76 Beiträge in diesem Thema

"Der Abstiegskampf wird also sportlich entschieden." - Da ist ein kleiner Gedankenfehler drin. Denn falls der LASK - wider erwarten - doch keine Lizenz bekommen sollte, wird der Abstiegskampf auch nicht sportlich entschieden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Der Abstiegskampf wird also sportlich entschieden." - Da ist ein kleiner Gedankenfehler drin. Denn falls der LASK - wider erwarten - doch keine Lizenz bekommen sollte, wird der Abstiegskampf auch nicht sportlich entschieden...

Dann würde man um den Relegationsplatz spielen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann würde man um den Relegationsplatz spielen...

eben... dann ist es vorbei mit der sportlichen Entscheidung, denn bei der rein sportlichlichen Entscheidung wäre Hartberg fix weg und Lustenau/Vienna müsste in die Relegation.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

eben... dann ist es vorbei mit der sportlichen Entscheidung, denn bei der rein sportlichlichen Entscheidung wäre Hartberg fix weg und Lustenau/Vienna müsste in die Relegation.

dann spiel ich halt gegen die Relegation, mmn - wobei es ja acuh darum geht, dass luschi blau schon mal auflagen hatte, die hartberger wollen mit kaum geld, die vienna hatte gehaltsrückstände: Das war der Hintergrund

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

dann spiel ich halt gegen die Relegation, mmn - wobei es ja acuh darum geht, dass luschi blau schon mal auflagen hatte, die hartberger wollen mit kaum geld, die vienna hatte gehaltsrückstände: Das war der Hintergrund

Ich verstehe den Hintergrund ja, aber danke für die Erklärung!

Es geht mir da nur um die ungenaue Formulierung deinerseits, denn durch den Faktor LASK kannst du den Satz nicht so schreiben. Deswegen habe ich auch ein "kleiner Gedankenfehler" geschrieben. Gerade als Journalist muss man genau arbeiten, weil man anderen Leuten etwas vermittelt!!!

"Sollte der LASK die Lizenz erhalten, dann wird auch der Abstiegskampf sportlich entschieden."

oder

"Der Abstiegskampf wird also - sofern auch der LASK die Lizenz bekommt - sportlich entschieden."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich verstehe den Hintergrund ja, aber danke für die Erklärung!

Es geht mir da nur um die ungenaue Formulierung deinerseits, denn durch den Faktor LASK kannst du den Satz nicht so schreiben. Deswegen habe ich auch ein "kleiner Gedankenfehler" geschrieben. Gerade als Journalist muss man genau arbeiten, weil man anderen Leuten etwas vermittelt!!!

"Sollte der LASK die Lizenz erhalten, dann wird auch der Abstiegskampf sportlich entschieden."

oder

"Der Abstiegskampf wird also - sofern auch der LASK die Lizenz bekommt - sportlich entschieden."

1. Es gibt einen ganzen Absatz über den LASK danach mit der Konklusio, dass sie die Lizenz in zweiter Instanz kriegen werden. Und die Zwischenüberschrift lautet auch : "

Einziges Sorgenkind in der Heute für Morgen-Erste Liga: LASK"

2. Es geht um die drei Teams im Abstiegskampf, die eben alle die Lizenz erhalten haben

Aber vielleicht fassen wir da ein paar Dinge anders auf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber vielleicht fassen wir da ein paar Dinge anders auf

Anscheinend.

Meine Maxime ist halt, dass sich ein Dritter, der keine Ahnung von der Materie hat, in einem Artikel auskennen muss. Ansonsten wird es für ihn zu verwirrend und dann liest er nicht weiter!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Anscheinend.

Meine Maxime ist halt, dass sich ein Dritter, der keine Ahnung von der Materie hat, in einem Artikel auskennen muss. Ansonsten wird es für ihn zu verwirrend und dann liest er nicht weiter!

Najo, aber selbst wenn nur 9 Mannschaften spielen, kann einer sportlich absteigen, durch die Relegation. Das ist ein Fakt und nicht verwirrend

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Najo, aber selbst wenn nur 9 Mannschaften spielen, kann einer sportlich absteigen, durch die Relegation. Das ist ein Fakt und nicht verwirrend

Der "sportliche Abstieg" ist in einer Liga der Begriff dafür, dass einzig und alle aufgrund der sportlichen Ergebnisse in den xy (hier 36) Runden der Abstieg entschieden wird. Greift die BL durch Punkte- oder Lizenzabzüge in die laufende Saison ein, ist es mit dem "sportlichen Abstieg" vorbei.

Eine andere Definition dafür gibt es nicht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der "sportliche Abstieg" ist in einer Liga der Begriff dafür, dass einzig und alle aufgrund der sportlichen Ergebnisse in den xy (hier 36) Runden der Abstieg entschieden wird. Greift die BL durch Punkte- oder Lizenzabzüge in die laufende Saison ein, ist es mit dem "sportlichen Abstieg" vorbei.

Eine andere Definition dafür gibt es nicht!

Ja, gut, wie gesagt, ein ganzer Absatz folgt über den LASK - ich glaub, wir könnten da noch ein paar seiten diskutieren...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, gut, wie gesagt, ein ganzer Absatz folgt über den LASK - ich glaub, wir könnten da noch ein paar seiten diskutieren...

eh, das ist ansichtssache und wir haben vernüftig drüber diskutiert! Den Rest entscheidet sowieso der Leser!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

eh, das ist ansichtssache und wir haben vernüftig drüber diskutiert! Den Rest entscheidet sowieso der Leser!

wobei, eine sache:

Ich glaube nicht, dass es grundsätzlich viele leute gibt, die auf abseits.at surfen, die sich ganz wenig mit fußball auskennen, bzw. würde mich das interessieren, wie viele das sind. für hintergrundinfos gebe ich meistens sowieso noch links etc. rein.

Summa summarum: Wer sich a bisserl im fußball auskennt, weiß im großen und ganzen - denke ich (?) - schon, dass es am ende des profifeldes finanziell eng wird. Und natürlich hast dann beims chreiben schon die interpretation des tweets vom pangl im hinterkopf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wobei, eine sache:

Ich glaube nicht, dass es grundsätzlich viele leute gibt, die auf abseits.at surfen, die sich ganz wenig mit fußball auskennen, bzw. würde mich das interessieren, wie viele das sind. für hintergrundinfos gebe ich meistens sowieso noch links etc. rein.

Summa summarum: Wer sich a bisserl im fußball auskennt, weiß im großen und ganzen - denke ich (?) - schon, dass es am ende des profifeldes finanziell eng wird. Und natürlich hast dann beims chreiben schon die interpretation des tweets vom pangl im hinterkopf

Ja, die meisten Leser kennen sich gut aus und sparen auch nicht mit konstruktiver Kritik. Es kommen aber auch immer wieder neue Leser dazu und die bleiben nur, wenn die Berichte wirklich gut sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.