Jump to content
Iniesta

Interview mit Didi Kühbauer

Recommended Posts

Didis Auftrag: "Jeder muss mehr von sich verlangen!"

Mit dem Gang zu Meister Rapid startet am Samstag für Mattersburgs Fußballer das Bundesliga-Frühjahr. Im "Krone"-Interview mit Wolfgang Haenlein bringt Kapitän Didi Kühbauer die Defizite vom durchwachsenen Herbst auf den Punkt, spricht über die Einstellung zum Beruf, verrät erstmals, dass er noch ein, zwei Jahre anhängen will - und auf welcher Position er sich von ganzem Herzen "Verstärkung" wünschen würde.

Didi - Zeit dass es endlich wieder los geht?

"Höchste Zeit! Wenn man ständig auf Kunstrasen trainiert, freut man sich schon auf den Naturrasen. Speziell im Happel-Stadion dann auch noch gegen Rapid - was gibt's schöneres?"

Sind der Umzug in den Prater bzw. die Veränderungen beim Meister mit neuem Trainer und neuen Spielern ein Vorteil für euch?

"Na, ja - jetzt können sich jene Rapidler beweisen, die früher weniger Chancen bekommen haben. Ivanschitz und speziell Hofmann hatten ihr Spiel schon sehr geprägt. Dass wir im Happel spielen, wird ihnen sicher nicht so gut gefallen, aber Rapid ist immer noch Rapid, daheim gegen Mattersburg klarer Favorit. Ich denke da aber weniger dran, wir müssen nur an unser Spiel denken."

Du lieferst das Stichwort: Im Herbst lief das Werkl nicht so, wie ihr euch das vorgestellt hattet - oder?

"Die letzten vier Runden auf keinem Fall. Das Jahr davor hatten wir die gewonnen, diesmal verloren und uns damit viel kaputt gemacht. Im Frühjahr werden wir uns wieder anders präsentieren, speziell daheim, das war unser großes Manko im Herbst. Mattersburg stand immer dafür, dass die Trauben hoch hängen, so soll's wieder werden!"

Warum klappt es daheim nicht so wie gewohnt?

"Man darf nicht vergessen, dass die letzten vier Jahre gewaltig waren. Ich kann mich nicht erinnern, dass ein so kleiner Klub eine derartige Serie hinlegte. Dass soll aber nicht heißen, dass wir uns damit abfinden, wie wir uns teilweise präsentiert haben. Es muss einfach wieder so werden, denn die Heimstärke war immer unsere Versicherung im Abstiegkampf."

Ihr hattet eine ausgesprochen ruhige Vorbereitung, ohne Schlagzeilen, ohne Transferstress - war es auch eine gute Vorbereitung?

"Der Verein hat alles für perfekte Möglichkeiten getan, wir konnten fast drei Wochen in der Türkei auf Kunstrasen trainieren."

Viel wurde auch über das neue 4-4-2-System gesprochen bzw. geschrieben - wie gut funktioniert's schon bzw. was bringt's wirklich?

"Nichts funktioniert von heute auf morgen perfekt, aber in Wahrheit macht es das 4-4-2 für jeden Spieler leichter. Unabhängig vom Spiel steht und fällt jedoch alles mit der Konzentration. Manche bei uns wissen noch immer nicht, dass das Spiel mit dem Anpfiff losgeht und bis zum Schlußpfiff dauert. Da müssen wir profihafter werden, mit den ewigen Aussetzern haben wir uns das Leben immer wieder schwer gemacht, auch bei den Tests. Da hat sich der Trainer schon letzte Saison den Mund wassrig geredet."

Stichwort Trainer. Du hattest viele, bis zum großen Ernst Happel im Team. Ist es für einen Routinier wie dich eigentlich schwer, mit einem "Nobody" wie Franz Lederer auszukommen?

"Überhaupt nicht, wenn er mir das Gefühl gibt, dass er alles für den Erfolg tut. Ich habe auch kein Problem damit, mit 35 den Vorturner für die Jungen zu machen. Nur damit, wenn sie die Zügel schleifen lassen."

Am Samstag beginnt dein 19. Profijahr - die unvermeidbare Frage: auf wieviele dürfen wir uns noch freuen?

"Ich fühle mich fit, kann wahrscheinlich noch zwei, auf alle Fälle aber noch eine Saison auf für österreichische Verhältnisse hohem Niveau spielen. Ich weiß, was ich an Mattersburg habe, aber der Abstiegskampf kostet schon sehr viel Kraft - wäre schön etwas weiter oben mitspielen zu können..."

... ein Auftrag an Klubboss Martin Pucher?

"Nein, nicht an ihn. So blöd das klingen mag: Wenn der Großteil der Spieler ein bisserl mehr von sich selbst verlangen würde, wären wir nicht Neunter."

Der Zehnte, die Admira, liegt zehn Punkte zurück.

