Jump to content
para

Söndergaard angezählt?

42 posts in this topic

Recommended Posts

laut kabinenmitschnitt von GM svetits nach dem ried spiel ist söndergaard bereits in frage gestellt. es wäre ihm zu riskant so in die neue saison zu gehen, die letzten spiele werde darüber aufschluss geben.

so sympathisch der lars auch ist, sportlich geht es bergab mit uns. ob dies am spielerabgang oder am trainer liegt ist schwer zu beantworten. auf jeden fall spricht die statistik eindeutig gegen LS, es gab einfach zu viele und zu hohe niederlagen...

die frage wer kommen soll ist aber nicht von der hand zu weisen! ein unbekannter oder gar ein ex GAK trainer (gregerl)?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe mal zum Spass eine Pflug Admira Tabelle erstellt und siehe da

Pflug

16 Spiele 3 3 10

Punkteschnitt 0,75

Lars Söndergaard :nope:

12 Spiele 2 2 8

Punkteschnitt 0,67 :eek::knife::nope::kotz::laugh:

Und nun der Oberhammer :hammer::hammer:

Christian Keglevits

8 Spiele 2 3 3

Punkteschnitt1,125 :eek:

Gegen Lars war Kegerl ne Lichtgestalt :=

:support: Und dann soll mir noch einer sagen dass dieser absolute Versager :nope: jemals ohne Hilfe eines Sportdirektors (Constantini oder Kronsteiner) auch nur irgendwas auf die Reihe bekommen hat.

Schon bei seiner Bestellung wo er hier von allen bis auf Petrova-Fan, schwejk und mir bejubelt wurde :hää?deppat?: habe ich auf die grandiose Salzburg Versenkung hingewiesen (diese wurde dann geleugnet oder beschwichtigt) - dass er diese beim Gak noch toppen kann hab nicht mal ich gedacht.

Aber es wird sich sicher wieder ein Verein in Ö erblöden ihn anzustellen :smoke:

Lars hat sich die Krone als erfolglosester GAK Trainer seit Ewigkeiten aufgesetzt.

Edited by Obsolet

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die drei Spiele wird er noch leiten, am ende ist er dann noch hinter Sturm :D - durchaus denkbar ... und im Herbst kommt ein neuer ... vielleicht der Zellhofer, der bei Rapid schon genausoangezählt ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

na vielleicht denken diejenigen, die Schachner schon wesentlich früher loshaben wollten als er dann ging, mal darüber nach angesichts der bilanz von Söndergaard ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich kann in Söndergaard nicht den Grund der Erfolgslosigkeit beim GAK erkennen. Er wurde zu einem denkbar schwierigen Zeitpunkt eingestellt als Nachfolger des raunzenden theatralischen Schachners, der geradezu als Wunderwuzzi gehandelt wurde und ebenfalls noch in seiner Dienstzeit auf eine Durststrecke zumanövrierte. Das was man beim GAK jetzt sieht ist nichts anderes als das Ergebnis des Sparkurses, es wurden wirklich alle Dreh- und Angelpunkte abgegeben, selbst wenn der übriggebliebene Kader nicht schlecht ist, das wird noch dauern, bis wieder Erfolge zu sehen sein werden, egal ob unter Lars oder einem anderen Trainer. Bei euch wirds in nächster Zeit genauso heißen mit bescheidensten Mitteln den Klassenerhalt zu schaffen, der größte Unterschied zwischen den grazer Vereinen ist auch schon, dass bei euch wohl zumindest noch eine Rest- Erwartungshaltung vorhanden ist :totengräber:.

Wenn der eigene Verein im Titelkampf nur noch die Rolle als möglichen Stolperstein für die Wiener und Salzburger einnimmt, nach einem Unentschieden in dem man haushoch überlegen war jeder Reporter nur davon spricht, warum der Gegner keine drei Punkte einfahren konnte, dann sag ich willkommen in unserer Welt :x.

Der Söndergaard ist sicher kein schlechter Trainer, wenn man ihm die Zeit gibt, die er braucht, an der jetzigen Situation ist er sicher nicht schuld. Stattdessen hätte man besser nachdenken sollen, ob man wirklich einen Svetits im Verein benötigt :nein:.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab mal die Performace von Lars in Salbur 03/04 rausgesucht und siehe da 1:1 der gleiche "Erfolg" :aaarrrggghhh: :aaarrrggghhh: :aaarrrggghhh:

15 Spiele 10 Punkte

Der bewährte 0,67 Lars Solo Punkteschnitt :clap::clap::clap:

Damit ergibt sich folgende LARS SOLO SUPERGAU Tabelle wenn er keinen Sportdirektor zur Seite hatte der im half (Kornsteiner & Constantini)

27 Solo Lars Spiele 5 Siege :clap: 3 Unetschieden 19 Niederlagen :clap:

Punkteschnitt 2/3 Punkt - Verlustquote über 70% aller Spiele :hammer:

Echt eine Lichgestalt als Trainer - bin gespannt ob er noch ein weiteres Kamikaze Engagement in Ö bekommt :ears:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Söndergaard ist sicher kein schlechter Trainer, wenn man ihm die Zeit gibt, die er braucht, an der jetzigen Situation ist er sicher nicht schuld. Stattdessen hätte man besser nachdenken sollen, ob man wirklich einen Svetits im Verein benötigt :nein:.

