Jump to content
Starostyak

Ukraine

Recommended Posts

WM-Kader Ukraine _Ukraine_

Tor: Alexander Schowkowskij (Dynamo Kiew), Bogdan Schust (Schachtjor Donezk), Andrej Pjatow (Worskla Poltawa)

Abwehr: Andrej Nesmaschnij (Dynamo Kiew), Sergej Fedorow (Dynamo Kiew), Wolodimir Jeserskij (Dnjpr Dnjepropetrowsk), Andrej Rusol (Dnjpr Dnjepropetrowsk), Dimitro Schigrinskij (Schachtjor Donezk), Wladislaw Waschtschuk (Dynamo Kiew), Wjatscheslaw Swiderskij (Arsenal Kiew)

Mittelfeld: Anatolij Timoschuk (Schachtjor Donezk), Oleg Schelajew (Dnjpr Dnjepropetrowsk), Oleg Gusijew (Dynamo Kiew), Sergej Rebrow (Dynamo Kiew), Andrej Gusin (Samara/Russland), Sergej Nasarenko (Dnjpr Dnjepropetrowsk), Maksim Kalinitschenko (Spartak Moskau/Russland), Ruslan Rotan (Dynamo Kiew)

Angriff: Andriy Shevchenko (AC Mailand/Italien), Andrey Voronin (Bayer Leverkusen/Deutschland), Andrej Worobjew (Schachtjor Donezk), Alexej Belik (Schachtjor Donezk), Artem Milewskij (Dynamo Kiew)

Die Ukraine sind mein absoluter Geheimtipp auf den Titel, eine sehr kompakte und spielstarke Mannschaft, die in der Qualifikation überzeugt hat und mit Andrey Shevchenko einen Weltklasse-Stürmer an der Front zur Verfügung hat.

Gespielt wird je nach Gegner ein 4-4-2 bzw. ein 4-3-3 System mit Shevchenko im Zentrum und Vorobey bzw. Voronin oder Bielik an den Flügelstürmer-Positionen. Das Groß der Spieler stellen die beiden ukrainischen Top-Vereine Dynamo Kiew [8] und Shaktar Donzezk (5) sowie Dnjepr Dnjepropetrowsk (4)

Auch wenn die ukrainische Liga in der Breite nicht zu den Top-Ligen Europas zählt, handelt es sich bei den meisten Akteuren um wirklich ausgezeichnete Fussballer, die sich bei der WM in die Auslage stellen werden. Konkret denke ich da vor allem an Ruslan Rotan, Andrey Rusol sowie den Stürmer Aleksey Bielik. Altstar Sergey Rebrow ist vor der Saison nach Kiew heimgekehrt und hat eine sehr gute Saison gespielt, er kann sowohl im Sturm als auch im Mittelfeld eingesetzt werden.

Die Aufstellung ist eher schwierig vorherzusehen, in der Qualifikation wurde ziemlich variiert.

Shovkovsky

Svidersky - Rusol - Vaschuk - Nesmachny

Timoshchuk - Rotan - Gusin

Nazarenko

Voronin / Bielik - Shevchenko

Heute bestreitet die Ukraine ein Testspiel gegen WM-Teilnehmer Costa Rica _CostaRica_, kurz vor Schluss steht's 4:0.

_Ukraine_

Shovkovsky (Shust 46'), Svidersky (Husiev 46'), Vashchuk, Rusol, Nesmachny (Yezersky 46'), Tymoschuk (Husyn 46'), Nazarenko (Shelaiev 60'), Kalynychenko, Vorobei, Rotan (Voronin 46'), Bilelik

Tore: Nazarenko (27.), Vorobei (33.), Kalynychenko (38.), Bielik (56.)

