Jump to content
Sign in to follow this  
Gigi

DFB-Pokal, Viertelfinale

53 posts in this topic

Recommended Posts

Diese Woche steht in Deutschland das DFB-Pokal Viertelfinale an. Hier die Begegnungen:

Dienstag, 20:30

Borussia Mönchengladbach - MSV Duisburg

Hoffenheim - VfB Lübeck

Greuther Fürth - SV Werder Bremen

Mittwoch, 20:30

Alemania Aachen - FC Bayern München

Alles zu den Spielen hier rein! Wird es Überraschungen geben? Was meint ihr?

Edited by Gigi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meiner Meinung nach werden sich Gladbach, Bremen und Lübeck durchsetzen. Bei Aachen gegen Bayern habe ich noch ein wenig Hoffnung...denke jedoch das die Exil-Ösis das Rennen machen werden.

Für das Halbfinale hoffe ich, dass Bayern dann Auswärts in Bremen antreten muss, ansonsten befürchte ich wir müssen uns wieder ein langweiliges Finale mit den Roten angucken... :greenoops:

Edited by SchalkeSupporter

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich denke, dass sich Hoffenheim wieder durchsetzen wird. Weiters wird es wohl Bremen, die Bayern und Gladbach schaffen, wobei ich mir bei Gladbach gar nicht sooo sicher bin, sollte aber schon reichen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gladbach,Hoffenheim,Werder und Bayern werden sich durchsetzen!

Und dann hoffe ich das Werder-Bayern und Gladbach-Hoffenheim(Lübeck) im Halbfinale spielen und dann wäre wenn Gladbach gewinnt im Uefa Pokal,das wäre eine einmalige Chanche für Gladbach!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Seriöser Bub

nachdem mir außer der allemania alle teams eigentlich ziemlich unsympathisch sind halt ich mal zu aachen ..

wenns die nicht packen sollten solls von mir aus hoffenheim machen .. ein underdog im finale is ja auch immer schön

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zweitligisten fordern Werder und Bayern

Die "Kleinen" lehren den "Großen" das Fürchten - das Motto des DFB-Pokals in dieser Saison. Nur noch drei Erstligisten stehen im Viertelfinale - so wenig wie noch nie. Dazu kommen vier Zweitligisten und ein Regionalligist, die am Dienstag und Mittwoch die Halbfinalisten ausspielen.

-----------

SpVgg Greuther Fürth - SV Werder Bremen -:- (-:-) - Vorschau

Für die Fürther begann das Fußballjahr alles andere als wunschgemäß. Zum Einstand von Thomas Kost als Chefcoach gab es eine deutliche 1:3-Schlappe in Unterhaching. Dabei erzielte Zweitliga-Toptorjäger Copado drei Treffer - und nun kommt mit Ailton der Torgarant der Bundesliga ins Frankenland. Für die "Kleeblätter" wird es vor allem darum gehen, im Playmobilstadion die Bremer Offensive in den Griff zu bekommen.

Die Bremer nehmen den Pokal sehr ernst und treten in Bestbesetzung in Fürth an. Kapitän Frank Baumann will nach seinem auskurierten Muskelfaserriss wieder dabei sein. Der Spitzenreiter der Bundesliga möchte unbedingt eine Runde weiterkommen, da der Wettbewerb "jetzt auch finanziell interessant" wird, wie Manager Allofs bemerkte.

-----------

TSG Hoffenheim - VfB Lübeck -:- (-:-) - Vorschau

Das größte Manko für den Regionalligisten ist die fehlende Spielpraxis, da die Saison erst Ende Februar beginnt. Personell kann Trainer Hansi Flick aus dem Vollen schöpfen und die Pokal-Helden Hillenbrand und Heiko Throm dürfen auf einen Einsatz hoffen.

Auch für den VfB Lübeck bedeutet das Pokalspiel die erste Pflichtaufgabe in diesem Jahr. Die eigentliche Generalprobe fiel am Samstag den Witterungsverhältnissen zum Opfer. Coach Dieter Hecking muss in jedem Fall auf Türkmen verzichten, der im Pokal noch seine Rotsperre absitzen muss.

----------

Bor. Mönchengladbach - MSV Duisburg -:- (-:-) - Vorschau

Die Borussia setzte mit ihren Siegen über Dortmund (2:1) und Stuttgart (4:2) schon zwei Glanzlichter im Pokal. Erstmals mit dabei sind die beiden Last-Minute-Einkäufe Maric und Rubén, doch in der Startelf werden beide nicht auftauchen. Nach dem 0:1 in Köln dürfen Demo und Sverkos auf einen Einsatz hoffen.

Der MSV reist ohne echten Test nach Gladbach, da das Zweitligaspiel der "Zebras" in Lübeck ausgefallen ist. Personelle Probleme plagen Trainer Norbert Meier bei seiner Rückkehr auf den Bökelberg - in seiner aktiven Laufbahn war er 50 Mal für die Borussen am Ball - nicht. Mit Thomas Baelum wird ein Neuer von Beginn an auflaufen.

----------

Alemannia Aachen - Bayern München -:- (-:-) - Vorschau

Für die Alemannia ist das Spiel gegen den Titelverteidiger sicher ein Höhepunkt, der Tivoli war in Rekordzeit ausverkauft. Die "bayerischen Wochen" begannen für die Aachener nur bedingt erfolgreich. Einem Sieg gegen den 1. FC Nürnberg (3:2) folgte am Samstag eine Niederlage gegen Burghausen (0:1). Dennoch wird Trainer Jörg Berger auf sein eingespieltes Team setzen und wohl keine personellen Änderungen vornehmen.

Der Rekordmeister setzt auch in diesem Jahr auf diesen Wettbewerb, weil der Pokal die Sicherheit für den Gewinn wenigstens eines Titels bieten soll. Mit dabei ist wohl Nationalspieler Jens Jeremies, der in Frankfurt noch auf der Bank Platz nehmen musste.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mh also ich bin auch mal gespannt aber so große hoffnungen für bayern hab ich da net weil ich meine bis jetzt waren sie ja auch noch net so gut testspiel verloren und freundschaft spiel auch fast versemmelt aber mir ist es egal weil meine vereine da eh nimmer dabei sind

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...