Jump to content
themanwho

35. Spieltag

Recommended Posts

Montag, 17. April

13:45

Tottenham - Manchester United (Premiere)

16:00

Chelsea - Everton (Premiere)

Middlesbrough - West Ham

Sunderland - Newcastle

Charlton - Portsmouth

21:00

West Brom - Bolton

Dienstag, 18. April

20:45

Wigan - Aston Villa

Mittwoch, 19. April

20:45

Birmingham - Blackburn

United kann Chelsea innerhalb von vier Tagen zweimal vorlegen. Am darauffolgenden Wochenende findet der mögliche Showdown an der Stamford Bridge statt.

Edited by themanwho

Share this post


Link to post
Share on other sites

so noch 10 Minuten bis zum schweren Match in London

White Hart Lane

Tottenham Hotspur-Manchester United

April 17 2006 – Monday – 12.45 pm

Tottenham Hotspur

Starting XI

Paul Robinson – Paul Stalteri, Anthony Gardner, Michael Dawson, Young Pyo Lee – Aaron Lennon, Jermaine Jenas, Michael Carrick, Edgar Davids – Robbie Keane, Ahmed Hossam Mido

Substitutes

Radek Cerny – Calum Davenport, Danny Murphy, Andy Reid, Jermain Defoe

Out

Ledley King, Teemu Tainio

Manchester United

Starting XI

Edwin Van Der Sar - Gary Neville, Rio Ferdinand, Wesley Brown, Mikael Silvestre - Cristiano Ronaldo, Ryan Giggs, John O´Shea, Ji Sung Park - Wayne Rooney, Ruud Van Nistelrooy

Substitutes

Tim Howard - Nemanja Vidic, Gabriel Heinze, Ole Gunnar Solskjaer, Louis Saha

Out

Paul Scholes, Alan Smith, Kieran Richardson

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tottenham Hotspur

Starting XI

Paul Robinson – Paul Stalteri, Anthony Gardner, Michael Dawson, Young Pyo Lee – Aaron Lennon, Jermaine Jenas, Michael Carrick, Edgar Davids – Robbie Keane, Ahmed Hossam Mido

Manchester United

Starting XI

Edwin Van Der Sar - Gary Neville, Rio Ferdinand, Wesley Brown, Mikael Silvestre - Cristiano Ronaldo, Ryan Giggs, John O´Shea, Ji Sung Park - Wayne Rooney, Ruud Van Nistelrooy

1028156[/snapback]

Davenport spielt statt Gardner, Defoe statt Mido. Vidic statt Brown.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tottenham 1 - 2 Manchester United

0-1 Rooney 8.

0-2 Rooney 36.

1-2 Jenas 53.

Van Nistelrooy hätte den Sack viel früher zumachen MÜSSEN. Einmal kläglich im 1 vs 1 gegen Robinson (beim Herumlaufen ist der Winkel zu spitz geworden) und einmal beim Stangenschuss aus fünf Metern.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Chelsea 3 - 0 Everton

Lampard, Drogba, Essien

hochverdienter sieg, sogar noch ein regeläres tor von cole aberkannt. everton mit ausschluss in minute 47 und keiner torchance im gesamten spiel.

Edited by Funkmaster

Share this post


Link to post
Share on other sites

United gewinnt bei den Spurs mit 2:1 (17.04.06)

Nach dem vollen Programm vom Ostersamstag rollt in der Premiership bereits am Montag wieder der Ball. Manchester United konnte das Titelrennen mit einem 2:1-Sieg in Tottenham noch für ein paar Tage verlängern. Der FC Chelsea erledigte seine Heimaufgabe gegen den FC Everton derweil gewohnt souverän und kühl mit 3:0.

news57.jpg

An der White Hart Lane standen sich am Montagmittag die beiden Topteam Tottenham Hotspur und Manchest United gegenüber. In einem vor allem vor der Pause temporeichen und hochklassigen Spiel ging es für beide Kontrahenten um viel. Die "Spurs" wollten den Abstand auf den Lokalrivalen Arsenal im Kampf um Platz vier und damit das Champions-League-Ticket vorentscheidend ausbauen. ManU, das seine letzten Titelhoffnungen am Freitag beim enttäuschenden 0:0 gegen Absteiger Sunderland begraben musste, hat noch den Dritten Liverpool im Nacken.

