basilese

Meisterschaftsfinish in der Schweiz

45 Beiträge in diesem Thema

Spannung in der Schweizer Super League!

logoSuperLeague.jpg

Aufgrund dem Konkurs von Servette und der darausresultierenden ungeraden Anzahl an Teams in der Super League ist die Tabelle nicht übersichtlich. Pro Spieltag hat immer ein Club spielfrei, zusätzlich fielen etliche Spiele aufgrund unbespielbaren Terrains aus. das ganze hatte zur Folge dass nun die Clubs mit unterschiedlicher Anzahl gespielten Partien in der Tabelle aufgelistet werden.

Hier trotzdem die Tabelle | Stand 29.04.2005

1. Basel 28 16 7 5 65:39 55

2. Thun 27 16 4 7 57:24 52

3. Grasshoppers 29 9 13 7 35:40 40

4. FC Zürich 29 10 8 11 43:50 38

5. Young Boys 28 9 10 9 49:46 37

6. Neuchâtel Xamax 26 10 6 10 33:31 36

7. St. Gallen 27 7 10 10 38:45 31

8. Aarau 28 6 8 14 36:57 26

9. Schaffhausen 28 5 9 14 30:50 24

Torschützenliste | Stand 29.04.2005

1. Gimenez (Basel) 20

2. Lustrinelli (Thun) 17

3. Chapuisat (YB) 11

Neri (YB) 11

5. Gelson (Thun) 10

6. M'Futi (Xamax) 9

Margairaz (Zürich) 9

Giallanza (Aarau) 9

9. Delgado (Basel) 8

Gerber (Thun) 8

Bieli (Aarau) 8

Häberli (YB) 8

Keita (Zürich) 8

14. Merenda (St. Gallen) 7

Illie (Zürich) 7

Carignano (Basel) 7

Zuschauerschnitte | Stand 29.04.2005

1. FC Basel 24'234 (Nur anwesende Zuschauer! Schnitt verkaufter Tickets bei ca 28'000)

2. FC Zürich 9'140

3. Servette (Konkurs!) 8'586

4. St. Gallen 8'284

5. Young Boys 7'819 (Ausweichsstadion wegen Stadionneubau!)

6. Grasshopper 6'743

7. Aarau 5'146

8. NE Xamax 5'100 (Ausweichsstadion wegen Stadionneubau!)

9. Thun 4'867

10. FC Schaffhausen 3'482

Meisterkampf: Basel vs. Thun

fc_basel.pngVS. logo_thun.gif

Um den Meistertitel kämpft der Aufsteiger von 2002/2003 der FC Thun gegen den amtierenden Meister den FC Basel.

David gegen Goliath - irgend 3. Mio CHF gegen 30 Mio. CHF - knapp 5'000 gegen über 24'000 ... wäre hätte das zu Beginn der Saison gedacht!?

So gross der Unterschied der beiden Clubs auf dem Papier - so klein der Unterschied in der Tabelle. Der FC Thun liegt verlustpunktmässig aufgrund des besseren Torverhältnis gar vor dem FC Basel. Jedoch hat Thun noch ein Spiel weniger. Thun ist seit Saisonbeginn oben in der Tabelle anzutreffen und war einige Zeit gar Leader, als sie gleichzeitig auch im UIC überreaschend gut abschnitten und ua. Wolfsburg rauswarfen. Thun scheiterte dann knapp gegen den HSV. Der FC Basel vermochte die ganze Saison über nie recht überzeugen, liess aber immer wieder sein unbestrittenes Potenzial aufblitzen, sei das mit dem 8:1 gegen die Grasshoppers und ähnlichen Kantersiegen in der Meisterschaft oder dem Remis gegen Inter, auf Schalke und beim Sieg gegen Feyenoord. Jedoch schlichen sich aber auch immer wieder schlechte Partien ein wie zb. bei der Heimniederlage gegen die Hearts oder bei kleineren Teams in der Meisterschaft. Oft schien es es fehle an der Motivation... denn es gab andere Spiele da konnte der FC Basel binnen 8 Minuten ein 0:2 in ein 3:2 wandeln und dergleichen...

