Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Fogi

Die Austria, mehr oarsch geht nicht

6 Beiträge in diesem Thema

tja

man hatte ja gesagt das lawaree einen vertrag bis 2007 hat

lawaree hat gesagt er kann sich das vorstellen

aber der klub hat´s verpennt und nun wäre lawaree nach der nächsten saison ablösefrei zu haben

und da bregenz ja das geld braucht und nur die austria für axel eine ablösesumme zahlen würde, die allerdings viel zu niedrig ist, ist die momentane situation ist wirklich schlimm

350.000 € für lawaree :raunz::raunz::raunz:

das kanns nicht sein

dann schon lieber noch ein jahr mit dem axel

dafür nicht so tolle neueinkäufe

wir sollten mit der momentanen mannschaft planen

die kann was :winke:

aber trotzdem

die einkaufspolitik der austria ist eine sauerei :mad:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

grill holt sein ass aus dem ärmel

verhandlungen mit dem gak werden aufgenommen

austria hat noch kein ok gegeben :ratlos:

hier der VN bericht:

Auch der GAK will nun Axel Lawarée

06.06.03/VN / Christian Adam

Schepens-Entscheidung schon bald; Bregenz (VN/cha) Der Verhandlungsmarathon in Sachen Lawarée geht weiter. Seitens der Austria Wien gibt es noch kein Okay, deshalb hört sich SWPräsident Grill nun das Angebot des GAK an.

Dicke Luft zwischen SWChef Grill und Austria-Mäzen Stronach. Zum einen ist da die Hinhaltetaktik in der Causa Lawarée, zum anderen der angekündigte, großzügige Einstieg in die Sturm-AG. Der Bregenz-Boss will deshalb seinen besten Spieler nicht zum Diskontpreis ziehen lassen. "Ob Admira oder Sturm, überall hilft Stronach. Nur wir sollen nichts davon haben", so Grills Vorwurf. Da der geplante Transfer des Torschützenkönigs zum Meister ins Stocken geraten ist, hat Grill sein zweites Trumpf-Ass gezogen und verhandelt mit dem GAK. Die Steirer suchen einen Ersatz für Brunmayr. Die erste Verhandlungswoche hat gezeigt, dass selbst ein Stürmer wie Lawarée nicht leicht anzubringen ist, wenn eine Ablöse zu zahlen ist. Die würde für Gunther Schepens flachfallen. Seitens der Bregenzer wurde Manager Frenay ein Vertragsangebot für den 30-jährigen Belgier unterbreitet. Der Mittelfeldmann mit Spitznamen "Skippy" will sich denn auch so schnell wie möglich entscheiden. Für drei Jahre unterschrieben hat Verteidiger Dennis Dasoul.

:augenbrauen::augenbrauen::augenbrauen::augenbrauen:

bearbeitet von Fogi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mir persönlich wäre es auch lieber wenn axel zu gak gehen würde, da mir der gak 1000 mal so lieb ist wie die austria! aber am liebsten wäre mir wenn er bei bregenz bleiben würde! aber natürlich müsste er verkauft werden wenn ein großer geldbetrag geboten wird!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.