Jump to content
vantheman10

DFB POKAL Finale 2006

Recommended Posts

ZDF Überträgt wie jedes Jahr das Finale

alemania-eintracht.giflogo-bayern-muenchen.gif

Das große Duell um den großen 'Pott'

Bayern München will Geschichte schreiben: Während Außenseiter Eintracht Frankfurt schon mit dem Einzug in das 63. Finale um den DFB-Pokal (20 Uhr/live im ZDF) der größte Erfolg der jüngeren Klubgeschichte geglückt ist, steht der Rekordsieger Bayern München unter Erfolgszwang. Denn mit dem erneuten Pokalgewinn kann der FCB den ersten Schritt zum 'doppelten Double' machen.

Ein flammender Appell von Uli Hoeneß und klare Zielvorgaben von Karl-Heinz Rummenigge sowie Oliver Kahn sollen den Münchnern den 13. Endspielsieg garantieren. Bei einer internen Ansprache am Mittwoch versuchte Manager Hoeneß, 'die Mannschaft gezielt auf die nächsten Tage einstimmen'. Die Forderung war klar: Holt beide Titel! Bereits am Mittwoch könnten die Bayern nach dem Pokal auch die Meisterschale wieder - zum 20. Mal - holen und sich damit für das frühe Aus in der Champions League entschädigen.

'Königsklassen'-Aus vergessen machen

'Der Stachel Champions League sitzt noch immer tief', räumt Vorstandsboss Rummenigge ein: 'Aber das Double würde die Schmerzen extrem lindern und auch 2006 zu einem erfolgreichen Jahr machen. Das Ziel ist klar umrissen: Wir wollen das Double gewinnen.' Kapitän Kahn lockt seine Kollegen mit einer besonderen Aussicht: 'Wir können Geschichte schreiben, weil wir etwas Einzigartiges erreicht hätten, wenn wir das Double verteidigen.' Das nämlich gelang noch keiner deutschen Mannschaft.

Rummenigge fordert von der Bayern-Elf auch Wiedergutmachung. 'Mit dem Auftreten unserer Mannschaft in der Rückrunde war ich bis auf wenige Ausnahmen nicht zufrieden', sagt er. Zu routiniert und zu mühevoll habe das Team agiert und dabei Spielfreude, Leidenschaft und Qualität vermissen lassen. 'Es wäre daher wünschenswert, dass wir jetzt in der Endphase mit einem überzeugenden Auftreten unsere Ziele realisieren.'

Doch das Finale im mit 74.349 Zuschauern ausverkauften Berliner Olympiastadion kommt für beide Teams zur Unzeit. Die Eintracht tritt am Mittwoch zum 'Abstiegsendspiel' (Trainer Friedhelm Funkel) gegen den 1. FC Kaiserslautern an, die Bayern empfangen den VfB Stuttgart. Wenn Verfolger Hamburg tags zuvor beim 1. FC Köln nicht siegt, wäre die Elf von Coach Felix Magath - einen eigenen Erfolg vorausgesetzt - schon Meister. Eine große Party wird es nach dem Pokalfinale also für kein Team geben, zu wichtig sind die kommenden Spiele.

Kahn peilt fünften Pokalsieg an

Kahn, der als erster Profi sein fünftes Finale gewinnen könnte, fürchtet, dass sich die Geschichte wiederholen könnte. '2001 sind wir in Hamburg Meister geworden und hatten drei Tage später das Champions-League-Finale in Mailand. Da hatten wir die Schale mit an Bord, aber eine Stimmung wie auf einer Beerdigung.' Funkel nennt den Termin deshalb 'völlig daneben'. Der Klassenerhalt sei 'dreimal so wichtig' wie der Pokal - zumal Frankfurt mit dem Final-Einzug schon für den UEFA-Cup qualifiziert ist.

Funkel hat die Bayern als Spieler mit Bayer Uerdingen 1985 besiegt (2:1), zog aber als Trainer mit Duisburg 1998 den Kürzeren (1:2). 'Jeder Spieler muss an seine Grenzen gehen. Sie müssen mit Herz und ohne Angst spielen', fordert er: 'Meine Jungs haben da eine einmalige Chance. Wenn viele Spieler das Spiel ihres Lebens machen, haben wir sogar eine gute Chance.' In der Liga verlor der viermalige Pokalsieger aber beide Duelle (0:1 und 2:5).

Funkel, der vor dem Halbfinalspiel gegen Arminia Bielefeld (1:0) bei der Teamsitzung schonmal die Trophäe rumgehen ließ, greift aber erneut in die Trickkiste: Wie bei den Triumphen 1974, 1975, 1981 und 1988 tritt die Eintracht am Samstag mit weißen Trikots an. Die einzige Pleite setzte es 1964 gegen 1860 München in Rot-Schwarz (0:2). Frankfurt muss auf die Verletzten Jermaine Jones, Christoph Preuß und Chris verzichten. Bayern fehlen die Langzeitblessierten Sebastian Deisler, Ali Karimi und Andreas Görlitz.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Spannung steigt...

scheiße bin ich aufgeregt, hab irgendwie ein gutes Gefühl für heute. Ich glaub da geht was.

