Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
AaronJunior

Rapid 1 - Admira 3

52 Beiträge in diesem Thema

GRATULATION!!! Ein völlig verdienter Sieg heute mit insgesamt fünf sehr junge Nachwuchsspieler :clap: (Osoinik, Mohl, Thonhofer, Schachner, Schöny)

Hat der Trainerwechsel doch etwas gebracht! Respekt, Respekt :happy:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Super Jungs . :clap: :clap: Es ist auf jeden Fall ein Beweis das ein großes Potentzial in unseren Nachwuchs steckt. Frage: spielt David Mohl in der Verteidigung oder Mittelfeld.

David Mohl spielt im linken Mittelfeld

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Spielbericht auf offside.at:

Die letzten Tage bei HEROLD Admira in der Rückblende: Am vergangenen Montag wurde das Trainerduo Rashid Rachimov/Alfred Tatar vorzeitig entlassen; bereits am Dienstag wurde das neue Trainergespann Bernd Krauss/Dominik Thalhammer präsentiert.

Der neue Betreuerstab nahm sich vor, in Zukunft verstärkt auf die Jugend zu setzen und siehe da: Mit Patrick Osoinik, Debütant David Mohl und Christian Thonhofer spielten drei 85er-Jahrgänge von Anfang an und mit dem eingewechselten Bernhard Schachner kam ein 86er-Jahrgang zu seinem Bundesliga-Debüt.

Doch nun zum Matchverlauf. Das Spiel war nicht einmal eine Minute alt, als Linz zur ersten Chance für die Gäste kam – doch sein Schuss überflog das Tor klar (1.).

In den nächsten 25 Minuten war das Spiel hauptsächlich von einem Mittelfeldgeplänkel „geprägt“ – Highlights waren also auch Mangelware.

In der 27. Minute kamen die Niederösterreicher zu ihrer zweiten Möglichkeit: Linz flankt auf Ortner, doch Martin Hiden kann den Ball rechtzeitig abwehren. Zwei Minuten später sorgten die Gäste wieder für Unruhe – der Abschluss von Mohl konnte aber Adamski abgewehrt werden (29.).

In Minute 40 kam dann die Krauss-Truppe zum verdienten Führungstreffer – Linz lässt nach einem Iwan-Stanglpass dem jungen Rapid-Tormann Harrauer (er kam für den verletzten Maier ins Spiel) keine Chance und netzt zur 1-0 Führung ein.

Fast im Gegenzug kamen die Hausherren zu ihrer ersten wirklich guten Möglichkeit im heutigen Spiel, doch Garics zögerte zu lange und schupfte letztendlich den Ball in die Hände von Heu (41.).

Der erste Höhepunkt nach der Pause war auch gleichzeitig die Aktion, die zum 2-0 für die Gäste führte. Der Torschütze? Richtig – Debütant Mohl, der nach einem Solo seinen ersten Bundesliga-Einsatz mit seinem ersten Treffer in der T-Mobile Bundesliga krönte (51.).

Vier Minuten später kamen die Hütteldorfer zu einer Freistoss-Möglichkeit, die unter dem Motto „jetzt oder nie“ stand. Die Antwort hiess letztendlich „nie“, denn Admira-Tormann Heu konnte den Schuss von Wallner sicher halten (55.).

Nach sechs Minuten kam Wallner nach einer Einzelaktion zu einer weiteren Chance, doch sein verfehlte das Tor nur knapp (61.). Einen Augenblick später kam Wallner nach einem Fehlpass nochmals zum Ball, doch sein Schuss fiel zu schwach aus (62.).

Drei Minuten später kamen allerdings die Gäste aus der Südstadt zu ihrem dritten Treffer: Ortner kommt nach einer Unsicherheit in der Rapid-Abwehr zum Ball und lässt Rapid-Tormann Harrauer keine Chance (65.).

In der 72. Minute kam Wallner zu seiner x-ten Möglichkeit, doch sein Fallrückzieher flog weit über das Tor.

Zwei Minuten später kam die Admira zu ihrer letzten Toppchance, doch Linz kam nicht optimal zum Schuss (74.).

Das letzte Highlight im heutigen Spiel war gleichzeitig auch die Aktion, die zum Rapid-Ehrentreffer führte: Burgstaller kommt nach einer Unsicherheit in der Admira-Abwehr zum Ball und netzt zum 1-3 ein (80.).

Während Admira-Trainer Bernd Krauss mit dem Ergebnis und mit der Spielweise seiner Mannschaft zufrieden war, sprach Rapid-Trainer Josef Hickersberger von der mit Abstand schlechtesten Saisonleistung seines ersatzgeschwächten Teams. Beide Trainer gratulierten dem GAK zum hochverdienten Meistertitel! MILANO

© offside.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Rapids B-Elf kassiert eine klare Heimpleite gegen Admira

Wien - Admira hat am Samstag den dritten Saisonsieg über Rapid gefeiert.

