Schlagt die Buchmacher mit unserem neuen Projekt overlyzer.com! Wir liefern LIVE-Trends für über 800 Ligen und Wettbewerbe, die den genauen Matchverlauf eines Spiels wiedergeben und euch insbesondere bei Live-Wetten einen entscheidenden Vorteil verschaffen können! Meldet euch jetzt an!

Jump to content

Leaderboard


Popular Content

Showing most liked content on 10/08/2019 in all areas

  1. 17 likes
    Tschuldigung, wenn ich in Eurem Fanfredl dazwischengrätsche, aber.........Oida wos bist denn Du für a.....weiter derf i net schreiben, sonst bin i gsperrt
  2. 16 likes
    der hat gerüchteweise einen rapidler abgestochen und ist dann nach pnom penh ausgewandert, wo er ein wettbüro betreibt, in dem europäer und amerikaner auf illegale hunde- und affenkämpfe wetten können. hält aber die schwarz-weißen farben auch dort hoch
  3. 11 likes
    badji hat seine qualitäten und wird diese noch oft genug für rapid unter beweis stellen. er ist ein sehr robuster und abschlusstarker stürmer und er muss im strafraum gefüttert werden. sein schuss ist hervorragend und beim ersten kontakt ist er auch sehr gut. dafür hat er klar ersichtliche probleme mit der ballbehandlung. er ist natürlich weit entfernt ein kompletter stürmer oder gar fertiger spieler zu sein - hier ist geduld erforderlich. er wird uns aber fix noch seine tore schießen und uns freude bereiten. es ist nervig wie schnell spieler bei uns abgeschrieben werden von seiten der fans.
  4. 9 likes
    Überspitz gesagt ist halt die Entscheidung: Will ich Leute die sich an Regeln halten oder nicht. Offenbar ist das große Problem, dass einige Personen oder Fanklubs meinen, sich über "Regelüberschreitungen" oder Ausdehnungen profilieren zu müssen. Das stellt eben ein Problem dar. Die ganz einfache Frage: kann man Fantum/Fanatismus nicht dadurch begründen, "bedingungslos" den Verein oder von mir aus die Mannschaft zu supporten? Warum muss man einen auf "cool" oder auf "profilieren" machen und sich gegen Polizei, ... stellen. Warum muss man immer an der Politik streifen, warum kann man diese Nebengeräusche nicht einfach weg lassen.
  5. 9 likes
    Da mittelfristig unser Ziel ein 12000er Zuschauerschnitt ist sollte MK vielleicht nicht vergessen, dass viele Jugendliche zu Rapid gehen weil dort die Fanszene und Stimmung so leiwand ist. Bei uns wird gegen Fanszene viel zu hart durchgegriffen womit wir auch viele potenzielle neue fans verlieren. Durch sportlichen Erfolg werden wir in den nächsten Jahren wohl nicht mehr viele Fans dazubekommen... Damit will ich nicht sagen, dass ich mir zustände wie in Wien Hütteldorf wünsche. Aber ein Mittelweg ala Sturm wärs halt
  6. 9 likes
    Ich glaub vor allem nicht dass es da intern ganz klar Schuldige gibt an denen man ein Exempel statuieren könnte oder müsste - da würd man vermutlich eher mehr Unruhe reinbringen. Ich glaub sofort dass die Mannschaftskultur nicht so professionell ist wie sie sei könnte oder müsste, aber ich glaub kaum dass es so klar Schuldige gibt wie hier wahrgenommen und so eine Maßnahme bringt genau den gegenteiligen Effekt wenn sie der Rest nicht nachvollziehen kann.
  7. 5 likes
    Vielleicht wäre es gut, nicht regelmäßig mit Scheiß mit oder ohne Nazi aufzufallen. Im konkreten Fall wäre es auch ganz leicht gewesen, aber nein: Man definiert sich durch den Widerstand gegen den Verein, den man angeblich so fanatisch liebt. Dieses Ultrasgeschwurbel ist mit das Dümmste, das der Fußball seit 1899 rausgebracht hat.
  8. 5 likes
    Danke! Das fühlt sich besser an! Wobei ist 1913 nicht das Wacker Gründungsjahr?!
