah ihm auf seinem Karriereweg sehr halfen. Gläubig ist Ali also auf jeden Fall...

Wann ist denn heuer Rammadan? Denn da kann man gläubige Moslems gleich mal ein Monat und mehr abschreiben. Sicher mit ein Grund, dass sich nur ganz ganz wenige durchsetzen in Europa...

Alex

;it "heuer" meinte ich die nächste BL-Saison. Denn Rammadan ist eigentlich immer so im Frühjahr.

Alex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klingt vielversprechend der Bursche - man darf gespannt sein!

Danke für die Info! :)

Auf vielen Internetseiten ist man sich über Ali Samerehs Gewicht uneinig. Manche Quellen behaupten, dass Ali 72 Kilo wiegt, andere sagen, dass er 78 oder 79 kg wiegt. Eine Unregelmäßigkeit, die ich in meinem Artikel sehr einfach erklären kann: Samereh flüsterte einer italienischen Zeitung nämlich, dass er nach seinem Wechsel nach Italien sofort mit der üppigen italienischen Küche konfrontiert wurde und sich in Pizza und Pasta verliebte... daher nahm er gleich einmal ein paar Pfunde zu.

Da können wir ja mal gespannt sein, wie es wird, wenn Samereh seine ersten Heurigenbesuche hinter sich bringen wird :D

:lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo allerseits!

Dannyo hat ja bereits alle Infos zu Samereh präsentiert. Als iranischer Fussballfan und Rapid Sympathisant (Fan deshalb nicht, weil ich nur selten ins Stadion gehe), möchte ich nur noch einige Dinge hinzufügen.

Also der Artikel ist nicht ganz up-to-date.

Samereh ist nach der 2001/2002 Saison, in der er nicht wirklich in Italien überzeugen konnte zu Esteghlal Teheran zurückgekehrt. Dort hat er ne anständige Saison gespielt. In der Liga hat Esteghlal jedoch sehr enttäuscht und ist nur 9. geworden. Samereh war noch einer der besseren Offensivspieler, war aber in der Liga auch nicht gerade überragend. Ingesamt erzielte er nur 6 Treffer (was aber auch am schwachen Spiel der gesamten Mannschaft lag).

Er hat aber in der Nationalmannschaft durch ein sehenswertes Tor gegen Dänemark (B-Mannschaft) beeindruckt und war auch einer der besten Spieler in der asiatischen Champions League. In jedem der 3 Gruppenspiele geland ihm 1 Treffer. Gegen Ende der Saison hat er jedoch formmäßig nachgelassen, seine letzten Vorstellungen (inklusive einer roten Karte im Teheran Derby vor 110.000 Zuschauern) waren nicht sehr überzeugend.

Insgesamt ist Samereh ein technisch wirklich brillianter Spieler. Er ist für mich eine Klasse über Majidi anzusetzten und auch körperlich nicht so schwach. Er ist allerdings oft zu verspielt, wird also sicher eine Weile brauchen um sich an den österreichischen Fussball zu gewöhnen.

Wenn Rapid ihm etwas Zeit gibt, und ihn nicht wie Majidi nach 6 Monaten nach Hause schickt, dann könnte er sich zu einem richtigen Juwel entwickeln. Und da er mit Pashazadeh zusammen kommen wird, sollte auch die Integration nicht so problematich sein.

Den Faraji Typen kenn ich selbst nicht, er scheint auch in keinem Kader der iranischen Erstliga Teams auf, also kommt er wohl eher nicht als Neuverpflichtung in Frage.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi und danke für die nette Begrüssung.

Samereh is kein großer Stoßstürmer. Er ist wohl Roman Wallner von der Spielweise sehr ähnlich. Er ist ein sehr beweglicher Stürmer, der sich die Bälle aus dem Mittelfeld holt und auch auf die Flügel ausweicht. Im Mittelfeld spielt er allerdings nie.

Ich denke Wallner-Samereh könnte ein geniales technisch starkes Stürmerpaar abgeben, doch auf die Gefahr hin mich zu wiederholen, er wird Zeit brauchen um sich anzupassen.

Im Iran herrscht eine ganz andere Fußballphilosophie vor. Weniger taktische Zwänge, weniger Direktpassspiel, mehr Einzelaktionen und hohe Bälle. Ein Gurkerl zählt manchmal mehr als ein Tor :-) und die technischen sträksten Spieler werden von der Presse hochgelobt, ohne Rücksicht darauf wie effizient diese Dribblings tatsächlich waren.

Aber ich finde dass Pashazadeh und Samereh im Vergleich dazu was bisher für Schrott aus Iran nach Österreich gekommen ist, relativ gute Käufe sind. Ich würde allerdings weniger "fertige" Spieler holen, sonder junge, die schneller lernen. Die iranische U23 Mannschaft hat letzten Herbst in Korea die Goldmedaille in der Asienolympiade geholt, nachdem sie die Koreaner (mit 7 Spielern aus dem WM Kader) und im Finale Japan besiegt haben.

Vor wenigen Wochen hat die U23 beeindruckend Usbekistan (ja ich weiß, nicht gerade ein Fußballriese, aber die Performance war beeindruckend) mit 9-2 Gesamtscore in der Olympiaqualifikation besiegt. Die meisten Spieler der iranischen U23 sind noch nicht mal 21, aber alle Stammspieler bei ihren Klubs, denn im Iran gibt es mit Ausnahme von ein paar Azerbaidjanis und Armeniern kaum Legionäre. Da gibt es eine Menge Spitzentalente, die wenn sie rechtzeitig nach Europa kommen, wahrscheinlich noch stärker werden als Mahdavikia (HSV, Topvorbereiter der abgelaufenen Bundesligasaison).

Wie auch immer, Pashazadeh ist ein gestandener Abwehrspieler und sehr Kopfballstark. Nicht umsonst hat ihn Leverkusen 1998 nach der WM geholt, allerdings haben ihn die Knieverletzungen zurückgeworfen. Und Samereh bringt alle Qualitäten eines Spitzenspielers mit, was er daraus macht ist ne andere Frage...

Sorry für die langen Postings, übrigens, hat Pashazadeh jetzt schon fix unterschrieben?

bearbeitet von Reza

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, hoffe jetzt klappts

Die Upload-Funktion funktioniert momentan leider nicht. Du musst das Foto auf einem anderen Server uppen.
Ach so, dachte schon ich wär zu dämlich :-), na dann nächstes Mal

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.