Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Djet

WM-Qualifikation 2006 - Ozeanien

17 Beiträge in diesem Thema

Die ersten beiden Teams jeder Gruppe qualifizieren sich für die zweite Phase und spielen dort mit Australien und Neuseeland nach Turniersystem. Der Erste und der Zweite spielen im Play-off-Modus gegeneinander. Der Sieger dieses Spiels trägt gegen das 5. Asien Team zwei Ausscheidungsspiele aus.

Gruppe 1:

Neukaledonien

Tahiti

Salomon-Inseln

Tonga

Cook-Inseln

Gruppe 2:

Fidschi

Vanuatu

Papua Neuguinea

Samoa

Amerikanisch Samoa

Meine Teams:

Neukaledonien und Vanuatu, wobei alle Teams ziemlich leiwand sind. Australien mit Mark Bresciano :love: wirds aber im Endeffekt machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die ersten beiden Teams jeder Gruppe qualifizieren sich für die zweite Phase und spielen dort mit Australien und Neuseeland nach Turniersystem. Der Erste und der Zweite spielen im Play-off-Modus gegeneinander. Der Sieger dieses Spiels trägt gegen das 5. Asien Team zwei Ausscheidungsspiele aus.

Schön wärs, aber das wäre ja noch schöner wenn ein Ozeanien Team eine Chance bekäme. In Wirklichkeit trifft der Sieger auf den 5. der CONMEBOL = Südamerika Quali!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gruppe 1

Tahiti 2-0 Cook Inseln

Temataua 2., Moretta 80.

Salomon-Inseln 6-0 Tonga

Faarodo 12., 30., 77., Maemae 62., 76., Samani 79.

Tahiti 0-0 Neukaledonien

Salomon-Inseln 5-0 Cook Inseln

Waita 21., Omokirio 27., Samani 45., Maemae 70., Leo 81.

Salomon-Inseln 2-0 Neukaledonien

Omokirio 10., Suri 42.

Tonga 2-1 Cook Inseln

Uhatahi 46., Vaitaki 61.; Pareanga 59.

Tahiti 2-0 Tonga

Wajoka 1., Temataua 78.

Neukaledonien 8-0 Cook Inseln

Wajoka 3., M.Hmae 20., 40., 42., 52., 85. :eek: , Djamali 25., J.Hmae 35.

Salomon-Inseln 1-1 Tahiti

Suri 80.; Simon 30.

Neukaledonien 8-0 Tonga

J.Hmae 3., Poatinda 26., 42., 78. (ELF), M.Hmae 45., Wajoka 53., 58., Kauma 72.

Gruppe 2

Samoa 4-0 Amerikanisch Samoa

Bryce 12., Fasavalu 30., 53., Michael 66.

Papua-Neuguinea 1-1 Vanuatu

Wasi 73.; Lauru 92.

Fidschi 4-2 Papua-Neuguinea

Toma 1., Rabo 24., Gataurua 78., Rokotakala 90.; Davani 12., Komboi 44.

Amerikanisch Samoa 1-9 Vanuatu :happy:

Natia 39.; Qorig 1., 30., Mermer 37., 56., 91., Poida 55., Chillia 65., Maleb 80., 92.

Samoa 0-3 Vanuatu :clap:

Mermer 13., Chillia 55., Maleb 57.

Fidschi 11-0 Amerikanisch Samoa

Sabutu 1., 81., Toma 7., 11., 16., Vulivuli 24., Rokotakala 32., 38., Masinisau 60., Gataurua 75., 77.

Amerikanisch Samoa 0-10 Papua-Neuguinea

Davani 23., 24., 40., 79., Lepani 26., 28., 64., Wasi 34., Komboi 37., Lohai 71.

Samoa 0-4 Fidschi

Toma 17., Sabutu 52., Masinisau 80., Rokotakala 84.

Samoa 1-4 Papua-Neuguinea

Michael 69.; Davani 16., Lepani 37., 55., Komeng 60.