  9. 5 likes
    Wie viel er gekostet hat, sollte aber egal sein. Dafür kann er nichts und das Geld ist bereits ausgegeben. Daran lässt sich jetzt nichts mehr ändern. Eigentlich sollte das sogar dafür sprechen, ihm noch mehr Zeit zu geben, da man viel investiert hat. Ein 1,5 Millionen Euro Investment schreibt man nicht nach 8 Monaten einfach ab.
  10. 5 likes
    Hab erfahren dass die Zugfahrt schon ziemlich konkret ist, man wartet noch ein weiteres Angebot ab, aber bis Ende der Woche könnte das schon alles geklärt sein...
  11. 5 likes
    Arase ist dieses Jahr 20 geworden und wurde bereits vor der Saison regelmäßig stark in Frage gestellt. Auch Thurnwald und Ljubicic mussten sich in dem Alter sehr viel Kritik anhören. Die meisten Fans denken bei der Kritik gar nicht über das Alter nach. Wenn dann jemand wie Arase, Ljubicic oder Thurnwald in jungem Alter debütieren oder bereits den Fans bekannt sind, sind sie mit 20 oder 21 gefühlt für die Fans schon vie älter und werden dementsprechend kritisiert. Da ufern die Ansprüche und Erwartungen wieder aus. Das gleiche wird Greiml, Velimirovic und Wunsch auch passieren. In 3 Jahren sind die 21 und für die Fans wird es sich so anfühlen, als seien sie schon ewig dabei.
  12. 4 likes
    Besonders amüsant ist die Erklärung der Austria hinischtlich ihrer Ablehnung von Politik und extremistischen Ansichten. Aber schön, dass die Freunde aus Bratislava oder Brünn noch ab und zu auf Besuch kommen dürfen und die eine oder andere Fahnen an den Zaun binden können.
  13. 4 likes
    Da rede ich mal von einem Pflichtsieg. Wer am Ende ganz vorne sein will, darf zuhause gegen das Mittelfeld und die Nachzügler nicht viel öfters als 1-2x umfallen. Einen Joker hamma gegen Steyr schon verbraucht.
  14. 4 likes
  15. 4 likes
    Ich glaube, dass es einen großen Anteil hat, dass die gegnerischen Mannschaften besonders motiviert sind bei uns zu spielen. Sogar für Salzburg ist es in der Meisterschaft etwas besonderes, vor 15-20K Zuschauern zu spielen. Von den anderen Vereinen braucht man ja kaum reden. Wenn man z.B. als Hartberg, das gesamte Jahr vor 5000 Leuten spielt und dann in Wien vor 15000, dann hat das für die Spieler ganz einfach eine besondere Motivation. Dann kam in den letzten Jahren auch dazu, dass unsere Mannschaft mit dem "Druck" nicht umgehen könnte. Ich bin guter Dinge, dass diese Statistik bald besser aussehen wird.
  16. 4 likes
  17. 4 likes
    Ich teile mal meine Beobachtung des gemeinsamen Nenners. Was mir auffällt unter all diesen Trainern und leider auch wieder unter NeM, ist, dass unsere Zentrale viel zu behäbig und laufarm ist. Unsere zentralen Mittelfeldspieler schließen sich viel zu wenig in die Offensive mit ein. Sie bleiben zu tief hängen sozusagen. Wenn wir angreifen, dann ist unser Rückraum verweist da die Spieler dort viel zu spät erst eintreffen. Das führt dann dazu dass, vier Mann gegen acht bis zehn Mann in gravierender Unterzahl das Offensivspiel im letzten Drittel bilden müssen. Man muss keine Verteidigung aus Bonucci, Van Dijk, Pavard und Marcelo haben um das dann verteidigen zu können. Unter Foda III war das mit der stocksteifen Zentrale Offenbacher / Piesinger / Jeggo der Fall. Einzig dann wenn er kreative und energische Spieler wie Matic und Zulj hatte, ging einiges weiter und wird hatten auch ein lustvolles Spiel. Dass das aber eher an den Spielern als am Trainer hing, das sah man gut als Matics Sturm und Drangphase im November 2016 wieder abkling. Zuljs grandiose Leistungen, die eine ausgeprägte Laufstärke als Basis hatten, als Box-to-Box Spieler waren in weiterer Folge auch einer der Hauptgründe für die Cupsiegersaison. In weiterer