Jump to content
Iniesta

Man kann grenzen brechen

Recommended Posts

Man kann grenzen brechen

Stark im kopf & kopfballstark: Sprachentalent Ado Mravac, der mit zehn aus Bosnien nach Mattersburg flüchtete und dessen einbürgerung im laufen ist, könnte ein fall fürs team werden.

Noch ohne die teamspieler Michi Mörz und Christan Fuchs, die am abend mit klubarzt Dr. Martin Ivanschitz in Antalya erwartet werden, testen Mattersburgs Bundesliga-fußballer heute (15:30) in der Türkei gegen Olympic Baku, den klub des Ex-Mattersburgers Dalibor Dragic. Ein potenzieller kandidat für teamchef Josef Hickersberger ist dennoch dabei: Adnan Mravac, dessen einbürgerungsverfahren im laufen ist ...

Ich bin nicht so vermessen zu glauben, dass mich ein österreichischer pass allein zum teamspieler macht, muss noch sehr hart an mir arbeiten", weiß Mravac, dass ihm mitunter der ruf als "bruder leichtsinn" vorauseilt, in der vergangenheit oft topleistungen von unerklärlichen aussetzern abgelöst wurden. Aber der 23jährige, der mit zehn als bosnisches flüchtlingskind eine ersten fußballschuhe in Mattersburg zerriss, perfekt deusch und englisch spricht, bringt alle voraussetzungen für einen klasse-verteidiger mit: kopfball- und zweikampfstark, technisch versiert und obendrein der absolut schnellste im SVM-kader.

Klar ist die Euro 2008 im hinterkopf (so ein ereignis im eigenen Land muss für jeden Fußballer das ziel sein) vorerst jedoch heißt sein zauberwort jedoch konstanz: "präsident Martin Pucher glaubt an mich, sonst würde er sich der angelegenheit nicht so annehmen - ich will ihn nicht enttäuschen." aber auch Hickersberger hat ein faible für den 1,92-meter-mann, der bis zum 17. lebensjahr stürmer spielte und die umstellung auf die viererkette sehr begrüßt. Schon im sommer, nach geschaffter Champions-League-quali, klopfte Rapid bei Mattersburg an, holte sich jedoch einen korb ...

Und die Ziele beim SVM, wo Mravac bis 2008 unter Vertrag steht? "Jeder sagt platz fünf vom vorjahr is der plafond, aber man kann grenzen immer brechen.

Vielleicht im Cup, dort ist Europa nicht so weit weg!"

© Wolfgang Haenlein/Antalya

Quelle: Printausgabe der heutigen Bgld-Krone

Dass ihn Rapid holen wollte war mir neu. Zum glück hat unser management die verträge so ausgehandelt, dass uns die spieler nicht so leicht abhanden kommen können. Ohne Pucher wären wir da wohl sonst ziemlich im :arsch: .

Ich hoffe außerdem, dass Ado Mravac bzgl. einbürgerung nicht ein Hofmann-schicksal droht, da er ja doch auch schon einiges über zwanzig ist. Vielleicht ist da meine befürchtung auch nicht nötig, aber nachdem ich die FIFA-bestimmungen nicht kenne und auch kein jurist bin :nervoes: ... Aber geil wär es schon, wenn sich mit Mravac ein dritter SVM-spieler in die nationalmannschaft aufdrängen könnte. :super:

Wenn ihm die 4er-kette so gut gefällt dann hoffe ich mal auch dass sie auch kommt und unsere verteidigung sicherer spielen lässt und dadurch auch die abwehr und die rechte seite stabilisieren kann. Cem Atan könnte die schwächen von Bernd Kaintz ja einigermaßen wettmachen (siehe Fuxls doppeltes laufpensum ab ca. minute 75 auf der anderen seite, welcher für Ratajczyk mitläuft) bzw. sollten wir jetzt, Bernd Kaintz miteingerechnet, über immerhin sechs abwehrspieler verfügen. Pauschi (außenverteidigung), Ado und/oder Patocka (beide innenverteidiger) bieten sich da für die zwei plätze in der rechten verteidigung an."

Edited by Renne

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn Mravac seine Überheblichkeit bzw. seine Aussetzer in den Griff bekommt, dann KÖNNTE er ein Thema für's Nationalteam werden. Meiner Ansicht nach wird er in diesem Artikel allerdings doch etwas überbewertet.

