Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
quaiz

Finanzielle Probleme bei Sturm

9 Beiträge in diesem Thema

Kicker-Gewerkschaft: Finanzielle Probleme bei Sturm

Bei Grazern wurde in der "Causa Feldhofer" eine Exekution durchgeführt.

Nach Angaben der österreichischen Kicker-Gewerkschaft "Vereinigung der Fußballer" (VdF) hat der österreichische Fußball-Bundesligist Sturm Graz mit finanziellen Problemen zu kämpfen. So wurde bei dem Klub im Zusammenhang mit der "Causa Feldhofer" (die Grazer schulden dem nunmehrigen Rapidler rund 57.500 Euro) am 15. Juli eine Exekution durchgeführt, die 9.926 Euro einbrachte. Der Rest solle nun in Teilbereichen beglichen werden, hieß es in einer VdF-Aussendung am Freitag.

Offene Zahlungen. Laut Gewerkschaft haben in der Vergangenheit zahlreiche Kicker nach ihrem Abschied von Sturm mit Hilfe der VdF Ansprüche wegen offener Zahlungen angemeldet, darunter so prominente Namen wie Ivica Vastic, Roman Wallner, der aktuelle Trainer Michael Petrovic, Imre Szabics, Roman Mählich, Tomislav Kocijan, Gilbert Prilasnig oder Rupert Marko. Auch Ex-Coach Ivica Osim liegt mit seinem langjährigen Arbeitgeber im Clinch. Außerdem droht laut VdF-Geschäftsführer Rudolf Novotny mit den Fällen Charles Amoah und Martin Pregelj "weiteres Ungemach".

Quelle: Kleine Zeitung

Ich kann dazu nur sagen vielen Dank Vorstand.

Das ganze zeigt mal wieder wie lächerlich unsere Klubführung ist.

bearbeitet von Crazy Man

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mittlerweile ist gut :nein:

naja, das muss man relativieren denn genau dieser vorstand brachte sturm ganz groß raus...von dem her passt mittlerweile perfekt! auch wenn mittlerweile in dem fall in etwa seit 4 jahren bedeutet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
naja, das muss man relativieren denn genau dieser vorstand brachte sturm ganz groß raus...von dem her passt mittlerweile perfekt! auch wenn mittlerweile in dem fall in etwa seit 4 jahren bedeutet

In dem Wortlaut stimm ich absolut zu.

Wobei ich diesen ganzen Gewerkschafts- Wahn auch schon selten bescheuert finde. Im Prinzip kann man bei der Verpflichtung eines Spielers gleich die Summen, die die Gewerkschaft nach dem Dienstverhältnis noch herausschlagen wird, verbuchen. Irgendeinen Grund finden die immer :nein:.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das tragische an dem beispiel ist ja:

soweit ich juristisch informiert bin (als Tu student natürlich nicht ganz so :D), wird bei einer exekution versucht, das nötige geld (in dem fall über 50 000 euro) einzubringen, aber bei uns war nicht mehr als knapp 10 000 zu "holen".

das ist nicht gerade vielversprechend, und das am anfang der saison, wo noch alles passen sollt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
welcher verein hat keine finanziellen schwierigkeiten??? :ratlos:

die austria! aber wie lange noch ?

das sturm sorgen hat verstehe ich nicht, haben die nicht die filzgoschen und der seinen trauzeugen strohsack?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.