Die Südstädter setzten sich im Hanappi-Stadion im einzigen für die Titel- und Abstiegsentscheidung der Bundesliga bedeutungslosen Match der vorletzten Runde mit 3:1 (1:0) durch.

Linz (40.), Mohl (51.) und Ortner (65.). schossen beim Debüt des Ex-Rapidlers Bernd Krauss auf der Admira-Trainerbank den Sieg der Gäste heraus.

Das stark ersatzgeschwächte Hickersberger-Team bot eine erschreckend schwache Leistung.

Schreckliche erste Hälfte

In der schwachen ersten Hälfte hatten sich beide Teams im Mittelfeld neutralisiert. Rapid brachte keinen einzigen guten Angriff zu Stande, die etwas kompaktere Admira war doch etwas mehr nach vorne orientiert.

Der junge Mohl traf zunächst den Ball schlecht (28.), doch fünf Minuten vor der Pause gelang dem frei stehenden Linz nach Iwan-Zuspiel und Abwehrfehler Rapids das 1:0.

Rapid-Fans jubelten nur bei Mattersburg-Treffern

Rapid bemühte sich zwar, doch es ging gar nichts. Wallner, der nach einem Solo verschoss (61.) hatte eine der wenigen Chancen. Die treuen Rapid-Fans konnten vorerst nur jubeln, als die Mattersburg-Treffer gegen Austria durchgegeben wurden.

Admira stand hingegen in der Abwehr gut und nützte die Fehler Rapids zum Ausbau der Führung.

Mohl schoss frei stehend unter Keeper Harrauer (Debüt nach Maier-Verletzung/35.) zum 2:0 ein, Ortner schloss einen Lochpass des guten Iwan erfolgreich zum Endstand ab.

Rapid verdankte den Ehrentreffer (80.) einem kuriosen Tor von Burgstaller.

Quelle: Sport1.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
GRATULATION!!! Ein völlig verdienter Sieg heute mit insgesamt fünf sehr junge Nachwuchsspieler :clap: (Osoinik, Mohl, Thonhofer, Schachner, Schöny)

Hat der Trainerwechsel doch etwas gebracht! Respekt, Respekt :happy:

Gratulation Admira, dass ihr als Mittelstandmannschaft für die es um nichts mehr geht, mit jungen Spielern, die jungen und wilden Stars aus Hütteldorf die den Herbstmeistertitel leider nicht im Frühjahr bestätigen konnten paniert habt. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...und das Wappen auf der Anzeigetafel stimmte auch nicht. :wos?:

Ansonsten ein sehr feines, erfrischendes Spiel von unseren Jungs und nach den ganzen Ereignissen der letzten Wochen tat dieser Sieg wirklich gut. Eventuell war es, auf beide Mannschaften bezogen, sogar das Spiel mit dem jüngsten Altersschnitt in dieser Saison.

Die besten für mich: Iwan, Linz und Zingler...aber auch der Rest hat heute eine tolle Leistung gebracht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jo, Gratulation in die Südstadt, unsere Mannschaft war heute einfach eine Katastrophe (siehe Signatur)

Ich bin mir relativ sicher, dass nächstes Jahr gute Aufbauarbeit geleistet wird und ihr wiederum nichts mit dem Abstieg zu tun haben werdet!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, es war natürlich ein Spiel mit "Testspiel-Charakter" und bei Rapid fehlten bekanntlich einige Leistungsträger.

Die jungen wie Cehajic, Kulovits oder auch Dober wirkten ohne eine echte Führungspersönlichkeit sehr verloren am Platz und das kann man ihnen nicht wirklich vorwerfen.

Ich hoffe nur, dass wir am 17. keine böse Überraschung erleben und am Ende ohne Lizenz dastehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Natürlich kann man den Jungen nichts vorwerfen - außer der Tatsache, dass sie nicht mal gekämpft haben. Über den Kampf kann man ins Spiel finden, wer nicht kämpft, hat aber schon verloren.

Ihr wart heute einfach in den meisten Zweikämpfen Sieger, von uns kam absolut gar nichts - das seh ich bei einem Heimmatch nicht ein.

Natürlich war das Match letztendlich "scheißegal", aber deshalb die Arbeit einzustellen, ist eine Frechheit sondersgleichen, die ich nicht einsehe.

Die Admira hat meines Erachtens vor dem Tor aber auch abgebrüht agiert und aus vier hochkarätigen Chancen drei Tore gemacht - daher geht der Sieg auch vollkommen in Ordnung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Votet bitte alle für David Mohl auf www.sport1.at , für das Tor der 35. Runde!

Schon erledigt, der David hat jetzt von mir mindestens 85? Stimmen bekommen... ;)

bearbeitet von Milano18

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.