Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Funkmaster

Rosicky will weg vom BVB

12 Beiträge in diesem Thema

id=2379112.jpg

Aufgrund der kritischen finanziellen Lage bei Borusssia Dortmund schließt Mittelfeld-Stratege Tomas Rosicky einen Vereinswechsel nicht aus.

Eine solche Konsequenz wäre für den bis 2008 unter Vertrag stehenden Tschechen "bei der derzeitigen Situation der Borussia durchaus logisch". Rosicky weiter: "Ich fühle mich sehr wohl in Dortmund, würde aber genauso gerne in einer anderen Umgebung spielen."

Die Finanzlage bei Dortmund bleibt angespannt, da der Verein ab 2004 wieder volle Gehälter zahlt.

sport1.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schnitzel bitte komm zu Inter :D

Hier kann er endgültig zum Weltstar reifen.

Er und Emre im zentralen Mittelfrld bzw. offeniven Mittelfeld.

Ein Traum !

Inter hat ja angeblich schon vor 2 Jahren 100 Mio DM geboten.

Heute würde man ihn für einen Bruchteil bekommen :laugh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Davids geht wohl zur Roma oder Chelsea.

Er ist im Sommer eh ablösefrei.

Und für die Position von Davids hat Inter schon einen anderen, dessen Transfer schon so gut wie perfekt gemeldet wurde.

Dejan Stankovic. Meiner Meinung nach mind. genauso begabt und zudem um einiges jünger.

Rosicky ist aber sowieso offensiver ausgerichtet als Stankovic und Davids.

Er würde gut ins Team passen, sofern er und Emre zueinenader finden.

Das wäre dann ein sehr kreatives und torgefährliches Mittelfeld.

zudem mit C. Zanetti einen Beißer der den Rücken frei hält oder halt Stankvic der aus der Tiefe für den Spielaufbau sorgt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ob jetz inter oder nicht, er sollte mMn aufjedenfall in den süden wechseln, da das spiel dort ihm und seinem körperbau wohl besser entegenkommt als das deutsche. das heisst irgendwo bei nem top-club in italien oder spanien sollte er schauen unterzukommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es wäre natürlich sehr schade um Rossi, wenn er den BVB verlassen würde! Aber er wäre einer der wenigen Spieler des BVB, die man aufgrund der prekären Finanzlage verkaufen könnte! Er wurde eigentlich von Sparta geholt, da seine Spielweise genau die der Borussia wiederspiegeln sollte. Das hat er in der Meistersaison 01/02 auch eindrucksvoll unter Beweis gestellt!

Nur leidet der "neue Fussballmozart" des BVB manchmal sehr an den taktischen Zwängen von Matthias Sammer, der Rosicky manchmal sogar verbietet, per Außenrist aufs Tor zu schießen! Klingt etwas wunderlich, ist aber so!

Aber wenn man sich ein bisschen durch die Klatschspalten und Fussballkolumnen blättert, fällt einem auf, dass Rosicky in jeder Winter- oder Sommerpause mit einem Wechsel ins Ausland (besonders zu Barca) liebäugelt! Nur könnte es in der Sommerpause wirklich so weit kommen, wenn Platz 3 nicht erreicht wird! :eek:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
:clap::clap::clap:

nur leider schwimmen die auch nicht grade in geld derzeit :schluchz:

aber in Spanien werden dafür viel weniger Insolvenzverfahren gestellt! Bis da mal der Lizenzentzug/Insolvenz droht, müssten die schon fast ein paar Milliarden Schulden haben! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für mich ist Rosicky einer der am meisten überbeweteten Spieler in der Bundesliga. Für mich ist er absolut kein Führungsspieler. Keiner an dem sich eine Mannschaft aufrichten kann. Er spielt nur dann gut wenn in der Mannschaft alles passt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Für mich ist Rosicky einer der am meisten überbeweteten Spieler in der Bundesliga. Für mich ist er absolut kein Führungsspieler. Keiner an dem sich eine Mannschaft aufrichten kann. Er spielt nur dann gut wenn in der Mannschaft alles passt.