"Daran denke ich nicht. Wenn's normal rennt, sollten wir uns eher nach oben orientieren - wobei da auch nicht mehr viel drinnen ist, vielleicht ein, zwei Plätze."

Themenwechsel: Du hast während der Weihnachtspause im engsten Freundeskreis deine langjährige Lebensgefährtin Ingrid geheiratet - ist "Verstärkung" für Töchterchen Emily geplant?

"Klar, Verstärkung brauchen wir - das ist eines unserer Saisonziele (lacht)! Kinder sind einfach die schönste Sache der Welt, aber in dieser Angelegenheit ist die Ingrid Chefin."

© Wolfgang Haenlein in der heutigen Bgld.-Krone

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mattersburg muss in der Abwehr stabiler werden, 10 Punkte Vorsprung auf Admira sollten allerdings reichen, um nicht abzusteigen.

Frage: Ist Atam als Ergänzungsspieler gedacht oder wird dieser auch zu zahlreichen Einsätzen kommen?

Edited by pironi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Frage: Ist Atam als Ergänzungsspieler gedacht oder wird dieser auch zu zahlreichen Einsätzen kommen?

964036[/snapback]

Beim 3-5-2 System hätte er wahrscheinlich einen Stammplatz gehabt.Da der Lederer in der Winterpause auf 4-4-2 umgestellt hat ist seine Position rechts im Mittelfeld jetzt durch den Michi Mörz besetzt.Sollte dieser nicht gesperrt oder verletzt sein wird er über die Rolle als Einwechselspieler vorläufig nicht hinauskommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mattersburg muss in der Abwehr stabiler werden, 10 Punkte Vorsprung auf Admira sollten allerdings reichen, um nicht abzusteigen.

964036[/snapback]

Nachdem bei der Admira noch immer das gleiche Nudlaug auf der Bank sitzt, könnten 10 Punkte Vorsprung ja tatsächlich reichen.

Ansonsten hat die Admira eigentlich ja nichts mehr zu verlieren und kann ganz locker drauf losspielen. Und grad dann sind solche Vereine immer brandgefährlich und liefern gerne mal eine Überraschung nach der anderen. 10 Punkte sind auch grad mal 3 Siege. Das kann dann schon mal recht schnell gehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nachdem bei der Admira noch immer das gleiche Nudlaug auf der Bank sitzt, könnten 10 Punkte Vorsprung ja tatsächlich reichen.

Ansonsten hat die Admira eigentlich ja nichts mehr zu verlieren und kann ganz locker drauf losspielen. Und grad dann sind solche Vereine immer brandgefährlich und liefern gerne mal eine Überraschung nach der anderen. 10 Punkte sind auch grad mal 3 Siege. Das kann dann schon mal recht schnell gehen.

964546[/snapback]

Zuerst habe ich ja gedacht, es wird knapp, weil bei uns noch das selbe Nudelaug auf der Bank sitzt.

Sollten wir tatsächlich die 10 Punkte Vorsprung verjuxen, dann ist ein Aufstand zumindest einiger Fans nicht zu vermeiden und davon schließe ich mich im Fall des Falles dann auch nicht aus.

Lederer würde es in seinem Wohnort Mattersburg nicht mehr einfach haben und Martin Pucher muss sich (zu Recht) die Frage gefallen lassen, wieso er so lange zugewartet hat, obwohl bereits im Sommer 2005 die ersten Fans für einen Trainerwechsel waren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

verschrei's nicht ugluk! :verbot:

964685[/snapback]

Ich wills nicht verschreien, nur kann man aus der Vergangenheit lernen.

Ich erinnere an die erste Saison. Kärnten war auch schon relativ weit hinten und plötzlich haben sie aufgeholt, Spiele gewonnen und am Ende war recht knapp. Da hat sich sogar der SVM vom direkten Abstiegskanditaten 0:5 putzen lassen. Wenn ein Verein mit dem Rücken zur Wand steht, dann werden die immer brandgefährlich. Vorallem, wenn die merken, dass der SVM als 9ter auch schwächelt. Die brauchen nur am Samstag gegen Ried gewinnen, der SVM gegen Rapid verlieren.

Ich mein nur, es kann sehr sehr schnell gehen. Vorallem wenn in diversen Interviews einzelne Spieler immer meinen, sie schauen nach oben. Unterschätzen darf man die Admira nicht, ich hab aber den Eindruck, manche machen das. Und wie gesagt, 10 Punkte sind 3 Siege (+Remis) und schnell weg.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da hat sich sogar der SVM vom direkten Abstiegskanditaten 0:5 putzen lassen.

964817[/snapback]

EINS zu fünf bittschön.

mörz hat kurzzeitig ausgeglichen.

sooo fett war ich auch wieder nicht, dass ich mich daran nicht erinnern kann.

:D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...