Jump to content
Doug Heffernan

Kimi bei Ferrari?!

26 posts in this topic

Recommended Posts

Seit gestern verbreitet sich die Nachricht, das Kimi Räikkönen ab nächsten Jahr schon bei Ferrari fahren soll, wie ein Lauffeuer. Erst in diversen Teletext-Seiten deutscher Sender, jetzt auch im Internet. Beispiel:

"Ferrari holt Kimi"

Räikkönens Vertrag bei McLaren läuft dieses Jahr aus.

Die Schweizer Zeitung "Blick" hat die seit Monaten kursierenden Gerüchte über einen möglichen Wechsel von McLaren-Mercedes-Pilot Kimi Räikkönen (FIN) zum Formel-1-Rivalen Ferrari und damit eventuell auch an die Seite von Michael Schumacher wieder angeheizt.

Information eines Ferrari-Insiders?

"Ferrari holt Kimi", titelte die Gazette am Mittwoch und berief sich auf die Aussagen eines angeblichen Ferrari-Insiders: "Seit Wochen wird bei Ferrari in allen Abteilungen doch offen über diesen Wechsel geredet."

Räikkönen dementiert

Der Vertrag Räikkönens bei den Silberpfeilen läuft ebenso aus wie der seines derzeitigen Teamkollegen Juan Pablo Montoya aus Kolumbien. Der Finne hat bereits unzählige Male betont, dass er noch keine Entscheidung getroffen habe.

Laut der Schweizer Zeitung soll der "Iceman" dagegen schon vor einem Jahr bei der "Scuderia" unterschrieben haben und damit vor der Bekanntmachung des Wechsels von Weltmeister Fernando Alonso (ESP) von Renault zu McLaren-Mercedes nach dieser Saison.

Schumacher bleibt gelassen

Gelassen reagierte Ferrari-Pilot Michael Schumacher auf die neuerlichen Spekulationen. Sein Kommentar dazu sei "wie zuletzt immer, wenn dieser Wechsel vermeldet wurde: dass ich auf Gerüchte generell nicht eingehe, weil das nur weitere nach sich zieht", sagte der 37-Jährige am Mittwoch der dpa.

© orf.at / Blick

Was meint Ihr? Ist etwas dran?

Ich könnte mir schon vorstellen, das Kimi von McLaren weg will, schließlich haben ihm die Fehler des Rennstalls letzte Saison den Titel gekostet, und auch heuer läuft es bis jetzt nicht sonderlich nach Wunsch. Aber ob da Ferrari in der jetzigen Verfassung die beste Wahl wäre? Abgesehen davon, das es sich dabei um den unsympathischten Rennstann überhaupt handelt? (Ferrari-Kult hin oder her - ich mag dieses Team nicht, und so gehts nicht nur mir)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und noch mehr Spekulationen, eventuell nächstes Jahr Ferrari schon mit Rossi??? :wos?:

"Hat wohl Interesse"

Red Bull denkt an Montoya.

Das Weltmeisterteam ist am Ex-Weltmeister interessiert. Renault-Teamchef Flavio Briatore hat laut Willi Weber, Manager von Michael Schumacher, Interesse an einer Verpflichtung des Ferrari-Stars bekundet.

Der Vertrag des siebenfachen Champions mit Ferrari läuft Ende des Jahres aus und die Tatsache, dass sich der Deutsche noch nicht über seine Zukunft geäußert hat, sorgt beständig für Spekulationen.

Alte Bekannte

"Wir kennen uns ja nun schon lange und reden auch viel miteinander. Flavio hat jetzt mal durchklingen lassen, dass wir vor einer möglichen Unterschrift bei Ferrari noch mal mit ihm reden sollten. Er hätte wohl Interesse", wird Weber in der deutschen "Bild"-Zeitung zitiert.

Der 37-jährige Schumacher hat seine beiden ersten WM-Titel 1994 und 1995 mit Benetton unter Briatore gewonnen.

Erste Verhandlungen mit Ferrari

Schumacher ist allerdings Ferrari im Wort und mit den Italienern werden auch die ersten Verhandlungen geführt werden. Wann, ist noch unklar, der 84fache Grand-Prix-Sieger hat noch keine offizielle Entscheidung über seine Zukunft getroffen.

