Jump to content
revo

FIFA World Series

Recommended Posts

Die FIFA plant ein neues interkontinentales Mini-Turnier, das alle 2 Jahre im März stattfinden soll und zwar in den Jahren der EM und Copa América bzw. der WM. Wer an diesen Turnieren teilnehmen soll und wie sie genau ablaufen ist noch nicht bekannt.

https://www.kicker.de/in-em-und-wm-jahren-fifa-plant-neues-turnier-929956/artikel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Grundsätzlich mMn eine gute Sache mehr interkontinentale Duelle zu schaffen, aber ohne Wettkampfcharakter ist das eher uninteressant.

Eine weltweite Nations League mit Auf- und Abstieg wäre fein, aber da sind wohl die organisatorischen Hürden zu groß.

Share this post


Link to post
Share on other sites

PAT87 schrieb am 26.12.2022 um 15:50 :

Eine weltweite Nations League mit Auf- und Abstieg wäre fein, aber da sind wohl die organisatorischen Hürden zu groß.

Da frage ich mich nur:

1.) Wieso reichen die jetzigen interkontinentalen Duelle nicht?

2.) Falls man dabei an jene Länder denkt, die nie bei internationalen Endrunden dabei sind: Wie viele Fußballfans (außer die Beteiligten) interessiert z.B. Aserbaidaschan - Tahiti oder Guyana - Österreich etc.?

Und da sind deine e angesprochenen organisatorischen Hürden noch nicht dabei.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ray09 schrieb vor 6 Stunden:

Da frage ich mich nur:

1.) Wieso reichen die jetzigen interkontinentalen Duelle nicht?

2.) Falls man dabei an jene Länder denkt, die nie bei internationalen Endrunden dabei sind: Wie viele Fußballfans (außer die Beteiligten) interessiert z.B. Aserbaidaschan - Tahiti oder Guyana - Österreich etc.?

Und da sind deine e angesprochenen organisatorischen Hürden noch nicht dabei.

Ad1) Österreich hatte 1998 das letzte interkontinentale Duell abseits von Freundschaftsspielen (die völlig uninteressant sind). Dieses Flair hatten wir nur bei WM-Nachwuchsendrunden. Das haben viele von uns noch in positiver Erinnerung.

Ad2) wahrscheinlich genauso viele wie Liechtenstein vs Andorra in der Nations League. Aber für kleine Länder wäre es attraktiv mMn. Man verliert nicht dauernd, spielt gegen ähnlich starke Gegner und kann aufsteigen und somit kleine Erfolge feiern.

Wird aber eh nie umgesetzt werden, was ich schade finde.

Share this post


Link to post
Share on other sites

PAT87 schrieb am 16.1.2023 um 22:41 :

Ad1) Österreich hatte 1998 das letzte interkontinentale Duell abseits von Freundschaftsspielen (die völlig uninteressant sind). Dieses Flair hatten wir nur bei WM-Nachwuchsendrunden. Das haben viele von uns noch in positiver Erinnerung.

Ad2) wahrscheinlich genauso viele wie Liechtenstein vs Andorra in der Nations League. Aber für kleine Länder wäre es attraktiv mMn. Man verliert nicht dauernd, spielt gegen ähnlich starke Gegner und kann aufsteigen und somit kleine Erfolge feiern.

Wird aber eh nie umgesetzt werden, was ich schade finde.

Nur, dass die Nations League eigentlich Freundschaftsspiele sind für die man mehr als zuvor zahlen muss. Ich finde die Nations League zum Beispuel auch völlig uninteressant und dann wird es bestimmt auch genug Leute geben, die sich gerne die Freundschaftsspiele ansehen. Das ist also alles Geschmacksache.

Nur kann man leider nicht nur die sportlichen Dinge sehen (wie du sie bei Ad2 gut erläuterst). Alle Länder werden sich die vielen Reisen und den Aufwand nicht leisten können.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ray09 schrieb am 20.1.2023 um 07:28 :

Nur, dass die Nations League eigentlich Freundschaftsspiele sind für die man mehr als zuvor zahlen muss. Ich finde die Nations League zum Beispuel auch völlig uninteressant und dann wird es bestimmt auch genug Leute geben, die sich gerne die Freundschaftsspiele ansehen. Das ist also alles Geschmacksache.

Nur kann man leider nicht nur die sportlichen Dinge sehen (wie du sie bei Ad2 gut erläuterst). Alle Länder werden sich die vielen Reisen und den Aufwand nicht leisten können.

Ich finde das Konzept der NL durchaus in Ordnung. Man spielt gegen mehrere Gegner auf Augenhöhe, auf die man in einer normalen Quali nicht so treffen würde (weil im selben Topf) um Auf- und Abstieg. Und was noch dazukommt, man hat durch eine gute NL eine größere Chance sich für eine Endrunde zu qualifizieren. Auf jeden Fall ein Upgrade zu den Freundschaftsspielen.

Ja stimmt, die organisatorischen Hürden sind zu groß.

Ich hätt halt gerne einen Bewerb gehabt wo Österreich mal wieder gegen afrikanische oder asiatische Teams spielt. Sich für eine WM zu qualifizieren wird nicht wirklich viel leichter durch die Reform.