Zudem spielen viele Spieler unter ihren Erwartungen oder sind gar verletzt. Die besserte sich aber jetzte gegen Ende der Meisterschaft und vorallem der junge Delgado weiss sich immer besser in Szene zu setzen.

Gegen den FC Thun kam der FC Basel aber gerade einmal im Heimspiel zu einem Punkt, Auswärts setzte es zwei klare Niederlagen! Thun verlor in der Winterpause den Trainer an die Grasshoppers, jedoch zeichnete sich der erwartete Einbruch nicht ab... ganz im Gegenteil: Thun hat regelrecht einen Lauf! Die letzten Gegner wurde allesamt mit hohen Siegen weggeputzt, in den letzten 9 Spielen gabs 8 Siege!

Es spricht also vieles für den FC Thun, auch die Tatsache dass Thun aus eigenen Kraft Meister werden könnte. Doch die gilt auch für den FC Basel! Das entscheidende Spiel steht noch bevor: 7. Mai FC Basel vs. FC Thun !

Für das Spiel sind von ca 34'000 möglichen Plätzen bereits 31'000 verkauft. Der FC Basel ist zuhause in der Meisterschaft seit 39 (!!!) Spielen ungeschlagen!

Es bleibt also spannend... so nah an einen Meistertitel wird Thun wohl nicht mehr kommen, denn im Sommer kündigt sich bereits ein grosser Aderlass an. Coltorti der Torwart wird den Verein verlassen, vermutlich zu den Grasshoppers. Aber auch Basel und der FCK hatten Interesse bekundet. Raimondi wechselt zu den Young Boys und Baykal zum FC Basel. Auch Topstürmer Lustrinelli wird von mehreren Vereinen gejagt.

Ich hoffe natürlich schwer dass der FC Basel alles klar macht und mit einem ungefährtenen Sieg am 7. Mai überzeuegen wird. Die Verteidigung eines Meistertitels hab ich bisher noch nicht erlebt ;).

Restliche Spiele:

FC BASEL:

Schaffhausen (A)

Xamax (A)

FC Thun (H)

FC St.Gallen (H)

Grasshoppers (A)

Xamax (H)

FC THUN:

Grasshoppers (H)

FC St.Gallen (A)

FC Basel (A)

Young Boys (H)

Xamax (A)

FC Zürich (A)

FC St.Gallen (H)

Thun hat am letzten Liga-Spieltag dummerweise spielfrei!

.....still to come:

- Kampf gegen den Abstieg (Verhinderung der Barrage): FC Aarau vs. FC Schaffhausen

- Kampf um die Uefa Cup Plätze: FC Luzern (Cupfinal), FC Zürich (Cupfinal & Ligaplazierung), Young Boys, Grasshoppers und Xamax

bearbeitet von Genki7

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sag mal wie stehen die Chancen der Grasshoppers in der nächsten Saison ?

Bekommt Thun eigentlich mal ein neues Stadion ?

Das was man im UI-Cup gesehen hat verfügen die nur über ein Ministadion wenn man es überhaupt Stadion nennen kann.

Ich hoffe das Thun Meister wird Basel war mir nie sympathisch weis auch nicht warum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

naja da sind ja noch genug Spiele zum absolvieren!

das Stadion von Thun muß ja wirklich gigantisch sein!

2ter in der tabelle( nach verlustpunkten gleich mit Basel) und bei den Zuschauerzahlen vorletzter!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

auf stadionwelt.de hats übrigens einige falsche bilder vom thuner-stadion irgendwie haben die da noch fotos von schaffhausen drunter gemischelt.

so sieht die kuhweide zu thun aus... offizieller name: Stadion Lachen, ... und zum Lachen ist es auch. Fassungsvermögen liegt glaube ich bei irgend ca 9`000

250.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Basel gewinnt - Thun verliert!

Der FC Basel konnte huet mit einem Sieg seinen Vorsprung auf 6 Pkt (Verlustpunkmässig auf 3 Pkt) vergrössern. Die Grasshoppers beendeten eine lange Serie der Thuner mit einem 5:2-Auswärtserfolg.

