BertlSF95

Austria-Admira

24 Beiträge in diesem Thema

So hab mal recherchiert: die letzten Spiele gegen die Austria:

1-2, 1-5, 2-2, 0-5 1-2, 0-1, 1-5, 0-2 , 1-2, 1-2, ABER DANN DER 5. APIRL 2003: 2-0 (Markovic und Hatz)

Trotzdem: in den letzten 10 Spielen haben wir einen EINEN Punkt gegen die geholt. Das macht mich irgendwie pessimistisch.

Trotzdem komm ich ins Horr und bete für ein Wunder!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
So hab mal recherchiert: die letzten Spiele gegen die Austria:

1-2, 1-5, 2-2, 0-5 1-2, 0-1, 1-5, 0-2 , 1-2, 1-2, ABER DANN DER 5. APIRL 2003: 2-0 (Markovic und Hatz)

Trotzdem: in den letzten 10 Spielen haben wir einen EINEN Punkt gegen die geholt. Das macht mich irgendwie pessimistisch.

Trotzdem komm ich ins Horr und bete für ein Wunder!

824302[/snapback]

Na wenn das immer so ist, ist das jetzt sicher auch so!

Also brauch´ ma gar nicht ins Stadion gehen, denn wir sind ja eh so wenige Fans und gewinnen eh nie............ :angry:

Schon mal was davon gehört, dass nicht nur viele Fans - treue Fans sein können!! Oder dass ein Negativlauf irgendwann ein Ende haben kann!!

Nicht? :x

Was reg´ ich mich denn so auf?? :verbot: (Ach ja, weil immer alles Schlecht ist was mit Admira zu tun hat!! :super: )

So jetzt gehts mir besser. Wie war die Farge nochmals!! :laugh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tabellenführer empfängt Schlusslicht

Nach den zwei 0:1-Niederlagen gegen Viking Stavanger und Red Bull Salzburg will Tabellenführer Austria Magna am Mittwoch in der 11. Runde der T-Mobile Bundesliga im Heimspiel gegen Schlusslicht Nordea Admira sein Zwischentief beenden.

Die Violetten setzen vor allem auf ihr wieder genesenes Offensivduo Sigurd Rushfeldt/Roland Linz, die Admiraner auf ihr bei der 1:0-Sensation im Hanappi-Stadion gewonnenes Selbstvertrauen.

"Linz und Rushfeldt sind enorm wichtig, mit ihnen sind wir offensiv wesentlich stärker", weiß Frenkie Schinkels, der "Co" des derzeit für die Trainerfortbildung büffelnden Peter Stöger. Trotz einer jeweils "sauschlechten Halbzeit" (Schinkels) gegen Stavanger und Salzburg spricht er von einer "perfekten teaminternen Stimmung, der Schmäh rennt".

Wenn das Glück gezwungen werden muss

Dennoch konnte nach zwei Niederlagen in Folge nicht zur Tagesordnung übergegangen werden. "Das ist nicht das, was man von der Austria erwartet. Wir machen eine schwierige Phase durch und müssen jetzt das Glück wieder erzwingen", so Schinkels, der sich mit Stöger auf die Suche nach den Ursachen für die schwache Form einiger Leistungsträger begab. Die erste Konsequenz: Sebastian Mila bekommt am Mittwoch einen freien Tag.

Dass Big Boss Frank Stronach im Lande ist, bringt Schinkels nicht aus der Ruhe. "Unser Verhältnis zum Chef ist super. Mir ist ohnehin lieber, wenn er da ist und die Arbeit und Bemühungen selbst sieht."

Gegentreffer schrecken Schinkels nicht

Die Tatsache, dass die Austria bereits 13 Ligagegentore kassiert hat, beunruhigt Schinkels keineswegs. "Wir wollten offensiver spielen. Und wenn wir in jedem Meisterschaftsviertel 19 Punkte holen, dann können wir auch 100 Tore bekommen. Denn dann stehen wir mit der Meisterschale auf dem Rathausplatz."

Auch bei der Austria kann man punkten

Admira-Coach Robert Pflug hegt unterdessen die Hoffnung auf eine weitere Sensation. Nicht zu Unrecht, denn der Formunterschied zwischen Erstem und Letztem scheint derzeit bei weitem nicht so groß wie jener in der Tabelle zu sein.

"Nach dem Sieg gegen Rapid haben wir genug Selbstvertrauen, da kann man auch bei der Austria punkten. Die Zuversicht ist jetzt wieder da. Wir haben an der Kompaktheit gearbeitet und wollen jetzt noch aggressiver in den Zweikämpfen und ruhiger im Ballbesitz werden. Ich bin noch nicht ganz zufrieden."

sport.orf.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das Problem liegt darin, dass das Spiel der Austria uns einfach nicht liegt. Daher sollten wir mit weniger auch zufrieden sein.

