Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Schapu

[Lokalbericht] Arcadium

8 Beiträge in diesem Thema

Lokalinfo: Arcadium

Erreichbarkeit: Griessgasse - Zu Fuß von der City in Richtung Mur und dann entweder über die Radetzky- oder über die Augartenbrücke und dann die Griessgasse rechts hinunter (unsere Grazer ASB User mögen mich verbessern bzw. die "öffentlichen" Anfahrtswege ergänzen!)

Heute präsentiere ich euch ein Lokal in dessen "Genuss" ich bei meinem Ausflug zum Jahreswechsel nach Graz gekommen bin!

Das Haus teilt sich, wie ich auf der Suche nach dem "Örtchen" feststellen durfte in zwei Bereiche, welche gleich auf drei Ebenen verteilt sind!

Die beiden "oberen" Ebenen - der ORANGE Bereich - sind inklusive der Terasse ein wenig "exclusiver" und sind neben ihrer Funktion als "Restaurant" sicher die ruhigere Clubbing Location.

orange4.jpg

gastgarten.jpg

Wir/ich waren jetzt vorwiegend im unteren - dem BLUE Bereich - welcher neben einer mehr oder minder großen Bar auch die Tanzfläche samt Bühne und DJ-Pult beinhaltet!

blue1.jpg

blue2.jpg

Preismäßig würd ich das Arcadium als nicht allzu teuer einstufen, denn 3,20 € für ein Wieselburger und 3,50 € für ein Red Bull sind zwar nicht billig, aber auch kein Wucher! Im oberen Bereich ist die Auswahl an Getränken leider größer!

Die Musik, zumindest zu Silvester war mehr oder weniger "Alternativ" wenn auch a) mit einem Hauch von Mainstream und b) über weite Strecken nicht ganz das meine!

Normalerweise soll's voller sein hab ich mir sagen lassen und zweifelsohne hab ich hier eine neue Location zum feiern gefunden.

Meine Bewertung: 7 von 10 da es a) kein Murauer gibt und b) die Musik tlw. doch ein wenig MIES war!

Cheers

Capu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

An Samstagen, wenn Let There Be Rock ist musst du auch noch 4,50€ für den Eintritt zahlen. (Außer man ruft am Nachmittag bei 97,9FM an und lässt sich auf die Gästeliste setzen :D)

Das Lokal ist eigentlich ganz in Ordnung. Von mir würde es 8 von 10 Punkten bekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Da ich das Silvester Kombi Ticket um 12 € erworben hab, konnte ich über den Eintrittspreis leider keine Auskunft geben!!!

Nur für´s Arcadium wären´s 7 Euro gewesen.

Von mir bekommt´s 7 von 10, sollt ich´s mal voll bei guter Musik erleben (also LTBR oder so :D ), wird das wahrscheinlich eh erhöht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also ich bin so 1-2 mal im nomat dort, musik hängt immer davon ab was für ein tag is! 1. freitag im monat nur metal, und da nur echt hardcore sachen, jeden letzten fr. im monat is techno clubbing, am donnerstag is immer live club wo meist einheimische bands spielen, und am samstag is immer let there be rock! musik is dann ganz ok, jedoch wie du schon sagtest, manchmal sehr mainstream!

was wenn man nicht gerade sturzbetrunken ist auffällt, das einem die 14-16 jährigen mädls gleich um den hals fallen.

samstags is das lokal immer bummvoll, aber zum chillen is dann ja das orange da!

verglichen mit den anderen grazer rock lokalen, würde es in meinen augen eher schlechter abschneiden, da die preise im vergleich zu eben diesen um einiges höher sind, der altersschnitt um einiges niedriger ist, und auch die musik nicht wirklich für richtige "rocker" is :)

aber es eigentlich ja ein "club" und von da her sind oben angesprochene sachen wieder gerechtfertigt!

also ich sag hin und wieder zum tanzen is es super, aber kein lokal wo man öfters hintereinander hingeht!

(oben angemerkte vergleichbare lokale sind z.B.: nachtexpress, music house, after dark)

edit: wie man hinkommt: am besten mit der strassenbahn bis zum südtirolerplatz (man kann alle die richtung hauptbahnhof fahren nehmen - südtirolerplatz is nächste station nach hauptplatz) und dann gerade weiter und erste gasse nach links - nach a paar hundert meter steht ma dann direkt davor! :)

bearbeitet von - thunder -

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor allem an Donnerstagen wenn der LIVE-Club zu Gast ist, kann man dieses Lokal nur weiterempfehlen.

vor Mitternacht ist man sonst normalerweise eh nicht dort, da es erst um diese Uhrzeit anfängt sich zu füllen.

Etwas schade ist die Entwicklung in letzter Zeit, da vor allem an Samstagen das Durchschnittsalter immer weiter sinkt und es oft keine Seltenheit ist, wenn man plötzlich als das weise Oberhaupt auf der Tanzfläche angschaut wird.

Ansonsten taugt mir das Lokal jedoch relativ gut, der Flirtfaktor ist relativ hoch und die Musik passt auch (fast) immer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dieses Wochenende war ich wieder im Arcadium bei LTBR.

Und ich muss sagen, diesmal hat es mir überhaupt nicht gefallen. Das lag einerseits zum Anscheinend neuen DJ, und wohl auch daran, dass ich schon bevor ich im ARcadium ankam meinen Mageninhalt verlor.

Teilweise wurden Lieder wiederholt, was mich ziemlich angezipft hat. Noch dazu wurden zum Großteil zu softe Lieder gespielt. Kaum was gesünderes, härteres.

Noch dazu war der Bass viel zu hoch eingestellt, so dass bei manchen Lieder nur eine durchgehender Basston zu hören war.

Alles in allem wars ein Scheiß-Abend bei LTBR.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.