Jump to content
Sign in to follow this  
acm

Nachwuchsteams

Recommended Posts

U17: 6:4 im Finale – 1899 feiert die Deutsche Meisterschaft!

1899 Hoffenheim feiert den größten Erfolg seiner Jugend-Geschichte. Mit 6:4 (4:2) besiegte das Team von Guido Streichsbier im Finale um die Deutsche Meisterschaft der B-Junioren Borussia Dortmund. Beide Mannschaften zeigten herzerfrischenden, offensiven Fußball und betrieben mit diesem Spiel Werbung für den Jugendfußball.

Die erste Gelegenheit der Partie hatten die Dortmunder, doch ein Schuss des BVB-Torjägers Daniel Ginczek brachte keine Gefahr für das Tor der Hoffenheimer. Fortan sahen die 4.800 Zuschauer bei herrlichem Sonnenschein ein immer besser ins Spiel findendes 1899-Team. Nach 10 Minuten setzte sich Marco Terrazzino auf dem rechten Flügel durch und zog in den Strafraum. Zwei BVB-Abwehrspieler konnten den Angreifer nicht halten und Keeper Alomerovic musste sich ebenso geschlagen geben. 1899 Hoffenheim setzte nach der Führung nach und gefiel durch schnelle Kombinationen. Robin Szarka schaltete in der 14. Minute nach einem Freistoß von der linken Seite am schnellsten und erhöhte auf 2:0. Sekunden später hatte Terrazzino den dritten Treffer auf dem Fuß, scheiterte jedoch frei vor dem BVB-Gehäuse an Tormann Alomerovic. Mitten in diese Angriffsbemühungen markierten die Gäste den Anschlusstreffer. Keeper Daniel Strähle klärte ungenügend und Ivan Paurevic nutze die Chance mit einem Schuss aus 20 Metern ins rechte untere Eck zum Anschlusstreffer.

Die Elf von Guido Streichsbier zeigte sich davon wenig beeindruckt. Nur drei Minuten nach dem Gegentreffer traf erneut Terrazzino. Die Nummer 10 der Hoffenheimer traf nach einem langen Ball mit einem sehenswerten Heber. Hoffenheim legte nach. Dimitri Suworow dribblete sich über die linke Seite frei und flankte überlegt in den Strafraum. Pascal Groß lies sich diese Möglichkeit nehmen und erhöhte auf 4:1. Einen Schuss von Robin Neupert konnte die Nummer 1 der schwarz-gelben kurze Zeit später gerade noch über die Latte lenken. In der 34. Minute nutzten die Dortmunder erneut einen Fehler der Gastgeber eiskalt aus. Ein Fehlpass im Mittelfeld diente als Vorlage für Serrone, der 1899-Keeper Strähle mit seinem Rechtsschuss keine Chance lies.

Die Zuschauer im Dietmar-Hopp-Stadion sahen auch im zweiten Durchgang sehenswerten Fußball und einen offenen Schlagabtausch. Vor allem die beiden Torjäger Daniel Ginczek und Marco Terrazzino bereiteten den jeweiligen Abwehrreichen Probleme. Eben Daniel Ginczek wurde in der 50. Minute im Strafraum zu Fall gebracht und Schiedsrichter Peter Gagelmann deutete auf den Punkt. Lasse Sobiech zeigte keine Nerven und verwandelte zum 4:3. Die Mannschaft von Peter Wazinski wirkte in dieser Phase physisch stärker, doch 1899 hielt dagegen. Der eingewechselte Claudio Bellanave zirkelte nach einer Stunde den Ball von der rechten Seite nach innen und fand in Daniel Grassel einen glücklichen Abnehmer zum 5:3.

Die Vorentscheidung in diesem temporeichen Spiel fiel in der 70. Minute. Bellenave konnte im 16-Meterraum nur unfair gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Kapitän Manuel Gulde zum 6:3. Auch der postwendende vierte BVB-Treffer durch Buschening konnte nichts daran ändern, dass 1899 Hoffenheim diese Begegnung am Ende verdient gewann. Nach dem Aufstieg der Profis ist es innerhalb kurzer Zeit ein weiterer großartiger Erfolg für den Verein. "Ich bin überwältigt, einen nationalen Titel mit diesem tollen Team geholt zu haben. Natürlich steht die Entwicklung der Spieler bei uns im Vordergrund, aber ein Titel ist immer etwas Besonderes", zeigte sich 1899-Trainer Guido Streichsbier nach Spielende glücklich.

[nr]=2403&d[abteilung]=Der%20Verein]Quelle

zuschauerzahl :)

Edited by acm

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...