Der FC Basel ist damit wieder im Vorteil was den Meistertitel betriff und die Grasshoppers festigen den 3. Tabellenplatz und die damit verbundene Teilnahme am Uefa Cup. die Berner Young Boys spielen noch mit um Platz 3, wobei es für den FC Zürich so ausschaut als käme man nur über einen möglichen Sieg im Cupfinal in den Uefa Cup. Xamax hat zwar noch mit den nachzuholenden Spielen die Möglichkeit auf die Uefa-Cup Plätze vorzustossen, jedoch ist dies nicht anzunehmen.

Schaffhausen hat am Tabellenende den Anschluss an den FC Aarau verloren. Es sieht danach aus dass die Schaffhausner in die Barrage gegen den FC Vaduz oder Yverdon müssen. Auffallend dan diesem Spieltag bei sonnenschein waren die sehr schwachen Zuschauerzahlen! Der FC Sion in der Challenge League hatte mit seinen 8'800 die 2. beste Zuschauerzahl in der Schweiz, dabei speilen die wie erwähnt eine Liga tiefer.

Runde 30

logoSuperLeague.jpg

Aarau - St. Gallen 3:1 (1:1) ---> Video Matchzusammenfassung (Real Player benötigt!)

Brügglifeld. -- 4'800 Zuschauer.

Tore: 13. Marazzi 0:1. 40. Moretto 1:1. 54. Moretto 2:1. 89. Inler 3:1.

Neuchâtel Xamax - Young Boys 0:1 (0:0) ---> Video Matchzusammenfassung

La Charrière. -- 3'800 Zuschauer.

Tor: 91. Chapuisat (Foulpenalty) 0:1.

Schaffhausen - Basel 0:2 (0:1) ---> Video Matchzusammenfassung

Breite. -- 5'200 Zuschauer.

Tore: 45. Rossi 0:1. 52. Gimenez 0:2.

Thun - Grasshoppers 2:5 (1:3) ---> Video Matchzusammenfassung

Lachen. -- 9'200 Zuschauer.

Tore: 3. Rogerio 0:1. 16. Eduardo 0:2. 26. Renggli 1:2. 33. Hürlimann 1:3. 53. Eduardo 1:4. 61. Cabanas (Foulpenalty) 1:5. 86. Lustrinelli 2:5.

Zürich spielfrei

Tabelle | Stand 01.05.2005

1. Basel 29 17 7 5 67:39 58

2. Thun 28 16 4 8 59:29 52

3. Grasshoppers 30 10 13 7 40:42 43

4. Young Boys 29 10 10 9 50:46 40

5. FC Zürich 29 10 8 11 43:50 38

6. Neuchâtel Xamax 27 10 6 11 33:32 36

7. St. Gallen 28 7 10 11 39:48 31

8. Aarau 29 7 8 14 39:58 29

9. Schaffhausen 29 5 9 15 30:52 24

Torschützenliste | Stand 01.05.2005

1. Gimenez (Basel) 21

2. Lustrinelli (Thun) 18

3. Chapuisat (YB) 12

4. Neri (YB) 11

5. Gelson (Thun) 10

6. M'Futi (Xamax) 9

Margairaz (Zürich) 9

Giallanza (Aarau) 9

9. Delgado (Basel) 8

Gerber (Thun) 8

Bieli (Aarau) 8

Häberli (YB) 8

Keita (Zürich) 8

14. Merenda (St. Gallen) 7

Carignano (Basel) 7

bearbeitet von Genki7

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

News zu FC Basel vs FC Thun

...Die kapitale Direktbegegnung im St. Jakob-Park am kommenden Samstag wirft bereits ihre Schatten voraus.