Der Wahl-Schweizer betonte zuletzt immer wieder, dass er im Sommer konkret über seine weitere Karriere nachdenken wird, bis dahin will er keine Gerüchte über sich oder andere mögliche Fahrerwechsel von und zu Ferrari kommentieren.

Prominente Namen im Fahrerkarussell

Renault ist heuer wieder Favorit auf den Konstrukteurstitel und hat auch die ersten drei Saisonrennen gewonnen, verliert allerdings Weltmeister Fernando Alonso nächstes Jahr an McLaren.

Bei "Silberpfeil"-Pilot Kimi Räikkönen werden auf der anderen Seite die Gerüchte über einen möglichen Wechsel zu Ferrari immer lauter, ein deutsch-finnisches Fahrerduo bei den "Roten Rennern" aus Maranello ist nur schwer vorstellbar.

Weiters steht schon länger ein möglicher Sensationswechsel von Motorrad-Superstar Valention Rossi in ein Ferrari-Formel-1-Cockpit im Raum: viele Anzeichen dafür, dass Schumacher, sofern er seine Karriere fortsetzt, heuer seine letzten Runden für die "Scuderia" dreht.

Red Bull denkt an Montoya

Weiter in die Zukunft denkt jedenfalls auch Red Bull Racing und bemüht sich für 2007 um zumindest einen absoluten Spitzenpiloten. 2007 fährt Red Bull Racing in der Formel-1-WM erstmals mit dem von Stardesigner Adrian Newey entwickelten Auto.

Red-Bull-Chef Dietrich Mateschitz hat diesbezüglich in der jüngsten Ausgabe von "Motorsport aktuell" zum wiederholten Mal dem Österreicher Christian Klien (23) die Rute ins Fenster gestellt und den bereits 35-jährigen Schotten David Coulthard gelobt.

Die derzeit beste Alternative für RBR scheint der zweite McLaren-Pilot Juan Pablo Montoya aus Kolumbien zu sein. Für Gespräche sei es noch zu früh, die Frage des Fahrers werde man sich bestenfalls bei Saison-Halbzeit stellen, sagte Mateschitz der Zeitschrift.

© orf.at

Ergo: wenn Schuhmacher Ferrari verlässt, würde sich vieles ändern - nicht unbedingt zum Nachteil der F1. Ein Rossi bei den Roten: klingt interessant. Montoya bei RB? Why not? Klien raus!

Share this post


Link to post
Share on other sites

hauptsache gummigesicht Schumacher schleicht sich endlich :kotz:

Montoya könnt ich mir bei RB gut vorstellen und dass Kimi weg will, wundert mich nicht, denn McLaren versaut ihm ja rennen für rennen :lol:

Edited by OoK_PS

Share this post


Link to post
Share on other sites

hauptsache gummigesicht Schumacher schleicht sich endlich :kotz:

Montoya könnt ich mir bei RB gut vorstellen und dass Kimi weg will, wundert mich nicht, denn McLaren versaut ihm ja rennen für rennen :lol:

1023586[/snapback]

Kann Deine Meinung bezüglich Gummi-Face schon verstehen, nur wird er - wenn nicht weiter bei Ferrari - uns dann halt bei Renault erhalten bleiben....

@Kimi: dann versaut ihm halt nächstes Jahr Ferrari den nächsten Titel.... in DER Verfassung....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kann Deine Meinung bezüglich Gummi-Face schon verstehen, nur wird er - wenn nicht weiter bei Ferrari - uns dann halt bei Renault erhalten bleiben....

1023595[/snapback]

das wär witzig, dann müssten sich die ganzen deutschen Schumacher-fanproleten ja neu ausrüsten. mit rot ist dann essig :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

das wär witzig, dann müssten sich die ganzen deutschen Schumacher-fanproleten ja neu ausrüsten. mit rot ist dann essig :D

1023605[/snapback]

Also das muss es jedem echten teutonischen Schumi-Fan wert sein! Oder sie räumen die alten Benetton-Fan-Sachen vom Dachboden aus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wär geil, würde Schu zu Renault wechseln und dem Rest wieder um die Ohren fahren. Aber ich denke, er wird aufhören. ;)

1023694[/snapback]

Letzteres wäre mir auch am liebsten. 12 Jahre Schumi-Dominanz sind genug.

