Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
flip

Zeller neuer Trainer!?

10 Beiträge in diesem Thema

FC Blau-Weiß Linz holt Günther Zeller als Coach

Einen Ur-Blau-Weißen aus glorreichen SK VOEST- bzw. FC Linz-Zeiten hat der FC BlauWeiß Linz als neuen Trainer und Nachfolger für Adam Kensy engagiert: Günther Zeller leitete Donnerstag sein erstes Training beim Regionalligisten.

Engagement per Handschlag mit Präsident Schellmann

Ihm reiche ein Handschlag mit Präsident Schellmann, um sich loyal an den Klub gebunden zu fühlen, sagte Günther Zeller . Eine zeitliche Dauer des Vertrages wurde vorerst ebenfalls nicht bekannt gegeben.

Im Radio OÖ-Exklusiv-Interview meinte Georg Zellhofer, er hoffe, nach seinen fünf Paschinger Jahren wieder in die blau-weiße Familie aufgenommen zu werden.

Drei Jahre hatte er noch aktiv beim Dorfklub gespielt, die letzten zwei Jahre war er als Co-Trainer von Georg Zellhofer tätig.

Ziel: Erfolgreich spielen

Auf die Arbeit freue er sich, betonte Zellhofer gegenüber Radio Oberösterreich, die jungen Spieler halte er für interessante Talente, und mit einigen der arrivierten Spieler habe er ja selbst noch gespielt.

Bei den Zielen allerdings bäckt Zeller kleinere Brötchen.

Nach den Ereignissen mit dem Nichtaufstieg gegen Bleiberg im Sommer jetzt gleich wieder von Aufstieg zu sprechen, sei vermessen.

Zeller: "Wir müssen das gemeinsam aufarbeiten und positive Lehren daraus ziehen. In der kommenden Saison sollten wir dann so stark sein, so eine Chance zu nützen", blickt der Altenfeldner in die Zukunft und nennt als kurzfristiges Primärziel, jetzt einmal gut und erfolgreich Fußball spielen zu wollen.

Anleihen von Zellhofer?

Sicher habe er von der Co-Trainer Tätigkeit mit Georg Zellhofer viel profitiert und werde auch einiges einbringen, aber er habe auch seine eigenen Vorstellungen von Erfolgsfußball, die er mit Blau Weiß Linz verwirklichen wolle, betonte Zellhofer im Radio-Oberösterreich-Interview weiters.

Seine Feuertaufe als hauptamtlicher Trainer hat Günther Zeller am Samstag auswärts in Bleiburg.

asum bw forum.

zeller bast scho !!!

i hoff des stimmt !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

kann mit dieser entscheidung ganz gut leben. was der g.zeller tatsächlich drauf hat, wird sich zeigen. aber leute wie mirnegg oder milo (hätte mir auch irgendwo gefallen), hätten uns sicher nicht weitergebracht, davon bin ich überzeugt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

durchaus a sympathischa keal ned nur wegn seina blau weissn vergongenheit..

aus seim profil :

BW Linz bedeutet für mich ... eine Herzensangelegenheit

Die blau weißen Fans sind ... der reine Wahnsinn

:support: GÜNTA ZELLA :support:

VIEL GLÜÜCK

:clap::clap::clap::clap:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
durchaus a sympathischa keal ned nur wegn seina blau weissn vergongenheit..

aus seim profil :

BW Linz bedeutet für mich ... eine Herzensangelegenheit

Die blau weißen Fans sind ... der reine Wahnsinn

:support: GÜNTA ZELLA :support:

VIEL GLÜÜCK

:clap::clap::clap::clap:

dieses profil erinnert mich auch sehr stark an jeniges von andi hofmann!

aber was solls, glaube mit dem G.Zeller haben wir eine gute wahl getroffen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ist neu bei Zeller?

LINZ. Er machte sich nicht viele Gedanken über seine Premiere als Cheftrainer bei Blau-Weiß Linz, dafür umso mehr, wie der Gegner Bleiburg zu knacken wäre. Günter Zellers Aufwand wurde nur mit einem Punkt belohnt - 1:1.

Im Gegensatz zu Adam Kensy, der nur die eigenen Stärken betont hatte, geht Zeller auch auf die Stärken des Gegners ein. Statt in der Kabine stimmte er seine Mannschaft nach dem Mittagsspaziergang im Hinterzimmer eines Gasthauses mit Plakaten und Tafeln auf die Kärntner ein. Zeller: "Die Bleiburger Kabine ist zu eng."

Nach einer guten ersten Halbzeit reichte es nur für einen Zähler. Der 120-minütige Cupfight gegen die Admira hatte sowohl physisch als auch psychisch zu viel Kraft gekostet.

www.nachrichten.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.