Ich halte eigentlich von Jürgen Patocka mehr, der bringt konstantere Leistungen und ist ein verläßlicher Mann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn Mravac seine Überheblichkeit bzw. seine Aussetzer in den Griff bekommt, dann KÖNNTE er ein Thema für's Nationalteam werden. Meiner Ansicht nach wird er in diesem Artikel allerdings doch etwas überbewertet.

Ich halte eigentlich von Jürgen Patocka mehr, der bringt konstantere Leistungen und ist ein verläßlicher Mann.

950741[/snapback]

Das wäre dann der vierte im bunde.

Ado, Fuxl, Patocka, Mörzinho, ... da kommt man richtig ins schwärmen. :love:

Und dann vielleicht auch noch Mössner, Bürger und einer unserer beiden torhüter.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn ihm die 4er-kette so gut gefällt dann hoffe ich mal auch dass sie auch kommt und unsere verteidigung sicherer spielen lässt und dadurch auch die abwehr und die rechte seite stabilisieren kann.

950733[/snapback]

Manchmal hat man den Eindruck, dass manche hier von der Eierlegendenwollmilchsau träumen.

Denk mal nach Renne. Glaubst du wirklich, dass ein Taktikgenie wie Lederer es schafft , der Mannschaft die 4er Kette beizubringen???

Fussballfachmann Ertugral hat es nicht zu wege gebracht, dass die Abwer auf 4er Kette umgestellt werden kann. Warum sollte es ausgerechnet der Lederer schaffen? :ratlos:

Böcskör

Mravac - Patocka - Ratajcyk - Lang

wäre sicher nicht schlecht. Aber bis auf Ratajcyk hat ja eben Ertrugral die gleichen Spieler in der Abwehr gehabt.

Mravac in der Nationalmannschaft kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen. Würde es ihm zwar wünschen, aber wenn in Mattersburg tatsächlich so viele potentielle Nationalmannschaftskanditaten herumlaufen, warum spielt dann der Verein gegen den Abstieg. Hat sich das schon mal jemand gefragt?

Edited by ugluk

Share this post


Link to post
Share on other sites

wer hat euch allen eigentlich diesen floh ins ohr gesetzt, dass ertugral ein taktik-genie gewesen sein soll?

951358[/snapback]

Ich schrieb FussballFACHMANN.

Egal, jedenfalls einer, der wesentlich mehr Anhnung hatte, als der aktuelle Trainer. Jemand, der halt nur nicht die dafür notwendigen Spieler hatte. Und ich meine, wenn es Ertugral nicht geschafft hat, warum in Gottes Namen sollte es ausgerechnet der Lederer schaffen????

Aber wie wir wissen kommen wir, was Ertugral betrifft, sowieso nie auf einen grünen Zweig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

dieser angebliche fussballfachmann hat es zumindest geschafft, spieler ordentlich zu demotivieren.

bei unentschieden in der ersten halbzeit einen verteidiger gegen einen anderen verteidiger austauschen, um diesen dann in der zweiten halbzeit wieder vom feld zu holen.

das ist echtes fussballfachwissen.

jawoll.

und wenn angeblich alle so scharf waren auf diesen fachmann, warum ist er dann jetzt wieder irgendwo im nirgendwo der weiten fussballwelt verschwunden?

warum hat sich in österreich, deutschland oder gar italien niemand diesen wunderwuzzig gekrallt?

warum wurde beispielsweise ein gregoritsch, der die mannschaft von einem abstiegskandidaten der redzac innerhalb kürzester zeit zum überlegenen meister ebendieser liga gemacht hat, kommentarlos gegen den grossen unbekannten (oh, ach ja, afrika-champion. boah!!) ausgetauscht?

warum sitzt lederer noch immer am trainersessel?