Folge sah man das auch bei Vogels schlechtem Halbjahr ziemlich gut. Erst dann, als Zulj wieder seine Form und Energie fand (was in meiner Erinnerung mit dem LASK auswärts Spiel begann), wurden die Leistungen wesentlich besser. Leider nutzten sie aufgrund anderer widriger Umstände (schlechte Mitspieler, einiges an Pech) nicht genug um Vogel im Amt zu halten. Mählich dann scheint dieses wichtige Element leider komplett verkannt zu haben obwohl im Rapid auswärts Spiel und bei Admira daheim sie ziemlich offensichtlich waren. Besonders der Satz (er hatte den großartigen Spieler Zulj nie) untermauert das. Dementsprechend war das auch sehr gut erkennbar im katastrophalen Jahr 2019 unter Mählich. Die Zentrale war viel zu behäbig und das Offensivspiel sah so aus: an den Flügeln irgendwie bis zur Grundlinie zu rennen und dann einen Stanglpass / eine Flanke in den Strafraum zu dreschen auf Höhe des Fünfmeterraums. Ich kann mich wirklich nie erinnern, dass ein flacher Pass / Rückpass zum 16er gespielt worden ist. Dahingehend konzentrierte sich das ganze Defensivspiel des Gegners gegen uns auch wieder darauf die vorderste Linie im 16er komplett zuzustellen. Hat leider auch gut funktioniert. Genau dieses Symptom sehe ich auch bei NeM wieder. Die zentralen Spieler stehen zu tief. Es nutzt dahingehend leider wenig wenn man mit zwei Stürmern und zwei Flügelstürmer auftritt wenn die zentralen Mittelfeldspieler beide eine Staubsaugerrolle einnehmen. Oder von einer positiven Sicht betrachtet: Nicht nur Zulj / Matics energische Phasen mitsamt dem erzielten Erfolg sind ein Indiz dafür. Nimmt man das LASK auswärts Spiel im letzten OPO her welches die womöglich beste Saisonleistung gewesen sein könnte. Dort hatten wir eine lauffreudige Zentrale aus zwei Achtern: Hierländer und Jantscher (oder Kiteishvili... an den zweiten Spieler kann ich mich nicht genau erinnern). Das Resultat war eine dynamischere Offensive, die den LASK daheim vor ziemliche Probleme gestellt hat. Auch aus dieser Saison gibt es ein gutes Beispiel in meinen Augen. Gerade das Rückspiel gegen Haugesund zeigte das gut. Wir hatten einen Ljubic, der einige Vorstöße wagen durfte (oder halt gewagt hat). Auch dieses Spiel war dann in weiterer Folge gar nicht so schlecht von uns. Leider mangelte es dann an einem Stürmer wie Balaj. Hätten wir auch nur diesen gehabt, dann wären wir zu 99% weiter gekommen. Das alles sind für mich ziemlich hieb- und stichfeste Indizien dafür, dass unser final problem nicht wirklich die AVs sind, sondern die ZMs. Bleibt nun die Frage über: Was anfangen mit dieser Beobachtung? Ich glaube dass wir sehr wohl mit Ljubic, Hierländer und Kiteishvili Spieler haben, die einen sehr guten Box-to-Box-8er geben können. In meinen Augen müsste eher NeM diesen Ansatz bewusst fördern und die genannten Spieler ermutigen diese härteren und intensiveren Wege zu gehen. Ich bin ziemlich überzeugt, dass, wenn wir schneller mit mehr Leuten das letzte Drittel breit besetzen, das Spiel nicht nur schöner anzusehen wird, sondern dass wir unseren Punkteschnitt auch dann optimieren. A propos, ich finde es irgendwie interessant und auch gut, dass NeM und die Mannschaft mit dem Punkteschnitt von 1,6 bei weitem nicht zufrieden zu sein scheint. Erinnerts euch was eine Trainergröße vor vier Jahren oder so in einer sehr ähnlichen Situation gesagt hat ("besser kann man auswärts nicht spielen"). Da finde ich die jetzige Situation schon viel besser wenn man so penibel hinter dem größtmöglichen Erfolg her ist.
  18. 3 likes
    ...und so schnell kann´s gehen, und Du wirst zum SAK...
  19. 3 likes
    1.911 upvotes... ein veilchen macht mich jetzt fix nicht zu einem rieder!