1036268[/snapback]

Lars hatte 03/04 15 Spiele Zeit - heuer 12

Ein Aufwärtstrend war in beiden Saisonen für niemanden zu erkennen

Woher kommt dein Urteil :ratlos:

Wo hat Söndergaard in seiner Karriere jemals dauerhaften Erfolg gehabt wo hat er ohne Sportdirektor Erfolg gehabt :confused:

Antwort ist einfach: nirgends - ein völlig überschätzer notorisch erfolgloser Trainer ist das der ein Team nach einer Niederlage nicht aufbauen kann - wie sonst sind seine rekordhaften Flopserien in Salzburg & Graz zu erklären :ratlos:

In Wien hat Kronsteiner die Aufstellung gemacht - die Taktik mitbestimmt - war während der Spiele vor Ort hat das Team angetrieben. In Salzburg in der erfolgreichen Saison war Constantini da und hat auch mitgewirkt - kaum war er weg - war Lars völlig überfordert und hat Salzburg mit 10 Pünktchen in 15 Runden ebenso vom Europacupteilnehmen zum Abstiegskandidaten Nr 1 gemacht (1:1 das gleiche wie nun in Graz :heul: )

Schachners Performance war durchwachsen im Herbst aber um Lichtjahre besser totz Verlustes vieler Stars. Die Heimstärke war trotzdem da.

Du kannst mir nicht erzählen dass durch den Verkauf Bazinas - der ganze Gak vom Europacupkandidaten auf Fixabsteiger Niveau herunterfällt und wir mit der Performace sogar weit hinter Pflugs Chaos liegen. :hää?deppat?:

Es ist doch keinerlei System zu erkennen - Hauptsache es gibt "ach so viele Freiheiten" :laugh:

Edited by Obsolet

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du kannst mir nicht erzählen dass durch den Verkauf Bazinas - der ganze Gak vom Europacupkandidaten auf Fixabsteiger Niveau herunterfällt und wir mit der Performace sogar weit hinter Pflugs Chaos liegen. :hää?deppat?:

Das tu ich auch nicht, aber bleib bei meiner Meinung, dass die jetzige Negativserie kein Trainer hätte aufhalten können, mit dem dramatischen Schachner- Abgang und den Einsparungsmaßnahmen waren die Weichen schon vor dem Eintreffen des neuen Trainers gestellt. Auch hab ich nichts von einem Fixabsteiger GAK gesagt, aber ich halte es durchaus für realistisch, dass beide grazer Vereine nächstes Jahr in den Abstiegskampf verwickelt werden. Und ein panikartiger Trainerwechsel würde die Situation jetzt auch nur noch verschlimmern. Wo will man jetzt einen herkriegen, der die Liga besser kennt als Söndergaard? Jeder andere müsste sich auch erst einleben, was nächstes Jahr fatal enden könnte.

Eine schlechtere Ausgangssituation wäre also nicht mehr möglich gewesen, sowohl Zellhofer als auch Hickersberger brauchten bzw. brauchen aktuell mindestens eine halbe Saison, damit ihr System zu greifen beginnt. Auch dem Lars traue ich es durchaus zu, dass der mit dem GAK in zwei bis drei Jahren wieder international spielt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und ein panikartiger Trainerwechsel würde die Situation jetzt auch nur noch verschlimmern. Wo will man jetzt einen herkriegen, der die Liga besser kennt als Söndergaard? Jeder andere müsste sich auch erst einleben, was nächstes Jahr fatal enden könnte.

Die Frage lautet eher - wo findet man jemanden der noch weniger Punkte rausholt als Lars :confused: - selbst Pflug fällt leider aus :laugh:

Eine schlechtere Ausgangssituation wäre also nicht mehr möglich gewesen, sowohl Zellhofer als auch Hickersberger brauchten bzw. brauchen aktuell mindestens eine halbe Saison, damit ihr System zu greifen beginnt. Auch dem Lars traue ich es durchaus zu, dass der mit dem GAK in zwei bis drei Jahren wieder international spielt.

1036305[/snapback]

Okay wo gab es den langfristigen Lars Erfolg in Salzburg? :ratlos:

Nach Constantinis Abgang hat er Salzburg regelrecht versenkt und in einer halben Saison + Sommervorbereitung in der liga - nichts aber auch gar nichts zuwege gebracht - außer Salzburg auf den 10. Platz einzuzementieren.

Wie ist zu erklären dass allein durch den Bazina Abgang der Gak zur LAchnummer der Liga wurde?

8 Punkte in 12 Spielen mit der jahrelangen Gak Heimstärke hätte sogut wie jder Bundeliga Trainer in Ö geschafft. Und der Trend geht eindeutig nach unten.