Edited by Starostyak

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sergey Fedorov hat sich leider schwer verletzt und wird in der Innenverteidigung vom 19-Jährigen Supertalent Dmytro Chygrynskiy von Shaktar Donzek ersetzt :super:

Meine Aufstellung für das Spanien-Spiel wäre folgende:

Shovkovsky

Yezersky - Rusol - Vaschuk - Nesmachny

Timoshchuk

Gusev - Rebrov - Rotan

Shevchenko - Voronin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Heute gab's ein weiteres Testspiel gegen Libyen, welches 3:0 gewonnen wurde. Die Tore erzielten Yezersky (51.), Bielik (87.) und Vorobey (89.). Zudem gab's vergangene Woche ein 0:0 gegen WM-Mitfavorit _Italien_:=

Gespielt wurde heute so (1. Halbzeit):

Shovkovsky

Yezersky - Vaschuk - Rusol - Nesmachny

Shelaev

Gusev - Nazarenko - Kalinitchenko

Bielik - Voronin

Bielik - Vorobey

Rotan - Shelaev - Kalinitchenko

Gusin

Nesmachny - Svidersky - Timoshchuk - Yezersky

Shust

2. Halbzeit

Conclusio aus diesem Spiel: Bielik hat eine bärenstarke Vorbereitung gespielt, Voronin dürfte wie bei Leverkusen in der Rückrunde seinen Platz nicht sicher haben - Shevchenko ist logischerweise gesetzt, wird nicht (was nicht zu erwarten ist, da Blochin fast alle Spiele mit einem 4-4-2 spielen ließ) auf 4-3-3 umgestellt, muss Voronin wohl im ersten Spiel (sofern er spielt) einiges zeigen, um in der Startelf zu bleiben...

Rebrov fehlt noch, hoffentlich wird er bald fit.

Edited by Starostyak

Share this post


Link to post
Share on other sites

Irgendwie sehe ich sie nicht als Geheimfavorit....Offensichtlich kennst du die Spieler, die in ihrer heimischen Liga spielen, wem traust du es zu, nach der WM in einen stärkeren Klub zu wechseln?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Irgendwie sehe ich sie nicht als Geheimfavorit....Offensichtlich kennst du die Spieler, die in ihrer heimischen Liga spielen, wem traust du es zu, nach der WM in einen stärkeren Klub zu wechseln?

Warum nicht? :ears:

Aber du hast recht, der Weg ab dem Achtelfinale wäre ein sehr schwieriger, die Vorrunde ist in jedem Fall Pflicht, die Gruppe ist denk ich machbar.

Am ehesten traue ich Rotan (linker Mittelfeldspieler), der erst 24 Jahre alt ist, dem Innenverteidiger Andrey Rusol (23) sowie Oleg Gusev (ebenfalls 23, rechter Mittelfeldspieler) und Aleksey Bielik (Stürmer, Flügelstürmer, 24, von Meister Shaktar) den Durchbruch zu (= Wechsel in den Westen)

Auch Sergey Nazarenko (zentrales offensives Mittelfeld, Spielmacher) hätte die Klasse für einen Wechsel in eine Top-Liga, hat aber meines Wissens erst vor einem Jahr einen neuen Vertrag unterschrieben.

Die Vereine in der Ukraine zahlen halt sehr, sehr viel, wodurch viele Talente in der Liga gehalten werden. Leider gibt's nach Dynamo und Shaktar ein ziemliches Leistungsgefälle, höchstens Dnjepropetrowsk und Chernomorets Odessa können da noch halbwegs mithalten.

