Thor

rapid - young boys bern 2:2

10 Beiträge in diesem Thema

Am Mittwochnachmittag absolvierte Rapid in Belek den vierten und letzten Test im Rahmen des Trainingslagers. Gegner war der Schweizer Erstligist Young Boys Bern.

Rapids Trainer Josef Hickersberger schonte unter anderem Andreas Herzog, Jacob Laursen, Andi Ivanschitz, Thomas Sobotzik, sowie die nicht ganz fitten Roman Wallner und Ladi Maier.

Trotzdem ging Rapid in der 29. Minute durch einen schönen Freistoss von Florian Sturm in Führung.

5 Minuten vor Seitenwechsel kamen die Schweizer zu ihrer ersten Torchance die Berisha prompt zum Ausgleichstreffer nützte.

Kurz vor Pausenpfiff dann die schönste Aktion des Spiels: Steffen Hofmann flankte aus vollem Lauf, Jovica Vico übernahm den Ball volley und versenkte ihn mit einem scharfen Schuss zur 2:1 Führung.

2 Minuten nach der Pause gelang dem 16jährigen Schweizer Supertalent Vonlanthen nach einer schönen Kombination der Ausgleich.

In der Folge war Rapid dem Sieg näher, doch der Berner Torhüter rettete bei zwei guten Chancen von Mario Prics seiner Mannschaft das Unentschieden.

Donnerstag stehen noch zwei Trainingseinheiten auf dem Programm, am Freitag geht das von Taurus Touristik gesponserte Trainingslager 2003 in Belek zu Ende. Rapid fliegt um 6 Uhr früh retour nach Wien. Am Sonntag steht dann bereits der nächste Test gegen den Regionalligisten FAC bevor.

Technische Daten:

SK Rapid - Young Boys Bern 2:2 (2:1)

Tore: Sturm (29.), Vico (45.); Berisha (40.), Vonlanthen (47.)

Rapid spielte mit:

Payer - Saler, Schießwald, Adamski, Jazic (77. Garics) - Hofmann, Prisc, Knez, Sturm - Wagner (72. Kulovits), Vico (72. Kienast)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.