WEIL PUCHER ZWAR AHNUNG VON KOHLE HAT ABER SCHEINBAR ÜBERHAUPT KEINE VOM FUSSBALL.

so sieht's doch in wirklichkeit aus. der kleine dicke bräuchte einen gleichberechtigten, der den mut hat, das erwirtschaftete geld auch wieder auszugeben.

oder einen (hallo, herr simmel!!! :winke: ), der ihm endlich mal flüstert, was gespielt wird, wie das spiel heisst und was ein trainer können muss ausser wenig kosten und zu fuss zum training gehen.

wenn's bei uns einer um ein schnitzel und ein bier macht, ist der sofort neuer trainer, wurscht, ob er was draufhat oder nicht.

wir brauchen einen neuen trainer - das stimmt.

aber wir brauchen eigentlich auch einen obmann, der nicht auf dem erwirtschafteten geld hockenbleibt oder (das ist ja das beste) in irgendwelche spendenaktionen fliessen lässt.

übrigens kann man spenden von der steuer abschreiben.

oder glaubt wirklich jemand, dass der svm so freigiebig wäre, wenn dem nicht so wäre?

completely off topic, aber wurscht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zum Thema Viererkette möchte ich nur sagen, daß Lederer (aber zum Teil auch Pucher) seinen letzten Funken Glaubwürdigkeit bei mir verspielt hat.

Pucher meinte, Ertugral sei an seiner nicht vorhandenen Flexibilität punkto System gescheitert. Das 4-4-2-System wurde sowohl von Lederer, als auch von Pucher kritisiert und zwar mit der einstimmigen Ansicht, daß wir nicht die Spieler für dieses System haben.

Am 15.09.2005 habe ich persönlich für www.svmfans.at ein Interview mit Franz Lederer geführt und ich möchte euch seine Aussage bezüglich Viererkette nicht vorenthalten:

Der FC Superfund Pasching und zuletzt auch der FC Wacker Tirol haben gegen den SVM bereits auf das 3-5-2-System gesetzt und haben dabei eine durchwegs gute Figur gemacht. Ist umgekehrt das 4-4-2-System ein Thema für den SVM?

Franz Lederer: Ein Thema wird es erst dann, wenn wir Spieler auf den Außenpositionen haben, die das 4-4-2 auch in die Offensive auflösen können. 4-4-2 kann ich spielen, wenn ich sage, ich möchte destruktiv und auf zu Null spielen - dann kann ich wahrscheinlich auch mit meiner Mannschaft ein 4-4-2 spielen. Aber wir haben leider nicht diese absolute Konsequenz, dass wir 90 Minuten hinten stehen und dicht machen á la Pasching. Es nützt mir nichts, wenn ich mit einer Viererkette spiele und diese vier Leute hinten stehen und nicht wissen, wie man sich in die Offensive einschaltet.

Fazit: Ertugral wurde für sein 4-4-2-System belächelt. Lederer meinte noch vor ein paar Monaten, er habe nicht die Spieler dafür. Naja, der einzige Neuzugang im Winter war Cem Atan und ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, daß er alleine derjenige ist, der plötzlich das 4-4-2 möglich macht.

Glaubwürdigkeit??

Share this post


Link to post
Share on other sites

dieser angebliche fussballfachmann hat es zumindest geschafft, spieler ordentlich zu demotivieren.

Womit?

Mit seiner professionellen Einstellung?

oder weil er beim allerersten Meisterschaftsspiel in Graz einen stark rotgefährdeten Kühbauer(mmn absolut zu Recht) ausgetauscht hat?

Share this post


Link to post
Share on other sites

dieser angebliche fussballfachmann hat es zumindest geschafft, spieler ordentlich zu demotivieren.

951475[/snapback]

Erstens: Man soll nicht allen Gerüchten Glauben schenken.

Zweitens: Nur weil jemand ein taktisch sehr guter Trainer ist (habe ich von Spielern persönlich bestätigt bekommen), heißt das noch lange nicht, daß er demoralisiert.

Drittens: Wer hat Schutti Wagner eigentlich wieder aufgebaut? Werner Gregoritsch wohl kaum, Franz Lederer auch nicht. Na, wer war's? Der Zeugwart? Nein, der auch nicht ... Vielleicht war's doch ausgerechnet jener Ertugral, der seine Spieler so furchtbar demotiviert hat. Offensichtlich ist ihm bei Thomas Wagner genau das Gegenteil gelungen, echt furchtbar - findest du nicht?

PS.: Wer an eine der renommiertesten Akademien der Welt die UEFA-A-Lizenz macht und ebenfalls an dieser Akademie ein Sportstudium erfolgreich abschließt, darf mMn ruhigen Gewissens als Fachmann bezeichnet werden.