Für das wichtige Spiel wurden bisher 33'021 Tickets verkauft. Es sind nur noch ca. 1'000 Billets erhältlich!

quelle: fcb.ch

bearbeitet von Genki7

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
so sieht die kuhweide zu thun aus... offizieller name: Stadion Lachen, ... und zum Lachen ist es auch. Fassungsvermögen liegt glaube ich bei irgend ca 9`000

ja, bitte. man trage bitteschön ALLE spiele der schweizer liga im schönsten besten grössten herrlichsten stadion mit den phantastischsten fans der welt aus. also alles nach basel.

langsam aber sicher wird dein basel-grössenwahn hier ungemütlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja, bitte. man trage bitteschön ALLE spiele der schweizer liga im schönsten besten grössten herrlichsten stadion mit den phantastischsten fans der welt aus. also alles nach basel.

langsam aber sicher wird dein basel-grössenwahn hier ungemütlich.

vielmehr scheint es hier dass einige recht krasse komplexe haben und überall irgendwas mit basel suchen....!

das stadion ist nunmal nicht würdig für die höchste liga! genf, bern, basel, und beide zürcher klubs haben stadien die dem auch gerecht werden... beim rest ist mehr oder weniger eine eingezäunte kuhwiese!

aber nein du siehst wieder eine versteckte anspielungd arauf dass basel das grösste stadion hat.... tsss, behalte doch dein scheiss das nächste mal für dich.

Heute Basel 4:0 gegen Xamax. Hattrick von Gimenez (Total 24 Tore) BOOOOOOMMM. Basel bald wieder in Europa am start....

bearbeitet von Genki7

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Basel auf Meisterkurs!

Der FC Basel konnte gestern wtas fürs Torverhältnis tun und gewann mit 4:0 gegen Neuchatel Xamax. Bereits nach der ersten Halbzeit stand das Endresultat fest. Gimeneze steuerte einen lupenreinen Hattrick bei mit seinen Treffern 22, 23 und 24 in der laufenden Meisterschaft!

Der FC Thun gewann zwar auch bleibt aber verlustpunktmässig weiterhin 3 Pkt hinter Basel und nun auch noch mit dem schlechteren torverhältnis. Am kommenden Samstag kommt es im vermutlich ausverkauften St.Jakob Park vor 34'000 Fans zum grossen Showdown gegen den Verfolger.

Nachtragsspiele:

St. Gallen - Thun 1:2 (1:2) ---> Video Matchzusammenfassung

Espenmoos. -- 8000 Zuschauer.

Tore: 13. Callà 1:0. 24. Lustrinelli 1:1. 33. Gerber 1:2.

Neuchâtel Xamax - Basel 0:4 (0:4) ---> Video Matchzusammenfassung

Charrière, La Chaux-de-Fonds. -- 4500 Zuschauer.

Tore: 2. Delgado 0:1. 15. Gimenez 0:2. 22. Gimenez 0:3. 39. Gimenez 0:4.

Schaffhausen - Aarau 1:1 (1:1) ---> Video Matchzusammenfassung

Breite. -- Zuschauer. -- ???

Tore: 22. Schenker 0:1. 43. Senn 1:1.

Tabelle | Stand 05.05.2005

1. Basel 30 18 7 5 71:39 61

2. Thun 29 17 4 8 61:30 55

3. Grasshoppers 30 10 13 7 40:42 43

4. Young Boys 29 10 10 9 50:46 40

5. FC Zürich 29 10 8 11 43:50 38

6. Neuchâtel Xamax 28 10 6 12 33:36 36

7. St. Gallen 29 7 10 12 40:50 31

8. Aarau 30 7 9 14 40:59 30

9. Schaffhausen 30 5 10 15 31:53 25

Torschützenliste | Stand 05.05.2005

1. Gimenez (Basel) 24 :king:

2. Lustrinelli (Thun) 19

3. Chapuisat (YB) 12

4. Neri (YB) 11

5. Gelson (Thun) 10

6. M'Futi (Xamax) 9

Margairaz (Zürich) 9

Giallanza (Aarau) 9

Delgado (Basel) 9

Gerber (Thun) 9

11. Bieli (Aarau) 8

Häberli (YB) 8

Keita (Zürich) 8

14. Merenda (St. Gallen) 7

Carignano (Basel) 7

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich gratuliere Basel jetzt schon zur Meisterschaft. :super:

pssst, warte noch bis Samstag nach dem Thunspiel... wobei ich ja davon ausgehen dass wir über die drüber fahren. basel kann sich zuhause in einen rausch spielen da hält kein team dagegen, nur das zünden dieses "orkans" klappt nicht immer.... ich bin aber zuversichtlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach Sieg im Spitzenspiel, Basel kurz vor 11. Meistertitel!

