Jump to content
Dannyo

[Legenden] Schweden

Recommended Posts

TEIL 6 - SCHWEDEN

Schweden ist ein sportliches Land mit einer großen Fußball-Tradition, die im Endeffekt bisher sogar dorthin ausuferte, dass sie eine Weltmeisterschaft und eine Europameisterschaft ausrichteten. Bei der Weltmeisterschaft im eigenen Land schafften es die Schweden gar bis ins Finalspiel, wo man schließlich klar an der damals genialen Mannschaft der Brasilianer scheiterte (2:5).

Das Abschneiden der Schweden bei Welt- und Europameisterschaften ließ sich jedoch bisher sehen: Neben dem Vize-Weltmeistertitel von 1958 können die Schweden auch zwei dritte (1950 und 1994) und einen vierten Platz (1938) vorweisen. Bei der Euro 1992 im eigenen Land schafften es die Schweden bis ins Halbfinale, wo man schließlich im besten Spiel des Turniers an Deutschland scheiterte. Auch bei der WM 2006 rechnen sich die Schweden gute Chancen auf einen Aufstieg ins Achtelfinale und darüber hinausgehende Erfolge aus. Einige Stars und Sternchen trugen bisher den schwedischen Teamdress:

Kurt Hamrin

Der schwedische Stürmer Kurt Hamrin, der den Höhepunkt seiner Karriere in den 50er-Jahren feierte, spielte im Sommer Fußball und im Winter Eishockey, zeigte sein Können hauptsächlich im Rahmen der WM 1958 im eigenen Land, wo er mit vier Treffern Topscorer seines Teams war. Hamrin war hauptsächlich in Italien aktiv, spielte unter anderem für den AC Milan, Juventus Turin und AS Padova. Im Nationalteam brachte es Hamrin zwar nur auf 32 Spiele, erzielte jedoch starke 17 Treffer.

Lennart Skoglund

Bereits im Alter von 15 Jahren spielte der spätere Starspieler Lennart Skoglund in den 40er-Jahren in der Kampfmannschaft von Hammarby IF, ehe er später zu AIK Solna wechselte und den Sprung ins Nationalteam schaffte. In den 50er-Jahren als er bei der Heim-WM der Schweden seinen größten sportlichen Erfolg erreichte, bestritt Skoglund etwa 250 Spiele für Inter Mailand. Skoglunds Tor im Halbfinale der WM 1958 gegen Deutschland ermöglichte Schweden den Einzug ins Finale gegen Brasilien. Skoglund starb im Alter von 45 Jahren im Jahre 1975.

Nils Liedholm

Die Karriere des Nils Liedholm dauerte rekordverdächtige 25 Jahre und begann im Alter von 14 Jahren beim Zweitligisten Sleipner. Der Schwede kam im Laufe der 40er-Jahre über Valdemarsvik IF und den IFK Norrköping zum AC Milan, der ihm zwar das Tor zu einer großen Fußballwelt eröffnete, jedoch die Türe zum schwedischen Nationalteam weitestgehend verschloss, weil der Verein den Spieler nur selten für Spiele des schwedisches Nationalteams freigab. So bestritt Liedholm nur 21 Länderspiele, holte jedoch "nebenbei" Olympia-Gold 1948 in London. In der WM-Mannschaft von 1958 war Liedholm 36jährig der große Routinier im Team der Schweden - drei Jahre später beendete er seine Karriere und wurde Trainer.

Gunnar Nordahl

Ein anderer Spieler der 1948 Olympia-Gold in London holte war Gunnar Nordahl, der im schwedischen Nationalteam die beste Trefferquote aller Zeiten aufweisen konnte. In 33 Länderspielen erzielte er 43 Treffer und in der italienischen Serie A wurde der wohl beste schwedische Stürmer aller Zeiten fünfmal Torschützenkönig, was seinen damaligen Arbeitgeber, den AC Milan, sehr freute. Insgesamt erzielte Nordahl 225 Tore in etwa 300 Spielen für den AC Milan. Bei einer FIFA-Weltmeisterschaft trat er jedoch nur 1950 auf - erfolglos...