PPS.: Jetzt kommt sicher wieder das Ertugral-Gebet. :allaaah::hammer:

Share this post


Link to post
Share on other sites

.....

warum sitzt lederer noch immer am trainersessel?

WEIL PUCHER ZWAR AHNUNG VON KOHLE HAT ABER SCHEINBAR ÜBERHAUPT KEINE VOM FUSSBALL.

so sieht's doch in wirklichkeit aus. der kleine dicke bräuchte einen gleichberechtigten, der den mut hat, das erwirtschaftete geld auch wieder auszugeben.

oder einen (hallo, herr simmel!!!  :winke: ), der ihm endlich mal flüstert, was gespielt wird, wie das spiel heisst und was ein trainer können muss ausser wenig kosten und zu fuss zum training gehen.

wenn's bei uns einer um ein schnitzel und ein bier macht, ist der sofort neuer trainer, wurscht, ob er was draufhat oder nicht.

wir brauchen einen neuen trainer - das stimmt.

aber wir brauchen eigentlich auch einen obmann, der nicht auf dem erwirtschafteten geld hockenbleibt oder (das ist ja das beste) in irgendwelche spendenaktionen fliessen lässt.

übrigens kann man spenden von der steuer abschreiben.

oder glaubt wirklich jemand, dass der svm so freigiebig wäre, wenn dem nicht so wäre?

completely off topic, aber wurscht.

951475[/snapback]

Über die vorangehenden Zeilen hat es keinen Sinn, mit dir zu diskutieren, das ist klar.

Aber hier schrei ich laut :support: sind wir einer Meinung. Kommt zwar nicht oft vor, aber dennoch - hier ist es so.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Biiiittteeee!! :allaaah:

hörts doch auf mit diesen ertugral schwüren! ich kann sie nicht mehr hören/lesen!! sicher war der taktisch kein schlechter trainer, aber menschlich hat er absolut ned nach mattersburg gepasst! es kommt nicht immer nur auf die fachliche kompetenz an! er is halt mit der mannschaft und mit mattersburg als kleiner verein ned klar gekommen! ergo -> war wohl nix! -> vergangenheitsbewältigung

aber nach einem jahr noch immer bei jedem 2. post zu lesen wie super ned ertugral war und wie schlecht lederer ned is macht mich mittlerweile ein bisserl nervös!

was man anscheinend ganz vergessen hat: unter lederer is christian fuchs erst zum zug gekommen weil er eingesehn hat, dass das mit jabu keine zukunft hat. er hat mit ilco und rata keine fehlgriffe in puncto einkäufe gemacht und die mannschaft hat phasenweise ganz groß aufgezeigt, dann aber auch wieder phänomenal ausgelassen! ok! dafür hat man mit der jüngsten mannschaft die erste hälfte der saison gespielt! da kann in puncto konstanz schon was passieren! Aber dass man ihm jetzt sogar noch ankreidet dass er sich weiterentwickeln will und in einem frühjahr, wo es höchstwahrscheinlich nicht mehr um viel geht und der mannschaft ein neues system näherbringen will, das versteh ich jetzt absolut nicht mehr. :hää?deppat?:

wenn ma den söndergaard kriegt hätten im winter (von dem ich persönlich nicht viel halte) und der hätte auf 4er kette mit kaintz auf der rechten seite umgestellt hätten alle gesagt: "boahh.... ein taktischer schachzug! ned schlecht!" Bei lederer sagen alle. Der kennt sich ja ned aus!

ich will jetzt lederer nicht verherrlichen, er hat sicher auch seine fehler gemacht. aber wenn man nie cheftrainer ist, kann mans auch ned lernen!

meiner meinung nach is er auf keinen fall so schlecht, wie man ihn in dem forum hier macht!

So schauts aus!

Gruß, PistolPete

Share this post


Link to post
Share on other sites

Erstens: Man soll nicht allen Gerüchten Glauben schenken.

Zweitens: Nur weil jemand ein taktisch sehr guter Trainer ist (habe ich von Spielern persönlich bestätigt bekommen), heißt das noch lange nicht, daß er demoralisiert.