Noch eine Personalie: Dmytro Chygrynskiy (Innenverteidiger) wurde der Einnahme eines illegalen Mittels überführt und gesperrt :ratlos:

Bin gespannt, wer jetzt nachrückt, ein Innenverteidiger muss noch her, sofern das überhaupt möglich ist - eigentlich darf man nur nachnominieren, wenn ein Spieler verletzt ausscheidet. Wäre schlimm, dann müsste bei einem Ausfall in der Stamm-IV wohl ein Außenverteidiger in die Mitte rücken (wie auch heute bereits Svidersky)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Warum nicht? :ears:

1089941[/snapback]

Ich kenne die meisten Spieler nicht, deshalb habe ich nachgefragt, wer das Zeug dazu hätte, in eine bessere Liga zu wechseln! Ich denke einfach, dass zuviele die Mannschaft überbewerten, klar haben sie eine tolle Quali gespielt und haben sehr gute Stürmer, aber um bei der WM was zu reißen muss man überall halbwegs gut besetzt sein! Gut, dass du mich erinnert hast, dass die Vereine so viel zahlen, das wird wohl ein Grund sein, warum so viele noch in der heimischen Liga spielen und nicht wegen mangelnder Klasse!

Bei Dario Srna ist es das Gleiche! Es muss eine wirklich hohe Ablöse gezahlt werden, dass er endlich weg kann!

Edited by rahzel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kenne die meisten Spieler nicht, deshalb habe ich nachgefragt, wer das Zeug dazu hätte, in eine bessere Liga zu wechseln! Ich denke einfach, dass zuviele die Mannschaft überbewerten, klar haben sie eine tolle Quali gespielt und haben sehr gute Stürmer, aber um bei der WM was zu reißen muss man überall halbwegs gut besetzt sein! Gut, dass du mich erinnert hast, dass die Vereine so viel zahlen, das wird wohl ein Grund sein, warum so viele noch in der heimischen Liga spielen und nicht wegen mangelnder Klasse!

Bei Dario Srna ist es das Gleiche! Es muss eine wirklich hohe Ablöse gezahlt werden, dass er endlich weg kann!

Die Ukraine lebt - ähnlich wie Griechenland vor zwei Jahren - von einer extrem gut organisierten Defensive und der Effizienz im Angriff. In der Qualifikation gab's in einer sehr starken Gruppe (Europameister Griechenland, Türkei, Dänemark) nur eine Niederlage, und die erst, als man schon qualifiziert war. In 12 Spielen wurden nur sieben Tore zugelassen. Ich denke Kompaktheit ist heutzutage ein ganz wichtiger Schlüssel zum Erfolg, von den Einzelspielern her sind einige Teams in der Breite (Brasilien, Holland, Italien, Frankreich, Argentinien, England, Deutschland...) sicherlich besser besetzt.

Srna verdient bei Shaktar sicher exzellent, für einen etwaigen Wechsel nach der WM würde ein Verein wohl einiges springen lassen müssen.

Edited by Starostyak

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ Staro:

Ich glaube die Ukraine wird sich bei dem Turnier ingesamt gut und kompakt präsentieren, vor allem die von dir angeführten jungen Spieler werden aufzeigen und sich in die Notizbücher so mancher Scouts spielen... :yes:

Aber ich denke die Ukrainer treffen als Gruppenzweiter (hinter Spanien) im Achtelfinale auf Frankreich (= Sieger Gruppe G) und danach ist Schluß für sie...die mangelnde WM-Erfahrung und ihre Abschlußschwäche ist leider ein großes Manko in Blochins Team - mit Andrij Shevchenko haben sie meiner Meinung nur einen Offensiv-Akteur der das Prädikat: Weltklasse verdient... ;)

Dennoch freue ich mich wie Du sehr, den einen oder anderen aufstrebenden jungen talentierten Spieler auf der großen WM-Bühne sehen zu können - die Ukraine hat im internat. Fußball eine sehr große Zukunft, wie aktuell die letzte U21-EM bewiesen hat :smoke:

PS: Im von mir initierten Vor-WM-Thread --> interessante WM-Spieler unter der Lupe, habe ich natürlich auch meine persönliche Einschätzung des einen oder anderen ukrainischen Jung-Stars abgegeben - bin sehr gespannt auf Dein Echo bzw. Feedback :winke:

Edited by goleador2000

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ Staro:

Ich glaube die Ukraine wird sich bei dem Turnier ingesamt gut und kompakt präsentieren, vor allem die von dir angeführten jungen Spieler werden aufzeigen und sich in die Notizbücher so mancher Scouts spielen... :yes:

Aber ich denke die Spanier treffen als Gruppenzweiter (hinter Spanien) im Achtelfinale auf Frankreich (= Sieger Gruppe G) und danach ist Schluß für sie...die mangelnde WM-Erfahrung und ihre Abschlußschwäche ist leider ein großes Manko in Blochins Team - mit Andrij Shevchenko haben sie meiner Meinung nur einen Offensiv-Akteur der das Prädikat: Weltklasse verdient... ;)

Schwer abzuschätzen, aber ich schätze die Ukraine mindestens so stark wie Spanien ein. In einer K.O. - Runde kann ohnehin alles passieren, da wage ich keinen Tipp abzugeben, noch dazu wo ich Frankreich und auch die Schweiz (die ich als Geheimfavorit Nr. 2 betrachte) in Bezug auf die Klasse ihrer Akteure sehr schätze.

Die mangelnde WM-Erfahrung spielt meines Erachtens eine untergeordnete Rolle. Druck ist kaum vorhanden, niemand erwartet sich von den Osteuropäern irgendwas (von mir mal abgesehen :smoke: ), schon alleine die Qualifikation war ein großer Erfolg. Zudem werden die Mannen rund um Blochin immer noch unterschätzt...

Die Mischung passt in jedem Fall, um die Routiniers Shovkovsky, Rebrov, Gusin und vor allem Shevchenko, die ja z.T. massig internationale Erfahrung aufweisen (angeblich könnte Rebrov, sollte er eine gute WM spielen, wieder nach London in den Upton Park zurückkehren) wurde ein sehr junges Team aufgebaut, das vielleicht in zwei Jahren auf dem Zenit sein wird.

Und das Prädikat Weltklasse hatten 1992 oder 2004 auch nicht alle Akteure der jeweiligen Titelträger, wobei natürlich insgesamt zu sagen ist, dass sich meist die qualitativ bessere Mannschaft durchsetzt ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das letzte Testspiel wurde gestern ebenfalls 3:0 gewonnen, Luxemburg ist aber prinzipiell kein Gegner. Klar dürfte nach den Tests folgendes sein: Es wird Viererkette gespielt, die Außen (Yezersky und Nesmachny) sowie innen Rusol sind gesetzt. Der zweite Innenverteidiger ist noch schwierig vorherzusagen, könnte sowohl Gusin, Vaschuk oder auch Yatsenko sein.

Im Mittelfeld wird's ganz schwierig. Gesetzt ist wohl nur der zentrale Abräumer Timoshchuk von Shaktar, Rotan kam in den letzten Spielen nur von der Bank, Vorobey hat hingegen stets auf rechts gespielt. Vorne erwarte ich eigentlich Voronin ein wenig hinter Andrey Shevchenko, der wohl gegen Spanien als einzige echte Spitze operieren, während Voronin eher hängend spielen wird.

Das Mittelfeld wird wohl zwei defensive Spieler aufweisen, vermutlich Timoshchuk / Gusin bzw. Shelaev. Nazarenko wird wohl eher gegen die anderen beiden Gruppengegner zum Einsatz kommen. Auf den Seiten haben Sergey Rebrov und Ruslan Rotan sowie Gusev und Vorobey die besten Chancen. Rebrov könnte auch im Sturm spielen, dann bleibt die rechte Seite für Rotan offen, rechts rechne ich doch mit dem 23-Jährigen Gusev.

Aufstellung fürs Spanien-Spiel:

Shovkovsky

Yezersky - Rusol - Vaschuk - Nesmachny

Gusev - Timoshchuk - Gusin - Rotan / Rebrov

Voronin

Shevchenko

Share this post


Link to post
Share on other sites



  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...