Fidschi 0-3 Vanuatu

Thomsen 45., Lauru 63., 66.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gruppe 1

10 - Salomon-Inseln - 14:1

8 - Tahiti - 5:2

7 - Neukaledonien - 16:2

3 - Tonga 2:17

0 - Cook-Inseln - 1:17

Gruppe 2

10 - Vanuatu - 16:2

9 - Fidschi - 19:5

7 - Papua-Neuguinea - 17:6

3 - Samoa - 5:11

0 - Amerikanisch Samoa - 1:34

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Übrigens in der WM-Qualifikation 2006 - Ozeanien hat Australien mit 9:0 gege Tahiti gewonnen. 4 Tore wurden von Spielern des FC Basel erzielt :D.

Sterjovski: Hattrick

BaZ. Australien hat in der WM-Qualifikation der Ozeaniengruppe in Adelaide gegen Tahiti mit 9:0 gewonnen. Mile Sterjovski, Neuzugang des FC Basel, wurde zu Beginn der zweiten Halbzeit eingewechselt und schoss zwischen der 51. und 74. Minute einen Hattrick. Auch der zweite FCB-Spieler trug sich in die Torschützenliste ein: Scott Chipperfield spielte über 90 Minuten und erzielte das 9:0. Am Samstag hatte Australien gegen Neuseeland 1:0 gewonnen (ohne Chipperfield, mit Sterjovski ab der 68. Minute).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und was hatte das im Südamerika-Thread zu suchen, Genki? Habs jetzt hierher verschoben...

DIE FINALRUNDE

1.Spieltag

Australien 1-0 Neuseeland

Bresciano 40. :love:

Tahiti 0-0 Fidschi

Vanuatu 0-1 Salomon-Inseln

Suri 51. (ELF)

2.Spieltag

Fidschi 1-0 Vanuatu

Toma 74.

Australien 9-0 Tahiti

Cahill 14., 47., Skoko 43., Simon 45. (ET), Sterjovski 53., 62., 74., Zdrilic 86., Chipperfield 90.

Neuseeland 3-0 Salomon-Inseln

Fisher 36., Oughton 81., Lines 90.

Tabelle

6 - Australien - 10:0

4 - Fidschi - 1:0

3 - Neuseeland - 3:1

3 - Salomon-Inseln - 1:3

1 - Tahiti - 0:9

0 - Vanuatu - 0:2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ganz aktuell:

Australien 6-1 Fidschi

Madaschi 6., 50., Cahill 39., 66., 75.; Gataurua 19.

Neuseeland 2-4 Vanuatu :eek::clap:

Coveny 61., 75.; Chilia 37., Bibi 64., Maleb 72., Qorig 88.

Tahiti 0-4 Salomon-Inseln

Faarodo 9., Menapi 14., 79., Suri 41.

Tabelle

9 - Australien - 16:1

6 - Salomon-Inseln - 5:3

4 - Fidschi - 2:6

3 - Neuseeland - 5:5

3 - Vanuatu - 4:4

1 - Tahiti - 0:13

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Neuseeland 2-4 Vanuatu :eek::clap:

Coveny 61., 75.; Chilia 37., Bibi 64., Maleb 72., Qorig 88.

:eek:

Na, bitte, oage Sache :D

Ich glaub trotzdem, das es Neuseeland noch derpackt, aber wär auch mal was anderes, wenns ein Außenseiter (ja, auch das gibts in der Südsee :D ) schafft!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vanuatu 0-3 Australien

Aloisi 25., 84., Emerton 81.

Fidschi 1-2 Salomon-Inseln

Toma 21.; Pakai Jr. 16., Houkarawa 83.

Neuseeland 10-0 Tahiti

Coveny 7., 39., 45., Fisher 15., 23., 64., Jones 73., 88., Oughton 75., Nelson 83.

Tabelle

12 - Australien - 19:1

9 - Salomon-Inseln - 7:4

6 - Neuseeland - 15:5

4 - Fidschi - 3:8

3 - Vanuatu - 4:7

1 - Tahiti - 0:23

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salomon-Inseln 2-2 Australien :clap::eek:

Menapi 44., 76.; Cahill 51., Emerton 53.