824248[/snapback]

Woher willst Du wissen, dass das Spiel der Austria uns nicht liegt???

Es wurde so brutal ausgemistet. Heuer spielt eine komplett andere Mannschaft, andere Spielertypen. So krass wird eine Mannschaft normalerweise nur über Jahre umgebaut.

Vielleicht liegt dieser Mannschaft die Austria auch nicht, aber dass kann man nach einem Spiel gegen die Austria nicht sagen.

Die Austria ist selbstverständlich klarer Favorit und ein 2. mal hintereinander wollen sie sicher keine Punkte abgeben. Aber sie sind nicht besonders drauf, wenn man sich jetzt keine Punkte erhofft, dann braucht man sich nie gegen die Austria Hoffnungen machen und man hätte sich auch gegen Rapid keine Hoffnungen machen dürfen.

Ich glaube, dass es ein knappes Spiel wird und hoffe auf einen Sieg. Obwohl ein Punkt sicherlich schon ein großer Erfolg wäre und realistisch gesehen ich eine knappe Niederlage befürchte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mögliche Aufstellungen laut sport1.at

Austria - Admira

Horr-Stadion, 19:30 Uhr, Drabek

Saisonergebnisse 2004/05: 2:1 (h), 5:0 (a), 2:2 (a), 5:1 (h). 2005/06: 2:1 (a)

Austria: Didulica - Dospel, Tokic, Antonsson, Dheedene - Sionko, Troyansky, Blanchard, Lasnik - Linz, Rushfeldt

Ersatz: Safar - Kiesenebner, Dos Santos, Schragner, Parapatits, Sebo

Es fehlen: Ceh, Radomski (beide gesperrt), Vachousek, Janocko (beide rekonvaleszent), Papac, Hill (beide verletzt), Mila (nicht im Kader), Schiemer (Mandeloperation), Metz (Aufbau)

Admira: Mandl - Wimmer, Akoto, Pashazadeh, Panis - Thonhofer, Faraji, Bjelica, Horvath - Bule, Saglik

Ersatz: Hyll - Pircher, Fürthaler, Flögel, M. Wagner, D. Wolf, Egressy

Es fehlen: Wallner, Pecelj (beide verletzt)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In den letzten 20 Jahren meines Admirafantums bin ich irgendwie zum Pessimisten geworden. Weiß auch nicht warum? ;)

Ich hoffe natürlich immer, dass unsere Burschen gewinnen, aber gegen die Austria hab ich mir das abgewöhnt...(zu bittere Niederlagen angefangen von einem 0:6 im Horr in den späten 80ern über ein 0:1 im Cupfinale über ein 0:5 im Cupsemifinale bis hin zum 0:5 im letzten Jahr - dazwischen gab es ja noch das ein und andere 1:5 und 1:6 - dem steht nur ein wirklich geiles Austriaspiel gegenüber, als wir 2:0 gewannen und Tabellenführer wurden...)

Trotz allem Pessimismus komme ich ins Horr, weil ich mich der Droge Admira nicht entziehen kann. Nur kann ich die Euphorie einiger hier noch nicht ganz verstehen.

Ist nämlich auch so eine Faustregel im Admiraforum: je optimistischer die Fans, desto schlechter das Ergebnis!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ist nämlich auch so eine Faustregel im Admiraforum: je optimistischer die Fans, desto schlechter das Ergebnis!

824770[/snapback]

Ich war auch optimistisch beim Rapidspiel (mein Tipp war 0-1 Egressy 80. Min-siehe Rapidchannel) und mir hat das Ergebnis gefallen!! :feier:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mögliche Aufstellungen laut sport1.at

Austria - Admira

Horr-Stadion, 19:30 Uhr, Drabek

Saisonergebnisse 2004/05: 2:1 (h), 5:0 (a), 2:2 (a), 5:1 (h). 2005/06: 2:1 (a)

Austria: Didulica - Dospel, Tokic, Antonsson, Dheedene - Sionko, Troyansky, Blanchard, Lasnik - Linz, Rushfeldt

Ersatz: Safar - Kiesenebner, Dos Santos, Schragner, Parapatits, Sebo

Es fehlen: Ceh, Radomski (beide gesperrt), Vachousek, Janocko (beide rekonvaleszent), Papac, Hill (beide verletzt), Mila (nicht im Kader), Schiemer (Mandeloperation), Metz (Aufbau)

Admira: Mandl - Wimmer, Akoto, Pashazadeh, Panis - Thonhofer, Faraji, Bjelica, Horvath - Bule, Saglik

Ersatz: Hyll - Pircher, Fürthaler, Flögel, M. Wagner, D. Wolf, Egressy

Es fehlen: Wallner, Pecelj (beide verletzt)

824701[/snapback]

Vielen dank fur infosssss :super:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.