Rosicky ist keineswegs überbewertet, er spielt nur momentan unter seinen Ansprüchen!

Ein Führungsspieler ist Rosicky nicht, das stimmt!

Aber er spielt in der tschechischen Nationalelf viel besser, weil er NICHT der Spielgestalter ist, sondern weil er nur im ZM spielt, da Nedved der Spielgestalter ist und im ZOM spielt! Da fühlt sich Rosicky viel wohler!

Ich glaube manchmal, dass Rosicky (noch) mit dem Druck nicht zurecht kommt, der auf ihm liegt! Wenn man manchmal in den Medien liest, dass das Spiel der Borussia mit Rosicky steht und fällt, dann glaubt man echt, dass das Spiel der Borussia ausschließlich von Rosicky abhängt!

In Dortmund muss Rosicky viel zu viel in der Defensive leisten und ist leider den taktischen Zwängen Sammer's untergeordnet!

Am besten hat Rosicky gespielt, wenn Frings entweder hinter ihm oder rechts neben ihm gespielt hat (oder auf beiden Positionen variiert hat). Denn da hat man richtig gesehen, wie Rosicky aufgeblüht war, weil er den Rücken freihatte und sich nicht um die Defensive kümmern musste, weil Frings ihm den Rücken freigehalten hat!

Am Anfang der Saison hat man gesehen, wie Rosicky wirklich spielen kann! Und auch in den letzten Spielen hat er mit gewissen Aktionen (den schönen Doppelpässen mit Koller in Rostock, in Gladbach und gegen den FCK) trotz seiner Verletzung gesehen, wozu er in der Lage ist, wenn er es nur will...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die 20-prozentigen Gehaltskürzungen für die Profis von Borussia Dortmund waren offenbar nur eine kurzfristige Sparmaßnahme. Die Westfälische Rundschau berichtete am Samstag unter Berufung auf BVB-Mittelfeldstar Tomas Rosicky, dass die Streichung von Gehaltsteilen seit dem Aus der Westfalen in der Champions-League-Qualifikation im vergangenen Spätsommer auf 2003 begrenzt war und seit Jahresbeginn wieder volle Zahlungen erfolgen würden. Angesichts der finanziellen Probleme des Ex-Meisters, der alleine durch den K.o. in der Königsklasse mindestens 15 Millionen Euro Einnahmen verpasste und zurzeit Pläne für eine Anleihe in Höhe von angeblich 100 Millionen Euro prüft, schließt Rosicky einen Wechsel zu einem anderen Klub nicht mehr aus. Dass der BVB den noch bis 2008 laufenden Vertrag zum Saisonende im Falle eines lukrativen Angebots auflösen lassen könnte, bezeichnete der Spielmacher von Deutschlands EM-Vorrundengegner Tschechien gegenüber der Rundschau "bei der derzeitigen Situation der Borussia als durchaus logisch". Der 23-Jährige, an dem mehrere Klubs aus Italien und Spanien Interesse haben, scheint auch grundsätzlich zu einem Abschied von den Schwarz-Gelben bereit zu sein: "Ich fühle mich sehr wohl in Dortmund, würde aber genauso gerne in einer anderen Umgebung spielen."

Hoffentlich bleibt er und geht nicht!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die 20-prozentigen Gehaltskürzungen für die Profis von Borussia Dortmund waren offenbar nur eine kurzfristige Sparmaßnahme. Die Westfälische Rundschau berichtete am Samstag unter Berufung auf BVB-Mittelfeldstar Tomas Rosicky, dass die Streichung von Gehaltsteilen seit dem Aus der Westfalen in der Champions-League-Qualifikation im vergangenen Spätsommer auf 2003 begrenzt war und seit Jahresbeginn wieder volle Zahlungen erfolgen würden.

Torsten Frings hat genau das heute dementiert... :eek:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.