Unterstützt das Austrian Soccer Board und abseits.at in Zeiten der Krise! Kauft ein im abseits.at Shop - derzeit (bis zum Wiederbeginn der österreichischen Bundesliga) gibt es mit dem Gutscheincode "stayathome" 20% Rabatt auf alles!

Jump to content

L-B-R

Members
  • Content Count

    2,611
  • Avg. Content Per Day

    1
  • Joined

  • Last visited

5 Followers

About L-B-R

  • Rank
    Häuptling Listiger Lurch
  • Birthday 02/03/1979

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Deine Handynummer
    geb ich hier sicher an.....
  • Lieblingsverein
    SKV
  • Selbst aktiv ?
    Sportlich ja - Fußball nein
  • Beruf oder Beschäftigung
    Ich arbeite mit dicken Dingern!
  • Lieblingsspieler
    kein bestimmter
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    Brasilien, Spanien, Portugal
  • Geilstes Stadion
    Steyr
  • Am Wochenende trifft man mich...
    Fitnessstudio, Vorwärts Platz
  • Lieblingsfilme
    Action
  • Lieblingsbücher
    Sportbücher
  • So habe ich ins ASB gefunden
    über das Internet - no na

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aus
    Steyr
  • Interessen
    Bodybuilding, Kraftsport, Sport allgemein, Ernährung, Fotografie

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Nein, es wurde beim Bau keine Umweltverträglichkeitsprüfung gemacht. Daher steigen die Anrainer auf die Barrikaden und bekommen wohl recht.
  2. Sicher darfst du eine eigene Meinung haben! Es freut mich aber dass dem Verein, der Mannschaft und vielen Fans deine Meinung einfach egal ist - sie sogar anderer Meinung sind. Schwer zu aktzeptieren für dich - ist jetzt die Frage wer hier etwas engstirnig ist
  3. Es geht genau den Verein etwas an, den Ostblock und die Spieler - diese drei waren sich einig und halten es sogar für eine gute Idee. Die Medien auch. Wenn dann ein paar ewiggestrige dagegen sind - interessiert wirklich niemanden. Ich denke sogar dass das euer Problem ist.
  4. Flüchtlinge sind sie alle - das sagt schon der Name. Du willst wohl eher im Sinne der Genfer Konvention unterscheiden. Das wären dan Wirtschaftsflüchtlinge und tatsächlich politisch Verfolgte.
  5. Eine wahrlich heftige Geschichte. Umsomehr der Beweis, dass alles radikale bekämpft gehört - ganz egal wie es eingefärbt ist.
  6. Das entscheidet zum Glück nicht ihr beiden! Die Mannschaft hat sich dafür entschieden und ihr beiden werdet das aktzeptieren müssen. Und mit Wörtern wie "Gutmenschen", "Lügenpresse" und "Mainstreammedien" beweist ihr beiden eigentlich nur aus welcher beschämenden Ecke ihr rausgekrochen kommt.
  7. Natürlich ist es politisch. Aber es ändert nichts daran, dass die Mannschaft sich eben dafür entschieden hat und es eine nette Geste war den eingeladenen Flüchtlingen gegenüber. Man sollte das auch nicht überbewerten. Es wurden auch schon Bürgermeister im Stadion übers Mikro willkommen geheißen - das war auch politisch.
  8. Man könnte aber auch mal den Gegner als Hurensohn bezeichnen - das wäre doch mal ein ganz großer Wurf. Auch "scheiß Kameltreiber" oder "scheiß Jugo" könnte man zur Abwechslung wierder mal reinschreien - passiert ja so selten von unseren Gehirnakrobaten der Sonderklasse.
×
×
  • Create New...