realistisch_in_schwarzweiss

Members
  • Gesamte Inhalte

    16
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über realistisch_in_schwarzweiss

  • Rang
    Anfänger

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  1. weil auch das glaub ich entgangen ist... ;-) http://www.fanreport.com/at/bgld/news/neusiedl-wehrt-sich-gegen-abstieg-1350688
  2. wenn ich ein bissl queerschießen darf - auch wenn es für uns sehr positiv ist, wenn ihr in der Liga bleibt - wäre ich jetzt Neusiedl würde ich den/die Verbände auch auf Verbleib klagen.... ;-)
  3. MOTM Johnny Mansbart
  4. Sorry - wenn ich kurz einwerfen darf - ich glaube/hoffe zwar nicht dass er 8000 netto verdient, andererseits würde es den Verschuldungsgrad von euch ein wenig mehr erklären.... 8000 netto hat ein Bereichsleiter der in einem Konzern der zig Millionen zu verantworten hat und kaum GF's in KMU's.... soviel zu Relation... übrigens 8000 netto sind für den Verein 19.800 pro Monat.....
  5. die Frage ist nur zu welchem Preis - und ich meine, wenn man die Romantik weglässt ist er definitiv zu hoch.... eigentlich ist er auch mit Romantik zu hoch....
  6. Es ist ja nur logisch, dass er sich mit derr Stadtliga nicht abfinden kann - weniger Zuschauer, billigeres Ticket, (aller Voaussicht nach) kein Derby - macht ca. 120.000 weniger Einnahmen bei gleichen Infrastrukturkosten... das sind 24 weitere 5000er-Sponsoren..... ;-)
  7. das ist eben leider der komplette falsche Weg... kaufmännisch richtig und so würde ees auch jeder Unternehmer machen wäre : 1) Budgetstabilisierung - das macht man eh schon seit ein paar Jahren, aber 500Teur baust halt nicht so mir nix dir nix ab 2) volle Konzentration auf mein Produkt - nämlich Fussball 3) strategische Neuausrichung der Sektion 4) Stadionneubau 5) Rückführung die Rückführung kann logischerweise nur am Ende dieses Prozesses stehen... so wie es jetzt passiert liefert man sich wieder einer Wundertüte - nämlich Sponsor mit Mitspracherecht - aus... aber wenn das C um so viel wichtiger als alles andere ist, könnts eventuell sogar passieren, dass das größte Asset des Vereins - die Fans - gleichzeitig zum Totengräber des Vereins werden....
  8. Ich hab hier irgendwo euch mal um den Krisch beneidet, weil er das relativ solide über die Bühne gebracht hat - dies muss ich jetzt revidieren - in der PK waren von TEUR 300 die Rede - jetzt sinds TEUR 590 - das macht keinen schlanken Schuh mehr.... ;-)
  9. Ich glaub es ist für Euch im Moment relativ egal wer, wann, wieviel gewußt hat. Grundsätzlich geht Ihr in die Insolvenz um aus diesem Vertrag rauszukommen - viel, viel schwieriger ist, wie man in 4-5 Monaten 700Teur einsparen will, wo man den größten Posten (Spielergehälter) ab April wieder selber finanzieren will/muss.... 2-300Teur lass ich mir ja noch beim besten Willen einreden - aber die 700 klingen nach Mission Impossible - wenn Eure Jungs das wirklich schaffen, müssts Ihnen einen Orden verleihen....
  10. Warum man sich euch schon wieder so weit rauslehnt verstehe ich auch nicht..... vor allem, weil jeder vernünftiger Fussballbeobachter weiss, dass die 2.Liga in der neu konzipierten Form kaum Überlebenschancen haben kann - interessant ist sie max. für Rapid und Austria bzw. deren Amateure, der Grosteil vom Rest wird es nicht überleben - und da müsste ich (und einige andere) schon verdammt irren und das glaub ich nicht..... Keinen Menschen interessiert Horn - Lustenau aber Horn gegen Vienna oder Sportklub oder Lustenau gegen Wattens hat zumindest regionale Aufmerksamkeit - ich bin überzeugt - 2020 (wahrscheinlich wenig später) gibt es eine regionale 2. Ligalösung und da müssen wir beide dann dabei sein - den Zug müssen wir schaffen..... ;-)
  11. Übrigens Danke für Mansbart - der scheint sich bei uns wohlzufühlen.... 4 Doppelpacks in 6 Testspielen lassen hoffen.... ;-)
  12. das hab ich noch nie gehört... also bei den beiden genannten stimmt es mal nicht....
  13. Ich denke eher FVFK 2017
  14. Beim GAK war es noch ein wenig komplizierter :-) In Konkurs ging meines wissens nur die Fussballsektion - für den Nachwuchs gab es eine (glaube) vom Land Steiermark gestützte Lösung - die hießen gleich GAK Juniors. Der Trägerverein mit den Sektionen Tennis, Wasserspringen und ?? blieb erhalten. Die Fussballsektion gründete sich dann neu und begann in der untersten Klasse als GAC. Soweit ich weiß einigte man sich dann später (2/3 Jahre danach) mit dem Trägerverein GAK wieder das K und die Historie führen zu dürfen. Im groben stimmt das so - im Detail wahrscheinlich nicht ganz.... :-) Ich glaube aber, dass bereits ein Ausgleich brutal ist, denn die Ausgaben für eine aufstiegsfähige Mannschaft wahrscheinlich gleich hoch sind wie jene des Sportklubs oder Schwechat - die Einnahmen (vor allem Zuschauer) aber definitiv geringer und wir aber auch die Vienna die Last der viel höheren Infrastrukturkosten (Trainingszentrum plus Stadion) trotzdem tragen müssen.
  15. Beim Ausgleich bleibt alles wie gehabt - beim Konkurs ist alles weg... War schön in Graz zu sehen - Sturm schaffte den Ausgleich - der GAK ging in Konkurs.... Und ich würd mir keine Sorgen wegen Red Bull machen - die Vienna ist nicht wirklich interessant für die... Vielleicht schmunzelt der Mateschitz über den Brief (wenn er ihn nicht auch als Werk ehrgeiziger Eltern sieht) und spendet einen 1000er.... ;-)