  20. 3 likes
    Wieder meine wöchentliche Rundschau- in der Kärntnerliga war die Entlassung von Rudi Perz als Köttmannsdorf-Trainer das Ereignis der Woche. Die haben sich das bestimmt nicht leicht gemacht, Perz war schließlich seit 2011 erfolgreicher Cheftrainer. Weiters in der Liga: Gmünd ist nun wieder Tabellenführer, weil St. Michael nur 1:1 gegen Maria Saal spielte. Gefühlsmäßig glaube ich, dass schon in den nächsten Runden Treibach die Tabellenführung übernimmt und diese bis zur Winterpause dann nimmer abgibt. Für den Kärntner Fußball wäre Treibach wohl der "beste" Meister, weil sie die RLM zumindest nicht kategorisch ablehnen. ATSV Wolfsberg zB will ja unbedingt auch in der Hinsicht den Klassenerhalt schaffen um mittelfristig einen Beitrag zur Attraktivierung der RLM aus Kärntner Sicht zu leisten. Das Oberkärntner Derby endete mit 1:1, Spittal war dabei die bessere Elf in Lendorf. In der ULW ist Radenthein das Team der Stunde, gewinnt wieder gegen einen der Leader. Diesmal wurde Landskron mit 5:1 auseinander genommen. Im Taellenkeller gewinnt Seeboden gegen Greifenburg, das damit vom 10. auf den letzten Platz abstürzte. In der ULO hat es den ASK erstmals erwischt (2:3 in St. Michael). Verfolger sind damit wieder in Schlagdistanz. Donau hat gegen Zell gewonnen und hat sich damit von unten abgesetzt. 1. Klassen - In der A gewannen das Führungsduo Kirchbach & Penk mit viel Mühe - In der B hat Rothenthurn das 6-Punktespiel gegen den VSV gewonnen ist nun alleiniger Verfolger von Velden. Nolte Freissegger hat wieder mal wo angeheuert. Bei seiner Heimpremiere mit Malta gibt es ein 8:1 im Derby gegen Rennweg. - In der C hat Friesach nach einer Durststrecke wieder gewonnen (die hatten/haben extrem viele Ausfälle), St. Veit behält die Tabellenführung - In der D trifft Avdic einmal nicht und schon gibt es für Eisenkappel "nur" ein 1:1 gegen Sittersorf, sie bleiben aber vorne. 2. Klassen - Gitschtal hat in der B angeschrieben! Standesgemäß mit 5:1 beim Vorletzten Weißenstein und von einer frühen Roten profitierend. BKK weiter mit blütenweißer Weste, wie Sörg in der C. - Reichenfels hat nicht nur wieder 2:8 verloren, sondern ebenso gelb-rot kassiert. Am Spielbericht waren zuhause 13 Spieler vermerkt. Da ist es zu erwarten, dass bald wieder die Lichter ausgehen.
  21. 3 likes
    Vielleicht bin ich einfach zu blöd, um bei den Farben durchzublicken, aber könntest du das System bitte noch einmal kurz erklären. Ich blick da null durch. Was ich da z. B. gar nicht kapier ... "verletzt" ist grau, "nicht eingesetzt" ist weiß, aber Camara z. B. war doch nie verletzt, oder?
  22. 3 likes
  23. 3 likes
    Die Konkurrenz-Threads sind die unnötigsten Fredl im ganzen ASB-Universum.
  24. 2 likes
    Besser leer als wie in Hütteldorf mit Sautrotteln gefüllt. Lieber wäre es mir natürlich, wenn in der GA mindestens 12000 normale Fans anwesend sind.
  25. 2 likes
  26. 2 likes
    Wir testen in der Länderspielpause am Samstag 15:00 Uhr in Hartberg gegen Hartberg. Nur keine verletzten bitte. Der Rest ist egal.
  27. 2 likes
    Idioten gibt es da wie dort. Ich finde die allgemeine Bezeichnung aller Heimzuseher als "Bauernschädln" genauso rassistisch. Soll aber die angeblichen Aussagen bzgl. unserer Spieler nicht relativieren. Der Schiri hat die Partie mMn. unnötig angezündet. Bank, Feld und Tribüne haben sich aufstacheln lassen. Größter Agressor war eindeutig der "Unparteiische". Auch ein paar ansässige hochbetagte Ordner dürften mit der Realität ein bissl auf Kriegsfuß stehen. Der angebliche Wischer unseres Trainers - habs leider nicht gesehen - ist aber auch unnötig. Ich mag eigentlich seine impulsive Art. Es bringt aber nix, den Spielern nun endlich Disziplin eingeimpft zu haben und nun auf der Trainerbank ein Disziplinarproblem zu bekommen. Wenn der Coach das vorlebt und der Verein das duldet, wie soll ein junger Spieler dann die Forderung nach Beherrschtheit ernst nehmen? Grada hatte aber auch sicher seinen Anteil daran. Er war wohl sehr, sehr nahe an unserer "Coachingzone". Dafür musste er schon fasst den halben Platz abschreiten. Ob da der Samir nicht bewusst auf Provokation gesetzt hat? Er weiß wohl, welche Knöpfe er beim Barto drücken muss. Und das sind ja offenbar nicht viele. Sportlich letztenendes selbst geschlagen. Zu verspielt, zu selten den Abschluss gesucht. Spielerisch war man meilenweit überlegen. Ein Katsdorfer Spieler hat mir nach dem Spiel gesagt, dass deren "Sitzer" in der Schlussminute höchst unverdient gewesen wäre. Also ganz klar zwei verlorene Punkte.
