Jump to content
cmburns

FK Austria Amateure - SV Bad Aussee

Recommended Posts

:winke:

Thomas Janeschitz: „Reaktion muss her“

Am Freitag (19 Uhr) treffen die Austria Amateure zum Abschluss des ersten Drittels der Red-Zac-Liga in Runde 11 auf Bad Aussee. Gegen den Aufsteiger soll mit einem Sieg unbedingt Platz zwei verteidigt werden.

Nach der ersten Saisonniederlage in Schwanenstadt fordert „Amas“-Coach Thomas Janeschitz auf jeden Fall drei Punkte: „Ich erwarte mir von allen elf Mann, die auf dem Platz stehen, dieses Mal totalen Einsatz. Die Spieler müssen die richtige Reaktion auf den unnötigen Ausrutscher zeigen.“ Gegenüber der Partie in Oberösterreich wird es, was die Aufstellung angeht, zu Umstellungen kommen. „Unser Kader ist qualitativ groß genug, einige werden pausieren. Jetzt bekommen andere die Möglichkeit, sich mit einer überzeugenden Leistung in die Startelf zu spielen.“

Fix wieder dabei ist Tormann Saso Fornezzi, der, wie mit der Kampfmannschaft abgesprochen, noch einen Einsatz in der Red-Zac Liga bekommt. Der Slowene war für Janeschitz in Schwanenstadt ein echter Lichtblick: „Saso hat einige sensationelle Bälle gehalten, viel Ruhe ausgestrahlt und war sicher bester Mann bei uns.“

Besonders aufpassen heißt es für Janeschitz bei den Gästen auf Routiniers wie Richard Strohmayer und Rodrigo Frank Pereira. Aber auch auf Neuzugang Adam Cychon: „Er hat mit drei Toren in fünf Spielen gleich einen tollen Einstand gefeiert.“

Klare Schwachstelle des Aufsteigers ist, wenn man die Tabelle betrachtet, vor allem die Defensive. Mit 23 Gegentoren kassierten die Steirer gemeinsam mit Schlusslicht Kärnten die meisten Gegentore der Liga. Die Formkurve zeigte zuletzt nach unten, auch wenn die vier Niederlagen en suite teilweise unglücklich zu Stande kamen.

Zu unterschätzen ist das Team von Coach Heinz Thonhofer für Janeschitz jedenfalls sicher nicht. „Bad Aussee hat sich schnell in der Liga etabliert, ist eine solide Truppe. Die wehren sich in jeder Partie mit Händen und Füßen. Wer glaubt, das wird ein leichtes Spiel, der irrt sich gewaltig.“

Edited by cmburns

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zurück aus dem Stadion:

Aufgrund des schlechten Wetters mit Regen usw. nicht wirklich hochklassig, aber doch eine recht flotte und auch unterhaltsame Partie. Veilchen leicht überlegen, auch technisch besser und auch von den Chancen her ein leichtes Plus bei den Unsrigen. Insgesamt geht das 2-1 in Ordnung, wobei man auch bei einem X von einem annähernd gerechten Ergebnis sprechen hätte können, wir halt eben um ein Eutzerl besser heute.

Okotie ziemlich außer Form, der is zurecht kein Thema im Moment für die KM. Simkovic heute gut, Hummel hat mir auch gefallen. Der Rest auch nicht übel, wirklich schlecht hat keiner gekickt (positiv zeimlich viele, ziemlich Junge heut am Feld!). Fornezzi bis auf den depperten Fehler beim Gegentor auch sehr solide, der Bock war wohl auch wegen mangelnder Spielpraxis/dem Wetter und der Unterbeschäftigung gegen Ende...

Edited by cmburns

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zurück aus dem Stadion:

Aufgrund des schlechten Wetters mit Regen usw. nicht wirklich hochklassig, aber doch eine recht flotte und auch unterhaltsame Partie. Veilchen leicht überlegen, auch technisch besser und auch von den Chancen her ein leichtes Plus bei den Unsrigen. Insgesamt geht das 2-1 in Ordnung, wobei man auch bei einem X von einem annähernd gerechten Ergebnis sprechen hätte können, wir halt eben um ein Eutzerl besser heute.

