Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
lustenauer

EM-Stadion: Porr/Alpine erhält Zuschlag

6 Beiträge in diesem Thema

Stadtsenat Klagenfurt vergibt Auftrag an Porr/Alpine

Der Stadtsenat hat am Donnerstagvormittag in einer Sondersitzung der Bietergemeinschaft Porr Techno/Alpine Mayreder den Zuschlag erteilt. Bürgermeister Harald Scheucher (V) erklärte, man habe ein "Zeitfenster" genutzt, nachdem der Unabhängige Verwaltungssenat (UVS) Kärnten am Mittwoch seine Einstweilige Verfügung außer Kraft gesetzt habe.

Die Einstweilige Verfügung des Bundesvergabeamtes (BVA), das zur gleichen Zeit über seine Zuständigkeit in der Causa beriet, sei für die Stadt nicht rechtswirksam, da sie an den Bund gerichtet sei, argumentierte Scheucher. Er berief daher eine Sondersitzung ein, in der die Zuschlagserteilung an den am 7. März ermittelten Bestbieter mit 8:1 Stimmen beschlossen wurde.

Die Sondersitzung des Klagenfurter Stadtsenats wurde einberufen, um vor einer eventuellen Entscheidung des Bundesvergabeamtes (BVA) den Zuschlag zu erteilen. Bürgermeister Harald Scheucher: "Klagenfurt muss nun zeigen, wir stehen zur EM 2008." Sein Stellvertreter Ewald Wiedenbauer (S), der den Antrag eingebracht hat, meinte gegenüber der APA: "Mit Schadenersatzforderungen müssen wir auf jeden Fall rechnen, ob wir den Zuschlag erteilen oder nicht." Landeshauptmann Jörg Haider wiederum regte neuerlich an, es solle eine Arbeitsgemeinschaft der Bieter gebildet werden.

Rund 70 Mio. Euro kostet das Bauprojekt, das ein Fußballstadion, eine Fußballakademie und ein Ballsportzentrum umfasst. Das Stadion mit überdachten Tribünen soll für die EM mehr als 30.000 Sitzplätze bieten, danach wird es auf 12.000 Plätze rückgebaut. Man habe die "Gunst der Stunde" genützt und die Entscheidung getroffen, sagte Wiedenbauer. Zuvor habe man sich rechtlich abgesichert, ob diese Vorgangsweise auch möglich sei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klingt für mich sehr nach langwierigen Rechtstreit.

Wenn die Unabhängigen Verwaltungssenate in der Kausa nicht zuständig sind, kann wohl kaum die Stadt Klagenfurt den Auftrag erteilen - das müsste dann der Bund erledigen.... ansonsten passt das ja nicht mehr mit der Ausschreibung zusammen.

Gibts Ausschreibungsexperten im ASB?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

schon so langweilig das thema, einmal heißt es so und einmal so, kein mensch kennt sich da mehr aus was einem da für lügen aufgetischt werden.

hauptsache die deppen können sich einigen und bauen möglichst bald ein stadion.

endlich scheinen sie wohl auch kapiert zu haben, dass ein neues stadion nie wieder so billig für Kärnten zu haben sein wird.

und fals sie fußballerisch nicht in die bedeutungslosigkeit zurückfallen wollen ist das wohl zwingend nötig, denn mit einer wörtherseestadionruine reißt man weder gute spieler, noch sponsoren noch fans auf seine seite.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt wirds auf jeden Fall teuer!! Seh jetzt schon Schadenerstatzzahlungen in Millionenhöhe auf die Stadt zukommen!

Zuerst stellt die eine Behörde fest, dass die Vergabe Bundessache ist und direkt danach erteilt die angeblich nicht zuständige Gemeinde den Auftrag an Alpine Porr!! Die Logik soll mir mal einer erklären!! :nein::nein:

Mir kommts so vor als ob die Stadt jetzt nach dem Motto "nach mir die Sinnflut" handelt, Hauptsache irgendein stadion wird gebaut, Koste es was es wolle!!!

Am Ende muß dann wieder der steuerzahler aufgrund der unfähigen Politiker den Schaden bezahlen!!! :nope::nope:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am Ende muß dann wieder der steuerzahler aufgrund der unfähigen Politiker den Schaden bezahlen!!! 

finde ich super den satz. wiedermal ein fall, wo die politik total versagt hat. nichtmal der bauherr ist auszumachen. chaos pur.

was mich wundert ist, dass aus wien kein machtwort kommt. ist wohl auch deswegen so, weil die regierung momentan so am sand ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.