Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Milano18

SV Salzburg - Nordea Admira 4-2

9 Beiträge in diesem Thema

Seit vier Spielen unbesiegt

Mit dem Schwung vom ersten Saisonsieg, dem 4:2 vor einer Woche gegen Bregenz, setzte sich der SV Salzburg auch am Samstag in der sechsten Bundesliga-Runde gegen die Admira hochverdient mit demselben Resultat (Halbzeit 1:1) durch.

Die Südstädter, zuletzt Sieger gegen Pasching und Mattersburg, durften mit diesem Resultat noch froh sein und gingen im Salzburger Schnürlregen und "Chancen-Gewitter" unter.

Nach vier Minuten schien der Weg zum Dreipunkter für die Assion-Elf bereits geebnet: Kastner hatte geflankt, die Admira-Verteidiger geschlafen, Richarlyson geköpfelt, Admira-Goalie Szamotulski zu kurz abgewehrt und Tomic abgestaubt - 1:0. Der Dynamo der Hausherren war angeworfen, das Spiel verlief wie auf einer schiefen Ebene in Richtung Szamotulski.

Überraschender Ausgleich

Statt des vorentscheidenden 2:0 fiel aber das überraschende 1:1. Ibertsberger brachte den Ball nicht weg, Ledwon bediente Admira-Hirn Bjelica, der "gurkte" Laessig und schoss dann überlegt von der Strafraumgrenze links unten ein.

Die Salzburger antworteten mit wütenden Angriffen und hatten in einem Kastner-Knaller an die Querlatte ihre beste Möglichkeit - und trotzdem hätte die Admira zur Pause führen können, wenn nicht müssen: nämlich dann, wenn Referee Plautz das klare Handspiel von Jank (41.) gesehen und den fälligen Elfmeter gegeben hätte.

Admira-Goalie im Dauereinsatz

Nach dem Seitenwechsel änderte sich an der Charakteristik des Spiels nichts, Admiras Szamotulski stand im Mittelpunkt des Geschehens. Unterschied zur ersten Hälfte: Er musste weitere drei Male hinter sich greifen.

In der 59. Minute übten sich die beiden Ex-Rapidler Zingler und Hatz an der Strafraumgrenze im "Synchronlaufen", ließen den Ball Ball sein, übersahen den heraneilenden Kastner - und der stellte auf 2:1.

Tomic mit schöner Einzelleistung besorgte acht Minuten Minuten später das 3:1 per Drehschuss und in der 82. Minute durfte auch noch Villar scoren - damit sind die Salzburger seit vier Spielen unbesiegt. Daran änderte natürlich auch Bjelicas zweites Tor in der Nachspielzeit nichts mehr.

Stimmen zum Spiel

Peter Assion (Salzburg-Trainer): "Ich kann heute stolz sein auf meine Mannschaft, sie hat von der ersten Minute an den Sieg geglaubt, auch nach dem 1:1-Ausgleich. Wir hatten eine Unmenge an Chancen und sind als Team aufgetreten. In der Halbzeit haben wir gesagt, dass wir noch eine Schippe drauflegen müssen, das haben wir getan. Aber vor allem haben wir Eigenwerbung betrieben, dass wieder mehr Fans ins Stadion kommen."

Bernd Krauss (Admira-Coach): "Salzburg ist der verdiente Sieger, schon zur Halbzeit hätte es 3:1 statt 1:1 stehen können. Durch einen Fehler haben wir das 2:1 bekommen und sind danach ausgekontert worden. Auch für die Admira wachsen die Bäume nicht in den Himmel - wir galten am Anfang der Saison als Abstiegskandidat Nummer eins und sollen plötzlich vorne mitspielen. Aber wir haben aus zwei schweren Auswärtsspielen in Pasching und Salzburg drei wichtige Punkte geholt."

Samstag:

Salzburg - Admira 4:2 (1:1)

Stadion Wals-Siezenheim, 6.800 Zuschauer, Schiedsrichter Plautz

Tore:

1:0 ( 4.) Tomic

1:1 (31.) Bjelica

2:1 (59.) Kastner

3:1 (67.) Tomic

4:1 (82.) Villar

4:2 (93.) Bjelica

Salzburg: Arzberger - Pichorner, Laessig, Ch. Jank, Ibertsberger - Villar, Scharner (54. Friedl), M. Suazo, Richarlyson - Kastner (66.Öbster), Tomic (75. Schriebl)

Admira: Szamotulski - M. Kovacevic (46. Zingler), Hatz, Matyus - Osoinik, Ledwon, Bjelica, E. Kulovits, Baldauf (71. Peraica) - Ortner (57. Brajkovic), Oravec

Gelbe Karten: Laessig bzw. Bjelica, Hatz, Matyus, Osoinik

Die Besten: Jank, Villar, Richarlyson, Tomic, Kastner bzw. Szamotulski, Osoinik

Quelle: sport.orf.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schade, aber wenn man so sensationell dumme Abwehrfehler macht, kann man kein Match gewinnen. :glubsch:

Leid tun mir nur Szamotulski und Bjelica, ersterer war an allen Toren schuldlos und Bjelica, weil man mit zwei Auswärtstoren normalerweise wenigstens einen Punkt holen muß.

Hat sich Kovacevic verletzt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hat sich Kovacevic verletzt?

Ich habe soeben die folgende Info erhalten:

Marijan Kovacevic hat eine Rippenprellung, eine Darmbeinkammprellung und eine leichte Nierenquetschung erlitten.

Sein Einsatz am Samstag wird nach derzeitigem Stand nicht möglich sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was ich so sah auf ATV + hat da osoinik nicht so schlecht gespielt.... Ein junger der das zeug hat ein ganz guter zu werden....was sagt ihr?

mfg

Er hat auch schon letztes Jahr sehr gut gespielt. Aber unter dem ehemaligen Trainerduo haben es die jungen Spieler leider sehr sehr schwer gehabt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was ich so sah auf ATV + hat da osoinik nicht so schlecht gespielt.... Ein junger der das zeug hat ein ganz guter zu werden....was sagt ihr?

mfg

Er hat auch schon letztes Jahr sehr gut gespielt. Aber unter dem ehemaligen Trainerduo haben es die jungen Spieler leider sehr sehr schwer gehabt...

Der Osoinik hat sich schon zum Stammspieler gespielt und das zu recht weil er ein Zweikampfstarker Verteidiger ist. Ich habe es oft nicht verstanden warum der ehemalige Trainer ihm nich aufgestellt hat. Zu den Spiel Gestern würde Ich sagen das das 2:1 die Entscheidung war und zu diesen Tor braucht man ja wohl nichts sagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich weis ja nicht was für Probleme ihr habt aber der Osoinik hat letztes jahr doch eh einigemale gespielt!

was ich nicht verstehe ist warum unser neuer Trainier (nichts gegen Ihn einer der besten die wir seit langem haben) den Zingler und den Hatz in der Innenverteidigung spielen lasst??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.