Okotie ziemlich außer Form, der is zurecht kein Thema im Moment für die KM. Simkovic heute gut, Hummel hat mir auch gefallen. Der Rest auch nicht übel, wirklich schlecht hat keiner gekickt (positiv zeimlich viele, ziemlich Junge heut am Feld!). Fornezzi bis auf den depperten Fehler beim Gegentor auch sehr solide, der Bock war wohl auch wegen mangelnder Spielpraxis/dem Wetter und der Unterbeschäftigung gegen Ende...

Toller Bericht, als hätte ich die Partie selbst gesehen! :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Simkovic-Doppelpack bei 2:1-Sieg über Bad Aussee

Die Austria Amateure siegten gegen Aufsteiger Bad Aussee in der 11. Runde der Red-Zac-Liga durch zwei Tore von Tomas Simkovic völlig verdient mit 2:1 und machen damit Boden auf Tabellenführer Austria Lustenau gut.

Die fünf Wechsel im Vergleich zur 0:2-Niederlage am Mittwoch gegen Schwanenstadt zeigten vom Anpfiff an Wirkung. Die „Amas“ starteten mit viel Schwung in die Partie und beinahe hätte Thomas Salamon bei seinem Debüt in der Startelf der Jungveilchen schon nach fünf Minuten getroffen. Nach einem tiefen Pass lief der Akademie-Stürmer allein auf Bad Aussee-Schlussmann Dominik Seiwald zu, der in letzter Sekunde noch vor dem Youngster klären konnte.

Die Amateure blieben weiter am Drücker, wirkten speziell in der Anfangsphase spritziger und aggressiver als die Gäste aus dem Salzkammergut. Die logische Folge, das 1:0: Marin Leovac ging schön auf links durch, legte mit einem präzisen Pass auf den heranstürmenden Tomas Simkovic ab, der per Flachschuss eiskalt zur Führung abschloss.

In der Schlussphase der ersten Halbzeit wachten die Steirer etwas auf und kamen zu zwei Chancen. Zunächst als der ansonsten sichere Saso Fornezzi an einer scharfen Flanke vorbeifuhr (29.) und gut fünf Minuten später, als Kapitän Harald Feichter den Ball nur knapp an der rechten Stange vorbei schob.

In Hälfte zwei entwickelte sich bei unverändert starkem Regen eine flottes hin und her. Zunächst die große Chance für die Thonhofer-Elf nach einem Stanisavljevic-Freistoß, als der eingewechselte Pavol Favrik völlig freistehend aus fünf Metern den Ball über das Tor donnerte.

Fast im Gegenzug brach Rubin Okotie nach einem schönen Solo auf links durch, der Ball kam zu Alexander Gorgon, der mit seinem Schuss am Aussee-Keeper Seiwald scheiterte.

Besser machte es dann Simkovic in der 62. Minute. Der Flankenflitzer zog alleine aufs Tor, nachdem sein Gegenspieler Martin Neuper ausgerutscht war, ließ Seiwald mit einem Haken aussteigen und stellte auf 2:0. Bereits der fünfte Saisontreffer des U20-WM-Helden, der damit bester Torschütze der Austria Amateure ist.

Wie aus dem Nichts dann der Anschlusstreffer für Bad Aussee. Saso Fornezzi lief aus dem Tor, stieß unglücklich mit einem Steirer zusammen und Devid Stanisavlevic nützte die Situation geschickt, hob den Ball zum 1:2 ins Tor (83.). Auch in den letzten Minuten hatte man nie mehr das Gefühl, dass die Janeschitz Elf die Partie noch aus der Hand geben würde. Die „Amas“ brachten das 2:1 schließlich auch gut über die Zeit.

Insgesamt ein verdienter Sieg für die Jungveilchen, die sich mit diesem Erfolg wieder bis auf zwei Punkte an die Tabellenspitze herankämpften.

Aufstellung

Fornezzi - Wimmer, Ulmer, Suttner*, Leovac - Gorgon* (80. Bichelhuber*), Hummel (56. Grünwald*), Netzer, Simkovic* - Salamon* (74. Haselberger*), Okotie*.

Gelbe Karten

Okotie, Leovac bzw. C. Neuper, Strohmayer, Stanisavlevic

* = Heute für Morgen - entsprechend der Nachwuchsförderrichtlinien für das U21-Team spielberechtigt!

(Offizielle)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...