Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
badest

Wacker-Spieler der Saison?

Wer war der Spieler der Saison 04/05 des FC Wackers?   36 Stimmen

  1. 1. Wer war der Spieler der Saison 04/05 des FC Wackers?

    • Zeljko Pavlovic
      6
    • Hannes Eder
      2
    • Alfred Hörtnagl
      6
    • Harald Schroll
      1
    • Wolfgang Mair
      8
    • Florian Mader
      3
    • Andreas Schrott
      2
    • Theo Grüner
      1

Bitte melde dich an oder registriere dich, um an dieser Umfrage teilzunehmen.

21 Beiträge in diesem Thema

Zeljko Pavlovic

Der Kroate lieferte abgesehen von seinen immer wiederkehrenden Wehwehchen eine fehlerfreie Saison ab und war stets ein sicherer Rückhalt.

Hannes Eder

Der 21-jähriger ist sicher Youngster und Aufsteiger der Saison beim FC Wacker, er nützte die Abwesenheit von Zelic als Libero blendend und schoss nebenbei noch 3 Tore.

Alfred Hörtnagl

Nicht viele hätten dem 38-jährigen noch so eine starke Saison in der t.mobile zugetraut, aber der Mann mit der Sense war auch in seinem letzen Jahr DER Leithammel.

Harald Schroll

Der Verteidiger war der Dauerbrenner, war mit Abstand am längsten von allen am Platz und präsentierte sich zumeist als souveräne Abwehr-Stütze.

Wolfgang Mair

Mit 12 Toren ist er nicht nur gemeinsam mit Sammy Koejoe der beste Wacker-Torjäger, sondern auch in der ligaweiten Torschützenliste im Vorderfeld. Kein Wunder dass sich die Top-Klubs der Liga um ihn reissen.

Florian Mader

Egal welche Konkurrenten man ihm in den Weg stellt (Kellner, Stary, Zongo, Brzeczek), letztlich setzte er sich wie in Red Zac auch heuer wieder durch und machte mit 3 wunderschönen Treffern auf sich aufmerksam. Außerdem: 8 Torvorlagen.

Andreas Schrott

Der technisch beschlagene und kopfballstarke Verteidiger spielte eine derart gute Saison, dass er einem lukrativen Angebot des GAK nicht widerstehen konnte.

Theo Grüner

Zwar fehlt für die ganz großen Ehren noch etwas die Konstanz, aber in so manchen Spielen stellt unser Kapitän alle Fußballer des Landes in den Schatten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für mich ist der beste Wackerianer der Saison eindeutig Pavlovic. Die anderen Spieler waren alle zu wechselhaft bzw. einfach konstant zu schlecht als das man sie für diesen Titel in Erwägung ziehen könnte.

Damit meine ich vor allem diesen komischen Florian "Flo" Mader, der von allen Zeitungen und von den meisten Wacker-Anhängern viel besser gesprochen wird als er ist. Selbst im Spiel gegen Rapid (wo er ja wirklich weit über seiner durchschnittlichen Form gespielt hat) ist er mir nicht wie der perfekte Spielgestalter und Multitalent vorgekommen, wie ihn die TT nachher gefeiert hat. Ich schau mich öfters im Wacker-Forum um. Da gibts wenigstens ein paar Leute, die so denken wie ich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Damit meine ich vor allem diesen komischen Florian "Flo" Mader, der von allen Zeitungen und von den meisten Wacker-Anhängern viel besser gesprochen wird als er ist. Selbst im Spiel gegen Rapid (wo er ja wirklich weit über seiner durchschnittlichen Form gespielt hat) ist er mir nicht wie der perfekte Spielgestalter und Multitalent vorgekommen, wie ihn die TT nachher gefeiert hat. Ich schau mich öfters im Wacker-Forum um. Da gibts wenigstens ein paar Leute, die so denken wie ich.

glaubst du aber nicht, dass 3 tore und 8 assists bei nur 1600 minuten (zum vergleich: Schroll hatte mehr als 3000) eine deutliche sprache sprechen? sicher, er hat wahrschenlich die höchste fehlpass-quote beim FCW, aber einige geniale aktionen im spiel hat er halt immer dabei, und letztlich zählen die tore und vorlagen.