Tahiti 2-1 Vanuatu

Temataua 40., Wajoka 90.; Iwai 24.

Fidschi 0-2 Neuseeland

Bunce 8., Coveny 56.

Endtabelle

13 - Australien - 21:3

10 - Salomon-Inseln - 9:6

9 - Neuseeland - 17:5

4 - Fidschi - 3:10

4 - Tahiti - 2:24

3 - Vanuatu - 5:9

Der Artikel dazu von fifaworldcup.com:

Die erste Sensation in der WM-Qualifikation der Ozeanien-Gruppe ist perfekt: Die Salomon-Inseln erkämpften am Sonntag in Adelaide ein sensationelles 2:2-Unentschieden und warfen damit das Team von Neuseeland aus dem Rennen um einen Startplatz in Deutschland 2006.

Commins Menapi war der Held des Tages: Er erzielte in der 44. und in der 76. Minute die Treffer für sein Land, das in der FIFA/Coca-Cola-Weltrangliste auf Platz 145 rangiert.

854335278.jpg

Mit dem Punkt für dieses Unentschieden liegen die Salomon-Inseln in der Abschlusstabelle des Qualifikationsturniers sensationell auf Rang 2 hinter Australien und vor Neuseeland. Die beiden erstplatzierten Teams treten im kommenden Jahr erneut gegeneinander an.

Der Sieger dieser Begegnung spielt dann gegen das fünftplatzierte Team der Südamerikagruppe um einen Platz bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Deutschland 2006™.

Neuseeland hatte zuvor selbst seine Hausaufgaben gemacht und mit einem 2:0-Sieg gegen die Fidschi-Inseln die Voraussetzungen geschaffen, bei einem (allseits erwarteten) Sieg Australiens doch noch vor den Salomon-Inseln zu landen.

2815664583.jpg

Der australische Nationaltrainer Frank Farina schickte jedoch eine relativ unerfahrene Mannschaft aufs Feld, was sich prompt durch ein geradezu inakzeptables Endresultat für die stärkste Mannschaft der Region rächte.

In Neuseeland dürfte man mit der Aufstellung Farinas ganz und gar nicht einverstanden gewesen sein, doch letztlich sind die Neuseeländer für ihre blamable Situation durch die 2:4-Niederlage gegen Vanuatu selbst verantwortlich. Vanuatu schloss das Turnier übrigens als Sechster und damit Letzter ab.

Die Unerfahrenheit der Australier zeigte sich auch, als Menapi den Verteidiger Adrian Madaschi in der 44. Minute versetzte und dann mit dem linken Fuß einen schönen Treffer zur Führung für die Insulaner erzielte.

In der Pause nahm Farina drei Auswechslungen vor: Simon Colosimo, Mile Sterjovski und Ahmad Elrich ersetzten Max Vieri, David Tarka und Alex Brosque.

Die umgestellte Mannschaft spielte deutlich besser, und so erzielte in der 51. Minute Tim Cahill sein sechstes Tor in seinem dritten Spiel des Turniers, und nur zwei Minuten später setzte Brett Emerton einen schönen Volleyschuss zur australischen Führung in die Maschen.

Als es danach aussah, als ob die Australier die Partie nun im Griff hätten, erhielt Patrick Kisnorbo nach einem groben Foulspiel seine zweite Gelbe Karte, und so mussten die Australier den Rest der Partie mit zehn Mann bestreiten.

Gegen den dezimierten Gegner gelang Menapi in der 76. Minute das vielumjubelte Ausgleichstor, als er einen platzierten Flachschuss mit links durch die versteinert wirkende Abwehr und am Torhüter Zeljko Kalac vorbei ins Netz setzte. Es war der größte Augenblick in der Fussballgeschichte der Salomon-Inseln, und sicher einer der schlimmsten für die Australier.

Im zweiten Sonntagsspiel fuhr Tahiti seinen ersten Turniersieg ein: Beim 2:1 gegen Vanuatu fiel der entscheidende Treffer allerdings erst in der 90. Minute durch Gabriel Wajoka.

1959148004.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.