Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Tom032

Weninger: "Mannschaft glaubt wieder an die Titelch

20 Beiträge in diesem Thema

Wien - Meister GAK bleibt im Rennen um die Titelverteidigung und präsentiert sich zuletzt enorm stark. Die Grazer wollen in den letzten Runden das Feld von hinten aufrollen.

Manager Hannes Weninger nimmt im Sport1-Interview zur Ausgangslage Stellung. Der Sportdirektor über mögliche Transfers, die Konkurrenz und seine Wickln mit dem eigenen Anhang.

Sport1: Der GAK präsentiert sich zuletzt sehr stark. Wie sehr glaubt die Mannschaft und der Verein an eine erfolgreiche Titelverteidigung?

Hannes Weninger: Wir glauben nach wie vor ganz fest daran. Beim Blick auf die Tabelle wissen wir aber, dass wir von der Konkurrenz abhängig sind. Die Situation spricht derzeit für die vor uns liegenden Vereine. Wir können nur unsere Spiele beeinflussen und da ist die Mannschaft momentan auf einem sehr guten Weg und spielt in letzter Zeit ihr wahres Leistungspotenzial aus. Die Entscheidung wird wohl erst in der letzten Runde fallen. Alle vier Teams, die jetzt vorne liegen haben die Chance, Meister zu werden. Wobei unser Gegner leichte Vorteile haben.

Sport1: Entscheiden die direkten Duelle?

Weninger: Ich habe da meine eigene Meinung, glaube, dass unsere Spiele gegen Admira, Tirol, Bregenz und Sturm Graz den Ausschlag geben werden. Da müssen wir das Punktemaximum einfahren, weil da sind wir Favorit und das ist entscheidend. In den direkten Duelle ist die Tagesverfassung ausschlaggebend und da kann jeder jeden besiegen. Deswegen hat für mich persönlich das Match am Samstag in der Südstadt eine größere Bedeutung, denn da dürfen wir keine Punkte liegen lassen, sonst wird's mit der Titelverteidigung wohl nichts mehr werden.

Sport1: GAK steht im Cup-Halbfinale, ist das eine Belastung, oder die Chance, international ins Geschäft zu kommen?

Weninger: Absolut, der Cup war vor Wochen unser größter Strohhalm, um in den Europacup zu kommen. Da war der Rückstand zur Spitze ja doch schon beträchtlich. Der Cup ist nach wie vor ein großes Thema. Noch dazu ist das ein Titel und ein Jahr ohne Titel ist für mich ein verlorenes Jahr. Deshalb bleibt dieser Bewerb ein Hauptthema für uns.

Sport1: Warum präsentiert sich der GAK momentan so stark?

Weninger: Weil die Mannschaft ihr Potenzial ausspielt, weil die Mannschaft urplötzlich wieder die Chance auf den Titel sieht und weil alle Spieler an sich glauben. Wir haben in der Meisterschaft gewisse Phasen erlebt, da war das nicht so der Fall.

Sport1: Wo liegen deine Schwerpunkte als Manager derzeit. Wer kommt, wer geht?

Weninger: Wir basteln an der Zukunft, aber ich werde die Positionen an denen wir uns verstärken wollen nicht verraten, da ich keine Unruhe in die Mannschaft bringen will. Aber wie man sieht, ist nicht viel umzubauen, da die Mannschaft ein großes Potenzial besitzt und noch steigerungsfähig ist.

Sport1: Werden eigentlich GAK-Spieler derzeit heftig umworben?

Weninger: Es gibt keinerlei Anfragen. Ich bin immer verwundert, was da so alles in den Zeitungen steht, denn offiziell gibt's keine einzige Anfrage für einen Spieler. Das betonen der Trainer, der Präsident und auch ich. Wir müssen immer schmunzelnd zur Kenntnis nehmen, wer da in der Öffentlichkeit nicht aller verkauft werden soll.

Sport1: Laut einem Artikel einer Grazer Wochenzeitung liegst du mit den Fans im Clinch. Was ist da los?

Weninger: Das war unmittelbar nach dem Pasching-Spiel und nach einem Vorfall in Lustenau. Da habe ich drei Fans zurechtgewiesen und ihnen gesagt, dass sie den Schiri nicht beleidigen sollen, da dies dem Verein schadet. Daraufhin hat's in Pasching einen Protest gegen mich gegeben. Das ist vorbei. Mein Vertrag läuft bis Saisonende, wobei stimmt, dass ich noch nicht verlängert habe.

Sport1.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Er hat genug verdient, um sich einige Zeit gutgehen zu lassen und seine Krankheit einmal anständig ausheilen. Bei so einer Lösung aus gesundheitlichen Gründen behalten alle ihr Gesicht.

Laut Gerüchten soll Peter S. wieder ante Portas stehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Laut Gerüchten soll Peter S. wieder ante Portas stehen.

Aber nur über meine Dauerkarte! :angry:

Kann uns IMG nicht einen Manager borgen? Die werden doch wohl genug haben! :D

bearbeitet von Inquisitor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Darf man fragen, aus welchem Grund der Weninger in Ungnade bei manchen Fans im Forum geraten ist?