Ein Karriereende wäre gut für den Sport.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wär geil, würde Schu zu Renault wechseln und dem Rest wieder um die Ohren fahren. Aber ich denke, er wird aufhören. ;)

1023694[/snapback]

Ich glaub er macht weiter

Find ich auch ganz gut für die Formel 1, natürlich nicht wenns nochmals so wie 2004 wird, aber so wie 2003 das letzte wirkliche super Jahr mit einem Dreikampf um die WM.

Eine Sportart braucht eine klare Gallionsfigur an der man sich messen kann - Tiger Woods oder Michael Schumacher - erst ein Superstar macht den Sport interessant und noch hat keiner diesen Status erarbeitet.

Aber mal sehen Alonso hat ja heuer die Gelgenheit dazu durch eine fulminante Titelverteidigung aufzusteigen. Find ich auch sehr positiv, dass Alonso Schumi noch nicht abgeschrieben hat und ihn auch 2007 dabei haben will als Messlatte. :super:

1 WM Titel ist ganz schön und gut aber erst ab 2 ist man im Konzert der Großen dabei. :hammer:

Wie es ohne Superstar aussieht erlebt man im Herren Tennis - die Turniere gehen ein, die Sponsoren laufen davon, die Tv Rechte liegen wie Blei im Regal

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube Dank Schumacher und Ferrari waren die Jahre 2000-2004 (mit Ausnahme 2003) wirklich alles andere spannend. Schumacher eine Gallionsfigur? Naja, darüber lässt sich streiten, wirklich beliebt scheint er ausserhalb Deutschlands und selbst dort nicht wirklich sein.

Clark, Lauda, Peterson und Senna waren vielleicht Gallionsfiguren, aber mit Sicherheit nicht de Deutsche. Ob er aufhört oder nicht, interessiert mich nicht wirklich, da ich die Lust an der jetzigen F1 generell verloren habe.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube Dank Schumacher und Ferrari waren die Jahre 2000-2004 (mit Ausnahme 2003) wirklich alles andere spannend. Schumacher eine Gallionsfigur? Naja, darüber lässt sich streiten, wirklich beliebt scheint er ausserhalb Deutschlands und selbst dort nicht wirklich sein.

Clark, Lauda, Peterson und Senna waren vielleicht Gallionsfiguren, aber mit Sicherheit nicht de Deutsche. Ob er aufhört oder nicht, interessiert mich nicht wirklich, da ich die Lust an der jetzigen F1 generell verloren habe.

1028579[/snapback]

das seh ich ganz genauso. Schumacher ist sicher ein sehr guter fahrer - aber auch nur in guten autos, wenn das gefährt unterlegen ist beisst er genau so ab - aber als richtige fahrerpersönlichkeit würde ich ihn nicht bezeichnen, dafür ist er viel zu aalglatt und emotionslos. warum der junge Rosberg als die gesuchte fahrerpersönlichkeit gesehen wird, weiss ich auch nicht, für mich ist das einfach nur ein milchbubi, dass ohne seinen vater wohl nicht im motorsport tätig wäre, auch wenn er fraglos talent besitzt.

generell denke ich aber, die Formel 1 wird wieder etwas besser, es kommt ein bißchen neuer schwung rein - nicht zuletzt dank RedBull. trotzdem fehlt noch einiges zu frühreren jahren...

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ OoK_PS: Du sprichst es an. Das Hauptproblem derzeit ist, dass die Fahrer zu jung sind, um wirklich Persönlichkeit zu besitzen, aber das kann man von einem 20-Jährigen auch nicht wirklich erwarten.

Ein Schumacher war in seinen ersten Jahren farblos, mittlerweile spreche ich ihm auch ein gewisses, wenn auch sehr geringes Charisma zu, er wirkt reifer. Aber wenn ich an die Jahre wie 1993 und danach zurückdenke, kommt mir einfach nur das :kotz:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...