  28. 2 likes
    Wunsch wurde am Freitag gegen Ebreichsdorf eingewechselt.
  29. 2 likes
  30. 2 likes
    Karl kostet aber auch keine 1,5mille...
  31. 2 likes
    Bleibt genug übrig. Sich Von DP zu trennen wäre nach Violets- Spiel genau der richtige Zeitpunkt gewesen, da Länderspielpause. Nach zwei weiteren Niederlagen, Kapfenberg und Liefering und nach grottigen Leistungen wird auch ein DP nicht mehr zu halten sein. Nur dann um zwei bis drei Wochen zu spät. Man kann nur hoffen dass es anders kommt. Einen Bauer spielen zu lassen und Smoljan muss neunzig Minuten " sitzen " ist Verarschung der Zuschauer. Bauer hat in der RL wenig bis gar keine Rolle gespielt und ist diese für diese Liga nicht geeignet, sprich nicht ligatauglich. Noch dazu hat man die " IIer 2 entscheident geschwächt .Zitat Gert nach der Verpflichtung von Barbosa, nicht wörtlich aber sinngemäss. " Bei diesem Spieler habe ich mich ganz auf Gernot (Plassnegger) verlassen, der empfielt uns sicher keinen Schlechten." Bzgl. Barbosa darf man darf Gert schon hinterfragen. Einen Spieler zu verpflichten den man nicht kennt ist grenzwertig.
  32. 2 likes
    3 points! Die letzten 30 min waren OK. Euphorie löst es bir mir aber noch keine aus. Der Weg ist noch sehr weit und steinig.
  33. 2 likes
  34. 1 like
    Die will bei der Austria eh niemand haben. Wenn sie es quasi von selbst erkennen, spart sich der Verein das ganze Theater mit den Hausverboten.
  35. 1 like
    Ja natürlich! Aber der Ärger wäre meiner Meinung nur gerechtfertigt wenn ich auf einer Landstraße, die irgendwo zufällig ein Stück auf 50 beschränkt ist, von einem mobilem Radar geblitzt werde... Aber der Spruch, so ehrlich muss man sein, ist so als würde ich bei dem Radar, an dem ich täglich vorbeifahre, plötzlich 20km/h zu schnell fahren und mich anschließend über die Konsequenzen beschweren!
  36. 1 like
    Nvidia wirds jetzt sicher keine mehr. Hab mir jetzt noch einen 21:9 Ultra-Wide-Screen Monitor geholt, der kann nur FreeSync Auf jeden Fall, richtig feines Teil - PES in 21:9 zocken macht super viel spaß und auch das arbeiten gestaltet sich jetzt viel einfacher als wie mit nur einem Monitor
  37. 1 like
    Zur Bestätigung! FAL Linz - Red Bull Salzburg 1:7 ab Min. 3:26
  38. 1 like
    https://www.futbin.com/20/squad/9218776 Wär für den Start ned all zu teuer mit mehr als genug Upgrade/Adaptions-Potential.
