Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Fem Fan

SKNV St.Pölten-FIRST VIENNA FC 1894 0:2, Fellner, Bozkurt

4 Beiträge in diesem Thema

Siiiiiiiiiiiiiiiiieeeeeeeeeeeeeeeeeg !!! :clap::clap::clap:

Hab´s mir gewünscht, hab sogar auf Sieg getippt, hab aber nicht wirklich dran geglaubt. Die jeweils Viertplatzierten dürften uns jedenfalls liegen :) Und am nächsten Freitag kommt der nächste Viertplatzierte, nämlich die Admira in unsere Gasse.

Schau mir jetzt nochmals entspannt Sky an, vor allem die Nachbetrachtung.

bearbeitet von Fem Fan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gestern war es ja nicht so, dass wir ungefährdet diesen 2:0 Sieg einfahren konnten. Dennoch hatte man das Gefühl, die St.Pöltner sind uns immer einen Schritt hinten nach. Obwohl so ca. 10 Minuten hab ich wirklich gezittert, denn da drückten sie vehement auf den Ausgleich. Wenn man bedenkt, dass wir wieder mit einer Experimentierverteidigung spielen mussten (Rühmkorf kam schon in der ersten Hälfte statt Bjelovuk), freut es umsomehr, dass man gestern mal ohne Gegentreffer blieb. Reiter wieder mal mit sehr guter Leistung!

Bisschen Spielglück war zwar auch dabei, denn auf Sky war deutlich zu sehen, dass Fellner beim 1:0 klar im Abseits war. O.k. ein andermal werden wir diesbezüglich wieder die Leidtragenden sein.

2 Siege en suite gegen Mannschaften, die man nicht wirklich auf der Rechnung hatte und so erwarten konnte, sind auf dem Konto. Man sollte zwar nicht in Euphorie verfallen, zu lange dauert die Meisterschaft n och, dennoch hat man das Gefühl, dass man sich langsam aber sicher an die Gangart in der ADEG gewöhnt. Über den Kampf ins Spiel kommen, heisst die Devise und wenns immer so funktioniert, wie vor einer Woche und gestern, sollten wir mit dem Abstieg nichts zu tun haben.

Da ich noch rechtzeitig mitbekommen habe, dass das Spiel ein Totojubiläumsspiel ist und man unter Vorweis eines gültigen Totoscheines gratis reindarf, hab ich diesen Sieg um 60 Cent verfolgen können. :clap: Einen Handwärmer von Toto bekam ich noch drauf. Der ist aber gelinde gesagt ein Flop, aber wahrschenlich muss man den vorher eine Stunden ins Backrohr legen. :green:

Noch zum Voithplatz: Ich sitz ja immer arenaseitig auf den Holzbänken, da kannst wenigstens zentral das Spiel verfolgen. Schaut man sich die gedeckte Tribüne an sieht man, dass ganz rechts, fast schon auf Torhöhe der "Normalsterbliche" sitzen darf. Der Rest dieses Sektors gehört den Abobesitzern. Geht´s zur Mitte hin und die ganze linke Seite ist nur meh Vipbereich. Soviel Vips dürften die St.Pöltner aber nicht haben, denn dort war es ziemlich leer.

bearbeitet von Fem Fan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bisschen Spielglück war zwar auch dabei, denn auf Sky war deutlich zu sehen, dass Fellner beim 1:0 klar im Abseits war. O.k. ein andermal werden wir diesbezüglich wieder die Leidtragenden sein.

Man soll ja nicht mit "hätten, täten, wäre" argumentieren, da das Tor Fellners ja einerseits zu einem für uns "richtigen Zeitpunkt" fiel, und andererseits ein Foul im Strafraum an Schoppitsch zu einem wesentlich späteren Zeitpunkt nach unmotivierter Abseitsanzeige des Linienrichters "nur" zu einem Freistoß aus großer Entfernung zum gegnerischen Tor führte.

Übrigens für mich ist (vielleicht auch nur wegen der blau-gelben Vereinsbrille) gar nicht so klar, daß das Tor Fellners wegen Abseits nicht zu geben gewesen wäre, weil:

Bei Abgabe des Kopfballes Fellner zwar sehr wohl in Abseitsposition war, aber ohne Möglichkeit, in das Spiel einzugreifen (passives Abseits) und anschließend der Ball von einem Spieler der verteidigenden Mannschaft (Tormann Vollnhofer) zu ihm gespielt wurde (kein Abseits) und man damit auch von einer neuen Spielsituation ausgehen könnte. Wäre der Ball von der Torstange zu Fellner gelangt, wäre es ein klares Abseits gewesen.

Interessanterweise wollten um mich herum sitzende St. Pöltner eher ein Foulspiel als ein Abseits gesehen haben und auch Vollnhofer vermittelte im anschließenden Fernsehinterview einen eher überraschten Eindruck, als ihm der Interviewer die Abseitsposition mitteilte.

Aber wurscht:

3 Punkte, erstmals kein Gegentreffer - und dies bei einer nicht wirklich standardmäßigen Zusammenstellung der Abwehr - und ein weiterer Aufwärtstrend erkennbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.