Ronnie Hellström

Der Torhüter Ronnie Hellström eröffete in den 70er-Jahren eine große schwedische Torhütertradition. Der 77fache Teamtorhüter spielte dauerhaft für den 1.FC Kaiserslautern und glänzte vorallem bei der Weltmeisterschaft 1974, bei der Schweden Fünfter wurde.

Thomas Ravelli

Thomas Ravelli übertrumpfte Hellström, verdrängte ihn aus dem Team und bestritt Zeit seines Lebens 143 Länderspiele, was ihn zum schwedischen Rekordteamspieler macht. Ravellis Vater war Südtiroler, seine Mutter war Kärntnerin, wodurch Ravelli natürlich auch perfekt Deutsch spricht. Der Startorhüter nahm an zwei Weltmeisterschaften und einer Europameisterschaft teil und gewann sieben schwedische Meisterschaften. 1998 beendete er 39jährig seine etwa 20 Jahre dauernde Profikarriere.

Tomas Brolin

Der 47fache schwedische Teamspieler Tomas Brolin war einer der besten Stürmer der 90er-Jahre und wurde nicht nur dank seiner 26 Länderspieltore 1994 in die FIFA-Weltauswahl gewählt. Die rosigste Zeit seiner kurzen Karriere erlebte Brolin beim AC Parma. In dieser Zeit bestritt Brolin auch die EM 1992 und die WM 1994, bei denen Schweden jeweils Dritter wurde. Später wurde Brolin jedoch übergewichtig und kam mit dem modernen, schnellen Fußball nicht mehr zurecht. Seine Gastspiele bei Leeds United, Crystal Palace und dem FC Zürich floppten und so beendete der hochtalentierte Angreifer mit dem Milchgesicht bereits im Alter von 29 Jahren seine Karriere.

Martin Dahlin

Der heute 38jährige Martin Dahlin bildete zusammen mit Tomas Brolin Anfang und Mitte der 90er-Jahre das erfolgreiche Stürmergespann Schwedens. Dahlin, der aufgrund seiner großen Ähnlichkeit mit O.J.Simpson während der WM 1994 von seinen Mannschaftskollegen "O.J." gerufen wurde, spielte unter anderem für den Hamburger SV, Borussia Mönchengladbach, AS Roma und die Blackburn Rovers.

© by austriansoccerboard.com / Dannyo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Skoglunds Tor im Halbfinale der WM 2006 gegen Deutschland ermöglichte Schweden den Einzug ins Finale gegen Brasilien.

hui, dannyo mit hellseherischen fähigkeiten?? :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

seither gabs aber schon noch den einen oder anderen interessanten schweden...

1047408[/snapback]

Aber keine Legende bzw. keinen Spieler, der sich bei einem Großereignis wirklich ins Rampenlicht spielte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aber keine Legende bzw. keinen Spieler, der sich bei einem Großereignis wirklich ins Rampenlicht spielte.

1047428[/snapback]

bei der elfenbeinküste war das anscheinend egal...

Share this post


Link to post
Share on other sites

bei der elfenbeinküste war das anscheinend egal...

1047439[/snapback]

Alles relativ...

Du kannst gerne die eine oder andere Legende hinzufügen. Würde uns allen nicht schaden ! :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Alles relativ...

Du kannst gerne die eine oder andere Legende hinzufügen. Würde uns allen nicht schaden ! :)

1047446[/snapback]

relativ?

ein ebou is legende, ein toure nicht, ein larsson nichteinmal, kein kenny andersson, andere anderssons, schwarz, ljung, limpar auch nicht.

relativ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

relativ?

ein ebou is legende, ein toure nicht, ein larsson nichteinmal, kein kenny andersson, andere anderssons, schwarz, ljung, limpar auch nicht.

relativ?

1047563[/snapback]

Ist ein Argument. Najo, wenn dir fad ist: Über Kurzportraits von Andersson, Schwarz, Ljung, Limpar, Eriksson, Rehn und Co. würden wir uns hier sicher alle sehr freuen =)

Share this post


Link to post
Share on other sites



  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...