  39. 1 like
  40. 1 like
  41. 1 like
    Klingt nicht schlecht. Würde sowohl Phnom Penh als auch Ho Chi Minh machen (wenn euch das nicht zu viel Stadt ist). Ich find beide Städte geil wobei sie Sightseeing mäßig nicht all zu viel hergeben, also jeweils 2 bis max 3 Nächte. Siam Reap kann man hingegen länger machen, je nachdem wie genau man Angkor machen möchte. Da ist von 1 bis 7 Tagen alles drin (die meisten machen 2). Einen Tag würd ich für eine Tonle Sap Tour reservieren. Von HCM entweder per Flugzeug oder per Landweg durchs Delta und dann mit der Fähre. Zweiteres ist halt deutlich mühsamer, aber natürlich auch interessanter. Wir haben eine Nacht My Tho gemacht (nur Zwischenstopp da späte Abreise aus HCM), zwei Nächte An Binh und dann mit der Fähre von Rach Gia. Auch wenn die absoluten Highlights im Delta fehlen, fand ich die Szenerie dort ganz spannend. Flussfähren gibt es bei uns ja fast gar nicht mehr, dort sind das hingegen wichtige Hauptverkehrsmittel. Edit: Tagesausflug ab HCM ins Delta wär auch eine Option. Die Cu Chi Tunnel nördlich von HCM sollte man machen, ist auch in einem halben Tag erledigt.
  42. 1 like
    Wie man Jesse nicht sympathisch finden kann ist mir ein Rätsel - da haben wir echt Glück
  43. 1 like
    Also vor allem der WAC hat da keine Dichte im Kader. Wenn da ein Weissmann, Ritzmaier oder Liendl ausfällt gibt es keinen Ersatz. Momentan ist die einzige Verletzung der 4. Torwart bei ihnen.
  44. 1 like
    Wenn ichs zeitnah seh wird in Zukunft auch geliefert == gelöscht. Spar dir die persönlichen Untergriffe, deinen Negativismus kann schon kaum ein psychisch gesunder Mensch aushalten, der verstößt allerdings nicht gegen die Forenregeln, bei persönlichen Untergriffen/Beleidigungen schauts anders aus.
  45. 1 like
    Schon, da gebe ich dir Recht. Wir haben halt derzeit überhaupt kein Legionärsproblem. Gegen Hartberg waren 10 Österreicher in der Startelf und wir haben mit Filipovic, Holland, Tetteh und Klauss derzeit nur 4 Legionäre, die überhaupt in der Nähe der Stammelf sind. Ich will euch den Wunsch nach einem neuen Stürmer nicht per se absprechen, aber übers Knie brechen würde ich es im Winter nicht. Nicht, bevor man eine Lösung mit Otubanjo, Klauss und Tetteh (bzw. zumindest 2 der 3) über Sommer 2020 gefunden hat. Mir gefällt zB Sabitzer sehr gut, rein von der Bewegung her ganz gut, den baut man jetzt im Herbst auf und er kann im Frühjahr dann auch mehr Verantwortung übernehmen. Jürgen Werner hat es in Interviews schon mehrfach betont: "Der LASK schaut sich hauptsächlich bei Spielern um, die entweder Österreicher sind, oder die österreichische Liga kennen. Denn die Legionäre, die dem LASK qualitativ einen großen Schub nach vorne geben, kann man sich nicht leisten." Genau so sehe ich es auch. Deshalb gerade in der Offensive: Stürmer selber ausbilden. Wir haben mit Raguz, Meister, Sabitzer, Aigner, Monsberger und Nagler quasi die Stürmer von U21-U18-Nationalteam bei uns, das muss doch zu etwas gut sein.
  46. 1 like
  47. 1 like
    schmidt is weit weg von einem Stammspieler..heute war seine erste Torvorlage Niangbo ist in den wichtigrn Spielen Stammspieler - stimmt. Heute hat er z. B nicht gespielt Die wichtigsten Spieler sind Sollbauer, Liendl, Ritzmaier, Weissman, Leitgeb
  48. 1 like
    Ich denke eher, dass sich manche hier im Forum selbst am meisten hassen..
  49. 1 like
    Geh bitte, scheiß di net an mann.. da hats früher ganz andere Dinge gegeben und keinen hats gjunkt! Schwarzweiße lutscher bei der oon..
  50. 1 like
    Das "abgeschaffte bzw. jetzt verbotene Hooligan H " ist ja nicht die einzige Schikane. Die "neue Fetzenregelung" ist eine reine Verarsche an die FC's. Und ganz ehrlich, ich würde es verstehen wenn die Szene mal bis zum FJ komplett auf Heimspiele verzichtet. Nicht eine HZ ohne Support, sonden gar nicht ins Horr, sondern nur away. Der Verein sollte ruhig mal sehen wenn er über das Ziel hinausgeschoßen hat.
This leaderboard is set to Vienna/GMT+01:00
×
×
  • Create New...