Image_12.jpg

Der FC Basel gewann im Spitzenspiel der Super League vor ausverkauftem Haus gegen den Verfolger FC Thun klar mit 4:1! Dabei fehlten Spieler wie Gimenez, Carignano, Ph.Degen, Huggel, Petric und Yakin! Am Mittwoch kann Basel mit einem Sieg bereits Meister werden, sollte Thun gegen die Berner Young Boys nicht gewinnen. Leider droht aber auch ein Gewinn des Meistertitels ohne dass Basel spielt, denn Thun hat danach noch 2 Spiele ohne dass Basel spielt! ...das wäre zu blöd :(.

Geil wäre es natürlich im übernächsten Spiel auswärts gegen die Grasshoppers den 11. meistertitel zu holen :D .

Basel ist übrigens seit 40 Heimspielen in der Meisterschaft ungeschlagen!

Runde 31

FC Basel - Thun 4:1 (1:0) ---> Video Matchzusammenfassung

St. Jakob-Park. -- 31'383 anwesende Zuschauer, 34'000 verkaufte Tickets (ausverkauft)

Tore: 41. Rossi (Foulpenalty) 1:0. 57. Delgado 2:0. 72. Renggli 2:1. 81. Rossi (Foulpenalty) 3:1. 90. Smiljanic 4:1.

St. Gallen - Schaffhausen 1:1 (1:0) ---> Video Matchzusammenfassung

Espenmoos. -- 7'800 Zuschauer.

Tor: 3. Hassli 1:0. 69. Dos Santos 1:1.

Young Boys - Zürich 1:1 (1:1)

Neufeld. -- 5'500 Zuschauer.

Tore: 20. Neri 1:0. 23. Cesar (Foulpenalty) 1:1.

Xamax - GC

abgesagt (zuviel Wasser auf Spielfeld)

Tabelle | Stand 08.05.2005

1. Basel 31 19 7 5 75:40 64

2. Thun 30 17 4 9 62:34 55

3. Grasshoppers 30 10 13 7 40:42 43

4. Young Boys 30 10 11 9 51:47 41

5. FC Zürich 30 10 9 11 44:51 39

6. Neuchâtel Xamax 28 10 6 12 33:36 36

7. St. Gallen 30 7 11 12 41:51 32

8. Aarau 30 7 9 14 40:59 30

9. Schaffhausen 31 5 11 15 32:54 26

Torschützen | Stand 08.05.2005

1. Gimenez (Basel) 24

2. Lustrinelli (Thun) 19

3. Chapuisat (YB) 12

Neri (YB) 12

5. Gelson (Thun) 10

Delgado (Basel) 10

7. M'Futi (Xamax) 9

Margairaz (Zürich) 9

Giallanza (Aarau) 9

Gerber (Thun) 9

11. Bieli (Aarau) 8

Häberli (YB) 8

Keita (Zürich) 8

bearbeitet von Genki7

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sag mal wie stehen die Chancen der Grasshoppers in der nächsten Saison ?

Kommt ganz darauf an, welches Kader uns nächste Saison zur Verfügung steht. Es gibt Gerüchte, dass Lichtsteiner (Jungtalent) und Stepanovs (Abwehrchef) bei Lille bzw. bei einem griechischen Verein im Gespräch sind. Dafür kommt Leandro von Hannover zu uns. Angesichts der finanziellen Notlage ist es also schwierig Voraussagen zu treffen. Andererseits haben wir jetzt wieder einmal einen guten Trainer (Latour), und ausser Basel sehe ich wirklich keine grossartige Konkurrenz in der Liga. Die vermeintlich starken Klubs schwächeln immer wieder und zeigen null Konstanz. Unter anderem deshalb, und natürlich dank den guten Spielen unter Interimscoach Bernegger und jetzt Latour, sind wir trotz eines absolut schwachen Saisonstarts kurz vor Saisonende wieder auf Rang 3.

bearbeitet von Godfather

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.