Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Vafluacht

St. Veit neuer Kooperationspartner?

17 Beiträge in diesem Thema

Folgendes hab ich gerade in einer kleinen Randspalte der heutigen Kleinen gefunden:

Die Herzogstädter sollen in der kommenden Saison anstelle von ASK die Partnerschaft mit dem FC Kärnten für die Regionalliga bilden. Die St. Veiter möchten aber mit einer Elf auch in der Liga spielen, die Eigenständigkeit nicht aufgeben. Für KFV-Präsident Thomas Partl kein Problem: "Dies hängt von der mit dem FC Kärnten zu treffenden Vereinbarung ab."

Mir ist nicht ganz klar, was eine Kooperation mit einem Regionalliga-Abstiegskandidaten bringen soll?!

Abgesehen davon mag ich St. Veit nicht; das hat zwar nichts mit dem Thema zu tun, aber das musste jetzt gesagt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir ist nicht ganz klar, was eine Kooperation mit einem Regionalliga-Abstiegskandidaten bringen soll?!

Mir auch nicht.

Abgesehen davon mag ich St. Veit nicht; das hat zwar nichts mit dem Thema zu tun, aber das musste jetzt gesagt werden.

Erneut meine Zustimmung - ergo Idee gestorben! 8|

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Komich eigentlich.

Zuerst hat man Bleiberg auserkoren, jetzt soll es St. Veit sein, die in der RLM auf dem Vorletzten Platz stehen und bei Blau-Weiss Linz knapp mit 0:8 verloren haben??

Mir schwant schon wieder was mit Inzinger.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich dachte ask geht zurüch in die 1.klasse und die fck-amateure bleiben in der rlm? einen abstiegskandidaten brauchen wir echt nicht als kooppartner, zum glück haben wir noch bleiberg... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

sollen sie gleich ein richtiges amateurteam aus den bnz spielern bauen, danngibts keine streiterein wegen den talenten.

Ganz meine Meinung! Wir brauchen eine in den Verein eingegliederte Amateurabteilung in der die Kaderspieler ab Nummer 18 und die größten Talente aus dem BNZ zum Einsatz kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich dachte ask geht zurüch in die 1.klasse und die fck-amateure bleiben in der rlm? einen abstiegskandidaten brauchen wir echt nicht als kooppartner, zum glück haben wir noch bleiberg... ;)

das stimmt.

genauso ist es.

die lizenz des FCK bleibt für die RLM erhalten.

ASK -> 1. KLasse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir ist nicht ganz klar, was eine Kooperation mit einem Regionalliga-Abstiegskandidaten bringen soll?!

Nicht ?

Die Finanzielle Belastung was durch eine Kooperation dann entstehen würde - alsp eigentlich nur der Spielbetrieb würd sich halbieren weil ja St. Veit dann 50 % vom Spielbetrieb zahlen müsste ....

Das wurde vom ASK auch verlangt - deswegen sinds ja auch ausgestiegen ! Die Politischen Differenzen waren ja nur noch der Tupfen auf dem I !

Ich denk einfach das sich der FC Kärnten ein eigene Amateuermannschaft in der Regionalliga net leisten kann bzw. net leisten will ....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denk einfach das sich der FC Kärnten ein eigene Amateuermannschaft in der Regionalliga net leisten kann bzw. net leisten will ....

da siehts mans wieder, sparen an den falschen enden :nope:

wär interessant zu wissen, wie viel der spielbetrieb in der regionalliga kostet? wird das wörtherseestadion austragungsort bei einem eigenen amateur-team? sponsorn usw.?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einen Spielbetrieb in der Regionalliga zu finanzieren, ist nicht so billig. Nicht umsonst ging vor 2 Jahren ein Stöhnen durch die oberösterreichische Landesliga. Die ersten 5 Vereine wollten nicht in die Regionalliga, da sie finanziell für sie nicht erschwinglich gewesen wäre. Somit stieg Schwanenstadt als 6. der Liga in die Regionalliga auf! 8P

Ausserdem ist es von den Zuschauerzahlen her sehr unattraktiv. Es fallen sehr viele Derbies weg, die Reisekosten sind nicht zu verachten.

Und dass St. Veit die Lizenz für die Regionalliga vom ASK übernimmt und dann als unser Satelliten-Klub fungiert, ist nicht auszuschließen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und dass St. Veit die Lizenz für die Regionalliga vom ASK übernimmt und dann als unser Satelliten-Klub fungiert, ist nicht auszuschließen.

nagut, ich bin zwar der meinung, daß ein eigener amatuer-club besser wäre (st-veiter wollen sich nicht in die aufstellung pfuschen lassen usw.) wichtig ist jedenfalls, daß unser nachwuchs und kampfmannschaftsnachzügler zumindest in der regionalliga ihre spielpraxis erhalten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.