Weninger war schon von Anfang an unbeliebt. Is ein Spezi vom Schachner, den dieser mitgebracht hat. Für ihn musst Koschak gehen (und auch wenn ich jetzt in Ungnade falle: Wir können froh sein, dass er weg ist. UNFÄHIG!!!), der bei den Fans recht beliebt war. Trotz Busaktionen, die Weninger finanziert hat, hat sich da kaum was geändert...

Letzter Aufreger war eine Aktion in Lustenau, wos einen verbalen Schlagabtausch mit ein paar Fans gegeben hat. Worum es genau ging, weiß ich auch nicht. Irgendwas zwischen Schiedsrichter beflegeln und dessen Auto demolieren...

P.S. Ich persönlich finde nicht, dass er übertrieben schlechte Arbeit leistet. Der GAK hatte schon schlimmere Manager. Svetits hat zwar gute Leute geholt, aber durch ihre Verträge in die eigene Tasche gearbeitet. Koschak hat sich von Spielern verarschen lassen...

bearbeitet von Inquisitor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Weninger war schon von Anfang an unbeliebt. Is ein Spezi vom Schachner, den dieser mitgebracht hat. Für ihn musst Koschak gehen (und auch wenn ich jetzt in Ungnade falle: Wir können froh sein, dass er weg ist. UNFÄHIG!!!), der bei den Fans recht beliebt war. Trotz Busaktionen, die Weninger finanziert hat, hat sich da kaum was geändert...

Letzter Aufreger war eine Aktion in Lustenau, wos einen verbalen Schlagabtausch mit ein paar Fans gegeben hat. Worum es genau ging, weiß ich auch nicht. Irgendwas zwischen Schiedsrichter beflegeln und dessen Auto demolieren...

Jepp, das mit den Schiedsrichterbeschimpfungen war mir bekannt. Nur gehe ich davon aus, dass keiner der drei(oder wieviel auch immer) "Schiribeschimpfer" im ASB postet.

Außerdem frag ich mich, wenn der Weninger ein Spezi vom Schachner war und der Schoko relativ schnell Hero gewachsen ist, wieso ist dann nicht auch die Antipathie gegenüber Weninger geringer geworden? Würd gern wissen, was man ihm konkret vorwirft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Weninger war schon von Anfang an unbeliebt. Is ein Spezi vom Schachner, den dieser mitgebracht hat. Für ihn musst Koschak gehen (und auch wenn ich jetzt in Ungnade falle: Wir können froh sein, dass er weg ist. UNFÄHIG!!!), der bei den Fans recht beliebt war. Trotz Busaktionen, die Weninger finanziert hat, hat sich da kaum was geändert...

Letzter Aufreger war eine Aktion in Lustenau, wos einen verbalen Schlagabtausch mit ein paar Fans gegeben hat. Worum es genau ging, weiß ich auch nicht. Irgendwas zwischen Schiedsrichter beflegeln und dessen Auto demolieren...

Jepp, das mit den Schiedsrichterbeschimpfungen war mir bekannt. Nur gehe ich davon aus, dass keiner der drei(oder wieviel auch immer) "Schiribeschimpfer" im ASB postet.

Außerdem frag ich mich, wenn der Weninger ein Spezi vom Schachner war und der Schoko relativ schnell Hero gewachsen ist, wieso ist dann nicht auch die Antipathie gegenüber Weninger geringer geworden? Würd gern wissen, was man ihm konkret vorwirft.

Wenn ich das wüsste... ganz allgemein is Nörgeln bei vielen GAK Fans recht beliebt. Aber so sehr hab ich mich mit den Interna dann nicht beschäftigt, so gesehen möcht ich mich nicht allzu sehr aus dem Fenster lehnen und irgendwem was unterstellen.

Nur so viel. Weninger wurde von Anfang an nicht akzeptiert...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@pippo

es gibt elendlange diskussionen übern HAWE in den GAK foren. fakt ist, dass er entweder für gut befunden wird oder gehasst wird. naja hassen net unbedingt aber sagen wir so: er ist überflüssig.

ich zähle mich da zur letzteren variante, einfach aus dem grund, da er nichts, rein gar nichts für den GAK getan hat.

blöd in der weltgeschichte herumgongln auf kosten des vereins, immer arrogant und wichtig herumrennen wie der oberzuhälter und dann net amal gscheite kicker holen. und genau für das sollte er da sein, aber wen hat er denn geholt? :ears:

aja einen plassnegger, hassler, majstorovic, alle anderen waren schon vorher beim GAK! gut, dass hassler net einschlägt wusste keiner, aber trotzdem. zumindest sollte ein spieler gekommen sein der was drauf hat, zumindest tut er ja selbst so als ob seine arbeit für den GAK so unumgänglich ist....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nun, den Muratovic hat er geholt. Und der geigt momentan ja gewaltig!

also ob er ihn geholt hat? i weiss net so recht...ausserdem war der vertragsabschluss recht glücklich, da er ja in russland nicht mehr bleiben wollte; i glaub wegen dem geld oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

muratovic hatte auch schon letztes jahr einen nicht unwesentlichen teil zum titel beigetragen- worin sich auch alle einig waren... den sionko-transfer haben wir natürlich nur seinem manager werner zu verdanken- und sämtliche verträge wurden vermutlich von geisterhand verlängert... nur weil koschak für viele ein guter kumpel war, wird weningers arbeit nicht objektiv beurteilt, mein ich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.