Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
DiscoSlickers

Böse Verlezung von Milan Pacanda

8 Beiträge in diesem Thema

Heute auf Sport1.at: Hiobsbotschaft für den FC Wacker wenige Tage vpr dem Meisterschaftsstart: Im Testspiel gegen den FC Nantes (1:2) hat sich die große Stürmer-Hoffnung Milan Pacanda einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen.

Der 27-jährige Tscheche fällt für mindestens drei Wochen aus, verpasst daher die Auftakt-Partien gegen Ried, Rapid und Sturm.

Der Ersatz für den zu Red Bull Salzburg abgewanderten Wolfgang Mair war im Sommer vom tschechischen Spitzenverein Sparta Prag an den Inn gewechselt.

Des is gar nicht gut für uns :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weiß eigentlich jemand wer bei uns die offiziele Hp verwaltet ? Ganz abgesehen davon, dass das Intro ungeahnte Agressionen im Menschen hervorruft, könnte man doch so unwichtige Meldungen wie das sich eine der wichtigsten Neuverpflichtung verletzt hat durchaus 2 Tage nach dem eigentlichen Ereignis veröffentlichen oder ist das wirklich zuviel verlangt ?

Dies wäre nämlich auch eine Möglichkeit die Leute, zumindest indirekt an den Verein zu binden wenn sie dort als erstes informiert werden. Aber solche Sachen liest man bei uns ja immer zuerst dreimal in der Zeitung bevor sie im Internet auftauchen. :nein:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Weiß eigentlich jemand wer bei uns die offiziele Hp verwaltet ? Ganz abgesehen davon, dass das Intro ungeahnte Agressionen im Menschen hervorruft, könnte man doch so unwichtige Meldungen wie das sich eine der wichtigsten Neuverpflichtung verletzt hat durchaus 2 Tage nach dem eigentlichen Ereignis veröffentlichen oder ist das wirklich zuviel verlangt ?

Dies wäre nämlich auch eine Möglichkeit die Leute, zumindest indirekt an den Verein zu binden wenn sie dort als erstes informiert werden. Aber solche Sachen liest man bei uns ja immer zuerst dreimal in der Zeitung bevor sie im Internet auftauchen. :nein:

Stimmt. Die HP ist wirklich außergewöhnlich schlecht und geht weit über das übliche wir-melden-nur-gute-Dinge hinaus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Pacanda traf zum 1:0 mit einem Muskelfaserriss

Der Wacker-Legionär fällt nach seinem ersten Meisterschaftstreffer erneut mindestens drei Wochen aus - Aganuns Galashow

Erneut ein Muskelfaserriss - Pechvogel Milan Pacanda (rechts gegen Austrias Tokic) fällt wieder lange aus.

Bild: gepa

Milan Pacanda und Olushola Aganun - Wackers-Sturmduo traf gegen die Austria spektakulär, freuen konnte sich aber nur der quirlige 22-jährige Stürmer aus Nigeria.

Tokic, Papac und Sionko auf engstem Raum düpiert und dann mit dem linken Fuß spektakulär abgeschlossen - während Aganun seinen herrlichen Treffer zum zwischenzeitlichen 2:1 ausgelassen feierte, saß Pacanda schon wie ein Häufchen Elend in der Kabine.

Bereits nach 20 Minuten verspürte der Tscheche nach einem Zweikampf einen brennenden Schmerz im linken Oberschenkel. Das hinderte ihn nicht daran, in der 41. Minute einen Freistoß aus rund 20 Metern zum 1:0-Führungstreffer ins linke Kreuzeck zu zirkeln. Nach dem Halbzeitpfiff war dann allerdings endgültig Schluss, die Diagnose fuhr dem sympathischen 27-Jährigen durch Mark und Bein.

"Ein Muskelfaserriss an der Vorderseite des linken Oberschenkels", erklärt Markus Reichkendler nach genauer Untersuchung niedergeschlagen. Die gleiche Verletzung, die Pacanda erst vor kurzem zu einer vierwöchigen Pause zwang.

"Aber an einer ganz anderen Stelle. So wie es passiert ist, hätte es jeden treffen können", meinte Reichkendler, dem auch nicht bekannt wäre, dass der ehemalige Sparta-Prag-Angreifer in der Vergangenheit an solchen Verletzungen laboriert hätte.

Wie lange muss Pacanda pausieren? "Ein Riss muss heilen und das braucht halt seine Zeit. Mindestens drei Wochen", prophezeit Wackers Vereinsarzt.

Pacanda weiß auch schon genau, was auf ihn in nächster Zeit zukommt. Vorerst Kompressions- und Salbenverbände, dann Lymphdrainagen, Strom und Radfahren am Ergometer.

Erst wenn beim Dehnen kein Zug im Oberschenkel verspürt wird, kann mit leichtem Lauftraining begonnen werden. Da kommt die 14-tägige Länderspielpause nach dem Auswärtsspiel beim GAK (27. August) gelegen.

Einziger Lichtblick für den deprimierten Milan - Gattin Denisa erwartet in diesen Tagen das erste Kind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So ein Schaß.

Der dürfte muskulär wirklich komplett am Sand sein. Weil wenn er das mit 27 schon in der Vergangenheit hatte und in der kurzen Zeit bei Wacker schon das 2. Mal einen Muskelfaserriß erlitten hat, dann kann das kein Zufall sein. GANZ schlechte Nachrichten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na ganz toll!

Aus den mind. 3 Wochen werden dann wieder 5, und somit kann er sich bis MItte Oktober um sein Kinderl kümmern. Auch schön für ihn.

Da bin ich ja wieder gespannt, ob das Duo Aigner/Aganun auch zu einer Torfabrik avanciert, wie man es schon fast von Pacanda/Aganun behaupten kann. Vielleicht spielt dann im Mattersburg Spiel gar nochmal Akwuegbu?

Ich hoffe, dass man dem Vereinsarzt auch glauben kann, von wegem "kann jedem passieren" und dass man hier nicht schon eine Fehlentscheidung schön reden will.

So dann, gute Besserung Milan und viel Freude beim Windeln wechseln. :D

bearbeitet von bomf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der dürfte muskulär wirklich komplett am Sand sein. Weil wenn er das mit 27 schon in der Vergangenheit hatte und in der kurzen Zeit bei Wacker schon das 2. Mal einen Muskelfaserriß erlitten hat, dann kann das kein Zufall sein. GANZ schlechte Nachrichten

und wer sagt, dass er das schon in der vergangenheit hatte?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
und wer sagt, dass er das schon in der vergangenheit hatte?

793936[/snapback]

Sorry, da hab ich mich verlesen.

"Aber an einer ganz anderen Stelle. So wie es passiert ist, hätte es jeden treffen können", meinte Reichkendler, dem auch nicht bekannt wäre, dass der ehemalige Sparta-Prag-Angreifer in der Vergangenheit an solchen Verletzungen laboriert hätte.

Ich hab da schlicht das "nicht" vergessen (und dann auch nicht gemerkt, dass der Satz ja sonst keinen Sinn ergebe.

Unabhängig davon ist eine derartige Doppelverletzung innerhalb von 2 Wochen sehr bedenklich und spricht nicht für die gute Beschaffenheit der Muskulatur. Warum auch immer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.