Drittens: Wer hat Schutti Wagner eigentlich wieder aufgebaut? Werner Gregoritsch wohl kaum, Franz Lederer auch nicht. Na, wer war's? Der Zeugwart? Nein, der auch nicht ... Vielleicht war's doch ausgerechnet jener Ertugral, der seine Spieler so furchtbar demotiviert hat. Offensichtlich ist ihm bei Thomas Wagner genau das Gegenteil gelungen, echt furchtbar - findest du nicht?

PS.: Wer an eine der renommiertesten Akademien der Welt die UEFA-A-Lizenz macht und ebenfalls an dieser Akademie ein Sportstudium erfolgreich abschließt, darf mMn ruhigen Gewissens als Fachmann bezeichnet werden.

951889[/snapback]

erstens: gerüchte sind dinge, die man hört und nicht mit eigenen augen sieht, lieber mike.

zweitens: es ist ja sooo schön, jemanden zu haben, dem man ALLES glauben kann, weil er ja der persönliche briefkastenonkel der svm-spieler ist, die ihm alles, aber auch alles erzählen. wäscht michi mörz zuhause geschirr ab? trägt marek kausich den müll runter?

wer fragen diesbezüglich hat, fragt mike!

drittens: redest du von dem schutti, der unter ertugral eher selten gespielt hat? und wenn ihn ertugral aufbauen musste, warum war er überhaupt abgebaut? oder kann es nicht sein, dass der schutti einfach nur eine kleine formkrise hatte? ist der trainer wirklich für ALLES verantwortlich?

ps: kannst du mir erklären, was der abschluss einer akademie mit echtem können zu tun hat oder wie du meinst, dass das eine zwangsläufig zum anderen führt?

Share this post


Link to post
Share on other sites

für fragen, anregungen und beschwerden zum trainer, kurz trainerdiskussionen, bitte diesen thread benutzen. hoffe geholfen zu haben! :RiedWachler:

andernfalls verschieb ich die hälfte der posts dorthin wo sie auch hingehören. :hammer:

Edited by Renne

Share this post


Link to post
Share on other sites

erstens: gerüchte sind dinge, die man hört und nicht mit eigenen augen sieht, lieber mike.

zweitens: es ist ja sooo schön, jemanden zu haben, dem man ALLES glauben kann, weil er ja der persönliche briefkastenonkel der svm-spieler ist, die ihm alles, aber auch alles erzählen. wäscht michi mörz zuhause geschirr ab? trägt marek kausich den müll runter?

wer fragen diesbezüglich hat, fragt mike!

drittens: redest du von dem schutti, der unter ertugral eher selten gespielt hat? und wenn ihn ertugral aufbauen musste, warum war er überhaupt abgebaut? oder kann es nicht sein, dass der schutti einfach nur eine kleine formkrise hatte? ist der trainer wirklich für ALLES verantwortlich?

ps: kannst du mir erklären, was der abschluss einer akademie mit echtem können zu tun hat oder wie du meinst, dass das eine zwangsläufig zum anderen führt?

952389[/snapback]

Ich weiß, was Gerüchte sind. Vielleicht sind sie aber auch dazu da, um sie hin und wieder zu hinterfragen.

Und: Ja, es ist schon nett, jemanden zu kennen, dem man doch einiges glauben kann. Ich hab ja auch dazugeschrieben, daß ich diese Aussage über Ertugral von einem Spieler persönlich gehört habe und vom Briefkastenonkel der Spieler war da wohl niemals die Rede.

Zu Punkt drei: Ja, ich rede vom Schutti, der unter Ertugral zuerst nicht sehr oft gespielt hat, weil er von Gregoritsch auf der falschen Position eingesetzt wurde. Ertugral erkannte, daß Schutti kein Vollblutstürmer ist. Ich kann mich jedenfalls noch gut daran erinnern, dass Schutti in der Sommerpause 2004 eigentlich von zahlreichen Fans schon abgeschrieben wurde, was angesichts seiner Leistungen im ersten Jahr in der T-Mobile-Bundesliga auch kein Wunder war. Aber vielleicht hast du ja noch Schutti's Comeback in Erinnerung, mit dem Tor gegen Wacker Tirol und der darauffolgenden kurzen Hochform mit ~ 5 Toren innerhalb kürzester Zeit.

Last post meinerseits, da es mMn nicht sehr sinnvoll ist, mit dir über solche Dinge zu diskutieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...