Martin Jols Schützlinge legten los wie die Feuerwehr. Defoe nach Lennons Hereinsgabe (2.) und der aufgerückte Abwehrspieler Dawson (7.) vergaben im Torraum gleich zwei Hochkaräter. Im Gegenzug konterten die "Red Devils" brillant über van Nistelrooy, Cristiano Ronaldo und Rooney, der aus wenigen Metern zum 0:1 abstaubte (8.). Auch in der Folgezeit hatten die Hauptstädter die besseren Chancen (Defoe, 13.; Dawson, 29.), das Tor fiel auf der Gegenseite. Rooney profitierte vom kapitalen Schnitzers Lees, der im Strafraum gegen seinen Landsmann Park vertändelte. Englands Nationalstürmer konnte aus wenigen Metern zum 16. Mal in dieser Saison einschießen.

Die erste Heimniederlage der "Spurs" seit August drohte. Doch Keane & Co. wehrten sich. Nach einer Ecke des irischen Stürmerstars früh im zweiten Abschnitt war Jenas nach Ferdinands unfreiwilliger Vorlage zur Stelle (53.). ManU konterte in der Folgezeit und war dabei gefährlicher als der Tabellenvierte. Van Nistelrooy - im letzten Moment gestoppt von Dawson (57.) - und Ronaldo (63.) hatten das 3:1 auf dem Fuß. Bis in die Schlussphase hinein verlor das Spiel dann an Klasse. Am Ende ging es aber nochmals hoch her. Keane prüfte van der Sar mit einem 18-Meter-Schuss (86.), auf der Gegenseite setzte van Nistelrooy das Leder an den Pfosten. Am Ende blieb Tottenham jedoch trotz engagierter Leistung zum zehnten Mal in Folge sieglos gegen den einstigen Champions-League-Sieger.

Manchester United: van der Sar; Neville, Ferdinand, Vidic, Silvestre; Ronaldo (Brown 89), O’Shea, Giggs, Park; Rooney, van Nistelrooy.

Subs not used: Howard, Evra, Heinze, Saha.

Booked: Vidic

Attendance: 36,141

Spurs-United 2:1

Jenas 52

Rooney 8 und 35

Share this post


Link to post
Share on other sites

Karriereende bei Alan Shearer?

Shearer fears career may be over

Alan Shearer receives treatment on his injury

Shearer, scheduled to play three more games before retiring at the end of the season, limped off in the 71st minute of Monday's 4-1 win over Sunderland.

"It doesn't look good. They think there might be a tear in the medial ligament, and if that is the case then that'll be it for me I'm afraid."

Shearer, who netted his 206th goal for the Magpies before going off, will have a scan on Thursday.

That should determine whether he can play any part in any of those three remaining matches.

Shearer's final game was set up to be the home match against Chelsea on Sunday 7 May.

The former England captain said he did not want to finish his career early.

Schaut schwer nach Kreuzbandriss aus. x/

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das wär natürlich bitter, würde er bei seinem Abschiedsmatch gg. Celtic nicht dabei sein. :(

Karriereende bei Alan Shearer?

Ja, spätestens nach dem Spiel gegen Chelsea (bzw. dem ABshciedsspiel gg. Celtic) mit Sicherheit, aber könnte leider gut sein dass das heute sein letztes Pflichtspiel war. Immerhin mit einem Tor und einem Derbysieg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Birmingham schlägt Blackburn 2:1 durch ein spätes tor von forssell, somit pompey wieder auf einem abstiegsrang, punktegleich mit birmingham...

wigan (nach dem 3:2 sieg am dienstag) und newcaslte nun nur mehr mit 3 punkten rückstand auf blackburn und somit auf den letzten uefa cup fixplatz :-) wird noch eine spannende saison

Edited by moasta

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...