Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
TT-Leser

Erfahrungsaustausch: Snowblades

2 Beiträge in diesem Thema

Servus Leute

Für die, dies nicht wissen: Snowblades sind im Grunde Kurzski von ca. 75cm bis 120cm. Viele werden noch die guten alten BigFoot in Erinnerung haben. Die gehören aber IMHO doch wieder in eine eigene Kategorie. Zumindest fahrtechnisch gesehen.

Ich bin vor 2 Jahren spontan auf die Idee gekommen ein Sonderangebot im Sports Experts wahrzunehmen und hab mir damals die 99cm "Carvelino" (Angeblich Hausmarke des Sports Experts - die vertreiben die immernoch...) gekauft.

Also danach garnicht mehr lange gefakelt und gleich am nächsten Tag damit auf auf die Piste. Anfangs mit Skistöcke aber da ich mit denen nicht sorecht wusste wohin, hab ich sie bei der dritten Fahrt gleich bei der Talstation stehen lassen und bin danach nur noch ohne Stöcke gefahren.

Positiv an den Snowblades zu erwähnen ist: Es ist sowas von einfach, das es nichtmal wirklich eine Eingewöhnungsphase braucht. Wer Skifahren kann, wird damit seine Freude haben. Die 99cm sind meinen Geschmack nach ein gutes Mittelding. 80cm waren dann doch zu flattrig und 120cm hab ich noch nicht probiert.

Snowblades sind im übrigen auch ein echter Tipp für die, die den Carving Schwung noch nicht kennen/können. Die Blades "zwingen" den Fahrer praktisch dazu diese Technik zu lernen. Das allerdings auf eine angenehme Art. Die ersten Schwünge werden die Ski noch etwas flattern (Gewichtsverlagerung beachten! Zentral am Ski stehen, dann gibt´s das Problem nicht!). Hat man sich darauf eingestellt, dann kann der Carving Spaß los gehen. Es sind sowohl schöne Radien als auch sehr schöne Schräglagen möglich.

Was mich am Schluss jetzt nur noch etwas stört: Snowblades scheinen sich nie etabliert zu haben. Von den Kurzskiern hab ich schon vor 5 - 10 Jahren gehört. War damals in der Schulzeit sogar mit einen Freund skifahren und der hatte die Dinger bereits. Auch in großen Skigebieten sind nur sehr sehr vereinzelt Snowblades Fahrer zu finden.

Wie siehts hier aus? Gibt´s welche die mit den Dingern öfter als 2 - 3 mal im Winter auf der Piste zu finden sind? Mit welcher Skilänge seid ihr unterwegs?

Ich spiel intensiv mit den Gedanken das Angebot bei ebay in Anspruch zu nehmen: Snowblades "Coral"

Es gäbe sogar von Markenherstellern wie Head oder Blizzard noch bessere Modelle. Diese haben allerdings ihren Preis.

Beispiel das Spitzenmodell von Salomon (120cm) ist erst ab 280 Euro zu haben. Für Vielfahrer bestimmt eine Überlegung wert. Ich konnte mich allerdings noch nicht dazu durchringen.

Jetzt bin ich wirklich gespannt weil der Großteil der Leute hier aus Wienern besteht... :)

MfG, TT-Leser

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin seit Jahren nur auf kurzen Carvellinos unterwegs (also eigentlich seit ca 5 Wochen , bin ja ein Wiener) und die Dinger sind echt genial , macht Spass sie zu fahren und sie sind echt leicht zu handeln.

Möchte aber nächstes Jahr auf Länger , ca 1Meter, umsteigen.

Am liebsten wäre mir welche mit "normaler" Skibindung und nicht welche mit "Bigfoot"-Bindung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.