Wo gibts da ein Sytem ich seh beim besten Willen keines :ratlos:

Zuordnung war Null - Anweisung des Trainers während der Partie 2 Mal wenns hochkommt sonst nur 90min ruhiges dasitzen auf der Bank :nope:

Wieviele Vereine muss Lars noch versenken :hää?deppat?: bis er hier im Asb endlich mal nichtmehr als Top Trainer mit dem super System durchgeht - naja aller guten Dinge sind drei.

:support: Wer will unseren Lars - möglichst schnell möglichst bald - für Spannung ist gesorgt mit ihm :laugh:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nach einigem Grübeln wer der Nachfolger von Lars Söndergaard werden könnte fällt mir neben Werner Gregoritsch, den ich im anderen Thread schon erwähnt habe eigentlich nur ein Mann ein, der die jungen kennt, sie führen kann und finanziell erschwinglich wäre!

-> Harry Gamauf :clap:

Er ist seit Jahren Trainer der Amateure, leistet dort sehr gute Arbeit. Hat von einem mittelmäßigen Team, einen Aufsteiger (ich sag's mal acht Runden vor Schluss) gemacht, nur mit jungen Spielern gearbeitet, von denen bis dato schon sieben (Sonnleitner, Junuzovic, Lechner, Spirk, Lienhart, Schenk, Pirker) den Sprung zu den Profis geschafft haben.

Finanziell wär's das beste was man machen könnte, die Spieler und das gesamte Umfeld kennt er auch und einen leistungsbezogenen Vertrag mit evtl. Rückkehrklausel zu den Amateuren bei Erfolgslosigkeit würd er ja vielleicht akzeptieren!

Was meint ihr??

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dass mit Harry Gamauf hab ich mir auch schon gedacht - da das teure Risiko wegfällt bei einen neuerlichen Profi Trainer mit 2 oder 3 Jahresvertrag.

Gak Amateure haben sich stark verbessert und sind jetzt trotz massiven Aderlasses fast sämtlicher Leistungsträger immer noch Tabellenerster.

Wenn ma wie du schreibst Optionen einbaut wärs kein finanz. Risiko dazu den Vorteil dass er die Jungstars schon gut kennt und auch weiß wie man diese nach Rückschlägen aufbaut und ehrlich gesagt schlechter als jetzt kanns nicht laufen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

auf der einen seite ja, aber auf der anderen nein, denn:

gamauf leistet hervorragende arbeit bei den amateuren. diese steigen vermutlich heuer auf und sollte gleich weitergeführt werden!

ausserdem würde uns eine suche nicht erspart bleiben, denn wer sollte den gamauf bei den amateuren beerben?

und eine eingewöhnungsphase benötige gamauf bei den profis wohl auch, genauso wie jeder andere neue.

vielleicht ist der sprung von den amateuren zu den profis auch zu groß, das hat man beim hösele ja auch gesehen....

wir suchen eine hungrigen trainer, mMn muss er die liga nicht unbedingt kennen. er braucht feuer und wille und etwas erfahrung!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Erste Priorität wär für mich Gregoritsch der ja schon bei seiner ersten Gak Zeit relativ erfolgreich war - 3. Saisonplatz - als er gefeuert wurde war der Gak aktueller 4. oder 5. grad :eek:

Auch bei Mattersburg und nun beim Lask hat er einiges bewegt. :v:

Da er immer noch dem Gak im Herzen gibt, würde er auch keine utopischen Forderungen stellen - vermute ich mal.

Müssen wir nun Altach oder Lustenau Fans werden :ratlos::laugh:

Share this post


Link to post
Share on other sites

etwas sehr erfreuliches habe ich gerade in der zeitung gelesen:

auch unser torwarttrainer wurde nun in frage gestellt. der tiger könnte auch bald gehen :clap:

dafür soll ein konditrainer her, da es in letzter zeit immer wieder probleme mit muskelverletzungen gab.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ausserdem würde uns eine suche nicht erspart bleiben, denn wer sollte den gamauf bei den amateuren beerben?

1036408[/snapback]

Der derzeitige Co-Trainer: Otto Glauninger, der hat die letzten Jahre mit Gamauf zusammengearbeitet, ausserdem könnte Gamauf Trainer bei der Ersten Mannschaft in der BuLi sein und "Co-Trainer" bei den Amateuren (die spielen eh nie am gleichen Tag!)

etwas sehr erfreuliches habe ich gerade in der zeitung gelesen:

auch unser torwarttrainer wurde nun in frage gestellt. der tiger könnte auch bald gehen :clap:

dafür soll ein konditrainer her, da es in letzter zeit immer wieder probleme mit muskelverletzungen gab.

1036421[/snapback]

Tiger Zajicek soll ja manchmal richtige Auszucker kriegen beim Training, wenn man ihm zu genau auf die Finger schaut!

Andererseits was der Schranz Andi in dem Frühjahr "geleistet" hat, möcht ich halt auch nicht beurteilen! Vielleicht gibt ihm Fornezzi (der ja vom KSV geholt werden soll!) den nötigen Druck den er braucht um sich beweisen zu müssen!

Edited by gakfan

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...