Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
pepiporn

Wiedermal Loddar

4 Beiträge in diesem Thema

Matthäus löst Hangemenge aus

ünchen - Das Finale eines internationalen Turniers im schweizerischen Kriens zwischen Partizan Belgrad und Dinamo Zagreb endete mit einer Massenschlägerei.

Mitten drin, statt nur dabei: Lothar Matthäus. Der Coach des serbischen Meisters Partizan hatte nicht gerade dazu beigetragen, die Spannungen der Kroaten und Serben untereinander abzubauen. Nach 30 Minuten löste der deutsche Rekordnationalspieler mit Beschimpfungen der Dinamo- Auswechselspieler und Betreuer ein Handgemenge aus.

Nach dem 2:0 (68.) durch die Kroaten, brach der Schiedsrichter das Spiel ab, weil alle Spieler aufeinander einschlugen und Fans den Platz stürmten.

---

sport1.de

...wieso hatt er sowas nie zu Rapidzeiten gemacht? :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja nur weil es nicht so gut wie in der serbischen Meisterschaft (gegen 3. bis 4.klassige Mannschaften) laeuft? ...... Ich bleib trotzdem dabei, er ist ein guter Trainer :laugh:

Vielleicht wollte er sich aber nur bei den serbischen Fans beliebt machen indem er ein Handgemenge gegen einen kroatischen Verein ausloest? :nein::ratlos:

Dinamo Zagreb - Partizan Belgrad 2:0 (1:0)

Kleinfeld. - 2600 Zuschauer. - SR Bertolini. - Tore: 44. Mijatovic 1:0. 68. Olic 2:0. - Bemerkungen: Partie in der 68. Minute wegen wiederholter massiver Ausschreitungen auf und neben dem Spielfeld abgebrochen.

bearbeitet von Marcelinho

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Coach des serbischen Meisters Partizan hatte nicht gerade dazu beigetragen, die Spannungen der Kroaten und Serben untereinander abzubauen.

Das konnte er ja als Spieler auch nie so richtig. ;) Aber ich muss ehrlich sagen, ohne die Story jetzt gut heißen zu wollen, mir sind laute Trainer lieber als jene, die ruhig auf ihrer Trainerbank hocken und denen alls am A.... vorbei geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.