Dann kann HB dem Rumenigge den Naggedei Popo zeigen :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Beckenbauer:

"Einwechslung bei Frankfurt vielleicht zu Spät" (Weissenberger)

Über Ballack

"Vielleicht schont er sich schon für Chelsea, das macht er schon seit Wochen so, mit Fussball hat das nix zu tun"

Edited by vantheman10

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Leistung heute war trotz Sieg eine einzige Frechheit. Schweinerei was Ballack, Demichelis und Lahm heute fabriziert haben. Kahn rettet den Sieg, ich freu mich schon auf (setze ein Kahlenberg/Kallström/Kranjcar) Wenn er bei Chelsea so spielt wie heute hat er seinen Stammplatz, aber bei der Reserve.

Share this post


Link to post
Share on other sites

bam.. hab mir gestern das Spiel in einem gmiatlichen Lokal in geiler Atmosphäre zu ein paar Cocktails angeschaut und muss sagen.

Ein ordentlich gschissenens Spiel für ein Finale :nein::schluchz:

Aber die Parade von Kahn war echt nicht schlecht :yes: War zwar ein bissl Masl dabei, dass da noch einer auf der Linie gestanden is (der war auch dezent überascht), aber Glück braucht ma hald auch :winke:

hätte es Frankfurt aber irgendwie gegönnt, auch wieder einmal einen Titel zu holen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ismael war so dezent überrascht, dass er den Ball gleich noch einmal aufgelegt hat. ;)

In Deutschland hat der Pokal, gemessen an den Zuschauerzahlen, auch noch eine Bedeutung. Würde es mir in Österreich auch wünschen, wenn das Happel wegen dem Cup einmal ausverkauft wäre. Ist aber wohl nur ein Wunschdenken.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Fazit: "Glanzlos, wie schon die ganze Rückrunde."

1044044[/snapback]

hättest erstmal das festbankett der bayern nachher sehen müssen. auf einen leichenschmaus ist mehr stimmung als nach einem pokalsieg der bayern. holen in 4 jahren 3 mal das double und der beckenbauer und der rummenigge heulen rum.

Share this post


Link to post
Share on other sites

hättest erstmal das festbankett der bayern nachher sehen müssen. auf einen leichenschmaus ist mehr stimmung als nach einem pokalsieg der bayern.  holen in 4 jahren 3 mal das double und der beckenbauer und der rummenigge heulen rum.

1044664[/snapback]

Weil der Anspruch mehr ist? Die Bayern wollen die CL gewinnen nicht den DFB Pokal :verbot:

Trozdem kannst ja nicht grad behaupten keiner hatte sich gefreut? Hast du Salihamidzic gesehen? Hast du Kahn gesehen?!

Tolles kleines Bayern & großes Eintracht Logo im ersten Post übrigens :feier:

Beckenbauer vs Ballack war schon lustig am Ende hehe, hauptsache gewonnen und den Pot, obs jetzt besonders verdient oder schön gespielt war interessiert dann auch keinen mehr. Wobei ich sagen muss dass das 1:0 genau zum richtigen Zeitpunkt fiel, den grad da war Bayern voll ideenlos angerannt und kam nicht weiter vor. Der Kommentator hat es auf den Punkt gebracht: "Wie beim Handball jetzt..."

Frankfurt hätte aber ruhig mal Coppado & Weissenberger früher bringen müssen. Wieso musste Lexa runter ?! :eek:

In Deutschland hat der Pokal, gemessen an den Zuschauerzahlen, auch noch eine Bedeutung. Würde es mir in Österreich auch wünschen, wenn das Happel wegen dem Cup einmal ausverkauft wäre. Ist aber wohl nur ein Wunschdenken.

Naja aber wohl auch nur an den Zuschauerzahlen :D, trozdem hat er insgesammt auch nicht so nen großen Stellenwert, man betrachte nur mal die letzten Finals, da waren oftmals Zweitliga Teams dabei, auch dieses Jahr wieder im Halbfinale bis auf Bayer kein einziger 'großer' sondern sogar ein Drittligist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

man betrachte nur mal die letzten Finals, da waren oftmals Zweitliga Teams dabei, auch dieses Jahr wieder im Halbfinale bis auf Bayer kein einziger 'großer' sondern sogar ein Drittligist.

1045092[/snapback]

mMn macht genau das den reiz des cups aus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Weil der Anspruch mehr ist? Die Bayern wollen die CL gewinnen nicht den DFB Pokal :verbot:

mag schon sein. aber zwischen anspruch und der realität liegen halt oft welten. und in letzter zeit verlieren die bayern halt immer mehr den anschluss an die europäischen spitzenteams! - dass das ganze mit den fehlenden finanziellen möglichkeiten gegenüber barca, chelsea und konsorten zu tun hat, ist aber wohl auch klar !!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...