Share this post


Link to post
Share on other sites

PAT87 schrieb am 24.1.2023 um 08:06 :

Ich finde das Konzept der NL durchaus in Ordnung. Man spielt gegen mehrere Gegner auf Augenhöhe, auf die man in einer normalen Quali nicht so treffen würde (weil im selben Topf) um Auf- und Abstieg. Und was noch dazukommt, man hat durch eine gute NL eine größere Chance sich für eine Endrunde zu qualifizieren. Auf jeden Fall ein Upgrade zu den Freundschaftsspielen.

Und nach einem Jahr spielt man nicht mehr gegen Gegner auf Augenhöhe weil einer ab- und aufsteigt. Somit hat man dann wieder spiele wie auch bei Freundschaftsspielen, nur dass es am Ende eine Tabelle gibt. Zur Qualifikationschance: Das hätte man auch einfacher lösen können. Z.B. in dem man von der normalen Quali einen Platz wegnimmt (wie es auch wegen der NL gemacht wird) und ein Play-Off für kleinere Vereine macht, die sich gut geschlagen haben (oder so ähnlich)
Das größte Upgrade bei der NL erfolgte in der Geldbörse der UEFA und deren Verantwortlichen.

PAT87 schrieb am 24.1.2023 um 08:06 :

Ich hätt halt gerne einen Bewerb gehabt wo Österreich mal wieder gegen afrikanische oder asiatische Teams spielt. Sich für eine WM zu qualifizieren wird nicht wirklich viel leichter durch die Reform.

Es gibt auch einen zweiten Bewerb dafür, nämlich die Olympischen Sommerspiele.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ray09 schrieb am 27.1.2023 um 07:53 :

Und nach einem Jahr spielt man nicht mehr gegen Gegner auf Augenhöhe weil einer ab- und aufsteigt. Somit hat man dann wieder spiele wie auch bei Freundschaftsspielen, nur dass es am Ende eine Tabelle gibt. Zur Qualifikationschance: Das hätte man auch einfacher lösen können. Z.B. in dem man von der normalen Quali einen Platz wegnimmt (wie es auch wegen der NL gemacht wird) und ein Play-Off für kleinere Vereine macht, die sich gut geschlagen haben (oder so ähnlich)
Das größte Upgrade bei der NL erfolgte in der Geldbörse der UEFA und deren Verantwortlichen.

Es gibt auch einen zweiten Bewerb dafür, nämlich die Olympischen Sommerspiele.

Wenn man entweder zu stark oder schwach ist, trifft man in der kommenden Ausgabe wieder auf Gegner auf Augenhöhe. Den Freundschaftsspielcharakter kann ich nicht erkennen.

Die UEFA plant übrigens eine weitere Aufwertung der Nations League:

https://www.transfermarkt.at/anderungen-bei-nations-league-und-quali-fur-em-und-wm/view/news/417084

Zu den Sommerspielen, dort nehmen lediglich vier europäische Teams teil. Österreich war zuletzt 1952 dabei.

Share this post


Link to post
Share on other sites

PAT87 schrieb am 31.1.2023 um 22:04 :

Wenn man entweder zu stark oder schwach ist, trifft man in der kommenden Ausgabe wieder auf Gegner auf Augenhöhe. Den Freundschaftsspielcharakter kann ich nicht erkennen.

Aha, also bestimmen diese 4 bis 6 Spiele gegen 2 bis 3 Gegner (je nach Gruppengröße) die Stärke aller Nationen, dabei wird ja mit vielen Messwerten gemessen :lol:
Laut deiner Berechnung würde Japan zu den Top-2-Mannschaften aus Europa gehören, immerhin sind sie vor Spanien und Deutschland Gruppensieger bei der WM 2022 geworden und Spanien war im Finale der UEFA Nations League.

Der Freundschaftsspielcharakter ist der, dass ein künstlich hergestellter Turniercharakter besteht, dessen Gewinn es eigentlich schon in Form der Europameisterschaft gibt.
Benenne mir bitte den Unterschied von Europameisterschaft(+Quali) und Nations League außer, dass die gleichen Nationen in einem anderen Format gegeneinander spielen?
Beim FA-Cup und League-Cup in England ist zum Beispiel der Unterschied, dass bei Letzterem nur die Premier League und Football League antreten und beim FA-Cup auch Amateurvereine.

Wer ist die beste Nation aus Europa? Der Europameister oder der NL-Sieger? Und warum?
Die Nations League bringt mehr Geld für die UEFA und auch die nationalen Verbände.

PAT87 schrieb am 31.1.2023 um 22:04 :

Die UEFA plant übrigens eine weitere Aufwertung der Nations League:

Statt 4 Spiele bei der "Endrunde" der NL gibt es dann mindestens 12 Spiele, welche vermarktet und damit Geld generiert werden kann.
Bei der Quali für die EM ist man also als Zweitplatzierter nicht mehr sicher qualifiziert und muss eventuell in Play-Offs (wiedermal), ist das eine gute Änderung?
Und wer hätte es sich denken können, was wird erfunden, damit der Abstieg in den unteren NL-Gruppen "spannender" wird? Keine Play-Offs, sondern KO-Spiele.

 

PAT87 schrieb am 31.1.2023 um 22:04 :

Zu den Sommerspielen, dort nehmen lediglich vier europäische Teams teil. Österreich war zuletzt 1952 dabei.

Tja, dann ist Österreich wohl zu schlecht, wenn sie es in 2 verschiedenen Bewerben nicht schaffen sich für internationale Turniere zu qualifizieren.

Edited by Ray09

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...