Pavlovic ist aber sicher keine schlechte wahl.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also er hat nicht in jedem Spiel eine geniale Aktion. Aber es stimmt von der Tendenz her. Er spielt die größte Zeit einen Blödsinn zamm und haut dann den Ball irgendwie von ewig weit weg ins Netz. Weiß auch nicht, wie er das schafft. Aber da gibts eben 2 Probleme:

1) Habe ich lieber einen Spieler der konstant gut spielt und sich nicht nur durch solche Fernschüsse auszeichnet

2) Tun eben alle so, als wäre er ein genialer Spielmacher und beschränken ihr Lob eben nicht auf diese einzelnen Aktionen. Und das ist schlicht und einfach falsch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ein Hofmann ist er sicher (noch) keiner, das ist klar. aber es gibt ja zweifelsohne auch den typ spielmacher, die nicht über die gesamte spielzeit das spiel an sich reissen, aber mit einigen genialen aktionen halt das spiel entscheiden. wenn ich allein mal an den pass auf Aigner beim heimspiel gegen Rapid denke.. das ist schon teilweise ganz grosse klasse.

ist aber sicher noch steigerungsfähig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ein Hofmann ist er sicher (noch) keiner, das ist klar. aber es gibt ja zweifelsohne auch den typ spielmacher, die nicht über die gesamte spielzeit das spiel an sich reissen, aber mit einigen genialen aktionen halt das spiel entscheiden. wenn ich allein mal an den pass auf Aigner beim heimspiel gegen Rapid denke.. das ist schon teilweise ganz grosse klasse.

ist aber sicher noch steigerungsfähig.

Er ist nicht nur kein Hofmann, sondern auch bei weitem nicht so gut wie Martinez, Aufhauser, Kiesenebner, Sariyar oder wie die ganzen Mittelfeldspieler der Liga so heißen. Keine Frage, Mader ist jung und kann sich noch steigern (wird er auch wahrscheinlich), aber im Moment ist er ganz einfach nicht so gut wie 90% der Medien behaupten.

Der Paß gegen Rapid auf Aigner war allerdings wirklich große Klasse. Ich frag mich schon, wie der Aigner das dann geschafft hat den nicht zu verwandeln. Aber so einen Pass habe ich sonst noch nie vom Mader gesehen. Ich würde es jedenfalls lieber sehen, wenn der Stani öfters andere Spieler (z.B. Mühlbauer) anstatt dem Mader spielen zu lassen. Vor allem aber denke ich, dass es dem Mader nicht gut tut, so gelobt zu werden, obwohl er noch nicht so toll spielt. Dann ruht er sich womöglich noch auf seiner Leistung aus und glaubt, dass er sich gar nicht mehr steigern muss. :nein:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

man darf auch nicht vergessen, dass wir Mader zu einem gar nicht so kleinen teil den aufstieg aus der red.zac zu verdanken haben, nachdem er in den entscheidenden spielen hintereinander gegen Kapfenberg, Kapfenberg, Lustenau und Interwetten in 4 spielen 4 tore machte und uns zu 4 siegen verhalf (ergebnisse: 2-1, 2-1, 2-0, 2-1). ich denke, da hat er sich durchaus ein wenig ruhm verdient. und wie gesagt, die zahlen sprechen einfach für ihn, da kann er sich ruhig das eine oder andere dutzend fehlpässe erlauben.

und ich schätz ihn auch so ein, dass er trotz dem lob am boden bleibt. mich hat vor allem beeindruckt, als er im dezember ohne manager mit Hörtnagl einen neuen vertrag aushandelte, mal ganz locker bis 2009 verlängerte. also ich wünsch ihm für nächstes jahr einen unumstrittenen stammplatz. wird ja nicht allzu leicht, nachdem mit Alex Hörtnagl ein ihm ähnlicher spieltyp dazukommt und es ja auch noch Brzezcek, Grüner, den noch einzukaufenden neuen defensiven mittelfeldspieler oder auch die talente Hölzl und Seelaus gibt.

