sg77

Members
  • Gesamte Inhalte

    20
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über sg77

  • Rang
    Anfänger

Kontakt

  • Website URL
    http://

Letzte Besucher des Profils

1.107 Profilaufrufe
  1. Ist das so? Inhaltlich wurde noch gar nichts entschieden, nur die Einstweilige aufgehoben und dann die Aufgebungswirksamkeit ausgesetzt.
  2. Mit seinem Angriff disqualifiziert sich Hollerer selbst. Völlig unangemessene Kommunikation.
  3. Immerhin scheints keine Sorgen um das Sponsoring der Uniqa zu geben. Hoffentlich.
  4. Was heisst nie gemeldet? Behauptet nicht mal der Verband. Fair wäre gewesen analog der RLO zweigleisig zu planen: 15 oder 16 Vereine
  5. Gäbe genug andere Sanktionsmöglichkeiten. Aufstiegsverzicht auf zwei Saisonen, Punkteabzug... Jedenfalls in einer "das habts davon" aktion einen doppelabstieg zu verhängen ist letztklassig vom WFV. Vor allem nachdem der Zweite der 2.LL aufsteigen durfte und nur deshalb "kein Platz" mehr in der Stadtliga ist.
  6. Jaja, Rechtsmittel sind ja böse... Nchts rechtfertigt einen Zwangsabstieg zwei Ligen tiefer.
  7. und vor ein paar wochen hat der WFV-Präsident noch erklärt, wie wichtig ihm die vienna sei. ein wahnsinn
  8. Warum soll Weinzierl besser als Letsch sein?
  9. Daran ist nix eigenartig, im OTS stehen keine apa-Meldungen
  10. Der AKV kann zu diesem Zeitpunkt ja nur die bei ihm durch die Vienna gemachten Angaben weitergeben.
  11. Ein solcher Kader kombiniert mit einer Schwachstelle auf der Trainerposition ist ja auch schon unsinnig. Das Festhalten an Lipa war für mich schon ein Signal, dass man sportlich nicht wirklich alles versucht.
  12. Das bedeutet nur, dass 20 zumindest mit dem Kollektivlohn gemeldet sein müssen. Die können ruhig trotzdem was anderes hackeln.
  13. es ist anzunehmen, dass die "verantwortlichen" genau darauf hoffen. plan a: geisterspiel, plan b: lottogewinn.
  14. ein wahnsinn... die bundesliga wird während der saison die lizenz wohl nicht entziehen, daher wird sie wohl auf geisterspiel entscheiden plus vermutlich punkteabzug, weil geldstrafe schaut ja eher nicht einbringlich aus. ein unrühmliches schlusskapitel für die 10 jahre....
  15. Laut diesem Beitrag http://90minuten.at/index.php/meinung/91minute/88652-ueberfordert-austria-salzburg-steht-mit-dem-ruecken-zur-wand hat man in Ried angefragt, sich nach der Kostenaufstellung aber nicht mehr gemeldet. St. Pölten wurde gar nicht angefragt. .