Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
badest

Neuer Sponsor "Ciclon"?

11 Beiträge in diesem Thema

Energydrinks: Jetzt kommt Ciclon

(11.05.2005)

Vom Tiroler Bergbauern zum globalen Großunternehmer: Moderne Millionärsträume scheinen irgendwie mit Energy-Drinks zusammenzuhängen. In der morgen erscheinenden Ausgabe des Nachrichtenmagazins NEWS kündigt der Tiroler Selfmade-Millionär Elmar Scheiber an, wie er mit seinem Energy-Drink Ciclon Österreich und Deutschland erobern will.

In Mittel- und Südamerika sei er bereits auf den meisten Märkten vor Red Bull Marktführer und verkauft heuer über 60 Millionen Dosen. Nach seinem Start in Österreich will Scheiber in Deutschland und dem Rest Europas dem roten Bullen kräftig Marktanteile abjagen. Scheiber im NEWS Exklusiv-Gespräch: "In drei Jahren wollen wir über 200 Millionen Dosen Ciclon verkaufen".

Von Tirol nach Puerto Rico

Dabei ist die Erfolgsstory des Tiroler Bergbauern Scheiber mehr als ungewöhnlich. Seinen Hof im Ötztal hat er verpachtet und zog nach Matura im zweiten Bildungsweg und Wirtschaftsstudium in die Welt. Schließlich landete er in Puerto Rico wo er seit dem Jahr 2000 den Energydrink Ciclon hochzieht. Mit Erfolg, denn in halb Süd- und Mittelamerika und der Karibik sei er Marktführer. In den USA nach eigenen Angaben die Nummer Zwei hinter Red Bull.

1115810573132_orig.jpg

Gastronomie und Handel aufmischen mit Kampfpreisen und Karibik-Promotion-Girls

Jetzt startet Scheiber in Österreich, sponsert ab Juni den Fußballklub Wacker Tirol und plant Gastronomie und Handel aufzumischen. Scheiber: "Wir werden um rund die Hälfte billiger sein als der Marktführer. Eine Halbliterdose wir so viel kosten wie deren Viertelliterdose". Zudem sollen eigens eingeflogene Promotion-Girls Karibik-Flair für das zitrus-artige Getränk verbreiten.

Die Ciclon-Dosen werden in Lohnabfüllung bei Starzinger (Frankenmarkter Bier, Schartner Bombe, Juvina) in Oberösterreich. Ein weiteres Werk steht wegen des ungünstigen Euro-Dollar-Kurses in der US-Metropole Minneapolis. Sein Konkurrenzverhältnis mit Red Bull-Boss Dietrich Mateschitz sieht der 44-Jährige Scheiber betont gelassen: "In meinem Alter war Mateschitz noch weit von seinem heutigen Erfolg entfernt."

Autor: red quelle: news

Quelle: www.extradienst.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist ja verlockend (das Sponsoring - nicht das Gesöff :confused: )

Ich hoffe, daß das nicht nur ein Gerücht ist, und daß auch die Summe stimmt. Vor allem klingt die Sache besser, als der Öl-Fuzzie aus der Ukraine. Immerhind ist da ja ein (Ex)Tiroler am Werk.

Weiß jemand Näheres?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Komisch, dass wegen so einer banalen Summe ein Artikel verfasst wird.

:laugh: .. das is gut ;) ... der fan des 30 mio € budget-vereins kann sich nur wundern, aber für uns sind das immerhin 4% des gesamt-budgets. unser hauptsponsor zahlt auch nur bissl mehr als 3 mal so viel.

das ist hier eine andere welt.

bearbeitet von badest

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:laugh: .. das is gut ;) ... der fan des 30 mio € budget-vereins kann sich nur wundern, aber für uns sind das immerhin 4% des gesamt-budgets. unser hauptsponsor zahlt auch nur bissl mehr als 3 mal so viel.

das ist hier eine andere welt.

und trotzdem habt ihr gegen sie gepunktet :feier:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum blos denke ich bei diesem Namen an Giftgas? Ob der mit diesem Namen Erfolg in Österreich, Deutschland haben wird?

Zyklon B (ein "Schädlingsbekämpfungsmittel" mit Blausäure) war das Gas in den Nazi-Vernichtungslagern.

Hmm. Nicht gut. Gar nicht gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Warum blos denke ich bei diesem Namen an Giftgas? Ob der mit diesem Namen Erfolg in Österreich, Deutschland haben wird?

Zyklon B (ein "Schädlingsbekämpfungsmittel" mit Blausäure) war das Gas in den Nazi-Vernichtungslagern.

Hmm. Nicht gut. Gar nicht gut.

das gibt es ja nicht.....sollen wir jetzt denselben thread wie "blockhaus mauthausen" im beisl hier nochmals durchkauen?

ich frag mich langsam, wenn das wort "autobahn" verboten wird, die haben ja auch die nazis gebaut

schaffen wir alle deutschen vornamen ab, die farbe braun gleich dazu, schnurrbärte und scheitelfrisuren sind sowieso verdächtig....

:aaarrrggghhh: :aaarrrggghhh: :aaarrrggghhh: :aaarrrggghhh: :aaarrrggghhh: :aaarrrggghhh: :aaarrrggghhh: :aaarrrggghhh: :aaarrrggghhh: :aaarrrggghhh: :aaarrrggghhh: :aaarrrggghhh: :aaarrrggghhh: :aaarrrggghhh: :aaarrrggghhh: :aaarrrggghhh: :aaarrrggghhh: :aaarrrggghhh: :aaarrrggghhh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry, den thread kannte ich noch nicht. Da hätte mein posting besser hingepasst.

Mein Unbehagen über den Namen Ciclon rührt jedoch weniger von der Assoziation zum NS her, als von dem Gedanken an das Giftgas selbst. Ich würde es auch nicht verstehen, wenn ein Genussmittel "Napalm" oder "Ebola" heißen würde.

Allerdings sind meine Befürchtungen wohl unbegründet, da die Marke Ciclon ja schon in mehreren Ländern (gut?) eingeführt ist.

Wenn ich der einzige bin, den dieser Name irritiert, soll es mir recht sein. Vielleicht hat es ja was mit Radlfahr'n zu tun.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.