bearbeitet von badest

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
man darf auch nicht vergessen, dass wir Mader zu einem gar nicht so kleinen teil den aufstieg aus der red.zac zu verdanken haben, nachdem er in den entscheidenden spielen hintereinander gegen Kapfenberg, Kapfenberg, Lustenau und Interwetten in 4 spielen 4 tore machte und uns zu 4 siegen verhalf (ergebnisse: 2-1, 2-1, 2-0, 2-1). ich denke, da hat er sich durchaus ein wenig ruhm verdient. und wie gesagt, die zahlen sprechen einfach für ihn, da kann er sich ruhig das eine oder andere dutzend fehlpässe erlauben.

Meine posts bezogen sich auch nur auf die jetzige Saison in der BL. Keine Frage: Mader hatte einen großen Anteil am Aufstieg (Durchmarsch!) in die oberste Spielklasse. Aber in der Bundesliga muss er sich jetzt halt mit anderen Kalibern messen als wie in der red zac.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bester Mann für mich war in dieser Saison ganz klar Pavlovic, neben Ziegler und Stani für mich der beste Goalie der je in tirol gespielt hat und er hat uns sicher oft im Alleingang enorm viel Punkte diese Sasion gerettet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bester Mann für mich war in dieser Saison ganz klar Pavlovic, neben Ziegler und Stani für mich der beste Goalie der je in tirol gespielt hat und er hat uns sicher oft im Alleingang enorm viel Punkte diese Sasion gerettet.

:clap::clap::clap:

Aber eine bitte an alle, die hier einfach so abstimmen, ohne was zu schreiben (stimmen an schroll, hörtnagl): Bitte schreibt eine Begründung für eure Wahl! Danke! :winke:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stimmen für Schroll als besten (!) Spieler der Saison können nur ein Witz sein. Für mich persönlich ist Schroll der vielleicht schwächste Spieler der Start-Elf Wackers Wenn er am Ball ist landet derdselbe zu 80% beim gegner bzw. versandet alles...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stimmen für Schroll als besten (!) Spieler der Saison können nur ein Witz sein. Für mich persönlich ist Schroll der vielleicht schwächste Spieler der Start-Elf Wackers Wenn er am Ball ist landet derdselbe zu 80% beim gegner bzw. versandet alles...

Tja, es gibt halt leider das Problem dass Fans anderer Vereine es manchmal nicht schaffen, objektiv über gegnerische Mannschaften zu urteilen. Das erlebe ich in der Schule oft, im Forum und wo auch immer es Diskussionen zu Fußball gibt. Ergebnisse menipulieren durch irgendwelche dummen späße (schroll wählen) ist leicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tja, es gibt halt leider das Problem dass Fans anderer Vereine es manchmal nicht schaffen, objektiv über gegnerische Mannschaften zu urteilen. Das erlebe ich in der Schule oft

Naja, als rapidler in Innsbruck hat mans halt auch nicht leicht, kann ein Kolleg von mir auch ein Lied davon singen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

auch wenn er nur die hälfte der saison gespielt hat, man sollte den koejoe nicht vergessen...

hat wichtige tore geschossen...

- eiskalt vor dem tor

- die lücke die er hinterlassen hat, konnte nicht geschlossen werden

- glaube menschlich ist er okay...

meine stimme bekommt euer torhüter, eine starke saison...

gwg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Naja, als rapidler in Innsbruck hat mans halt auch nicht leicht, kann ein Kolleg von mir auch ein Lied davon singen ;)

Stimmt. Aber die paar Jahre (mindestens 2) werd ich auch noch schaffen. :)

Ist dein Kollege auch Rapid Fan?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.