Jump to content
themanwho

Olejnik wechselt zu Falkirk

Recommended Posts

Villa's Olejnik heads for Falkirk

Austria Under-21 goalkeeper Robert Olejnik is to join Falkirk after being released by Aston Villa. The 20-year-old Olejnik spent four years at Villa Park without making a first-team appearance. But he will now officially join Falkirk on 1 July and said he was delighted to have signed a two-year contract.

"It is a great opportunity to play first-team football," the goalkeeper told Falkirk's website. This will be a great opportunity for me to play at places like Ibrox and Parkhead and I am really looking forward to the start of the season."

Kasper Schmeichel had been on loan with Falkirk for the second half of the season and head coach John Hughes had hoped he would return next term. But Hughes said: "Robert fits the bill for us. "He is young, fit and hungry and is an imposing character between the posts."

_42993215_robertolejnik203.jpg

Falkirk wurde letzte Saison 7. der Schottischen Premier League.

Edited by themanwho

Share this post


Link to post
Share on other sites

Trotzdem schön zu wissen, dass die Insel im Moment so gerne Österreicher nimmt.
der olejnik spielt schon seit einigen jahren "auf der insel"...

Share this post


Link to post
Share on other sites

der olejnik spielt schon seit einigen jahren "auf der insel"...

Ja nur anscheinend dürfte er doch die Anlagen haben, auch irgendwo in der 1. zu spielen. Finde schön, dass ein Verein da auf ihn baut.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Olejnik zu Falkirk: Freude auf Celtic und Rangers

Wien – Am Mittwoch musste sich das ÖFB-Nationalteam in einem Freundschaftsspiel Schottland mit 0:1 geschlagen geben.

Zwei Tage später hat Österreich endlich wieder einen Legionär im Land der Schottenröcke.

U21-Team-Goalie Robert Olejnik verlässt Aston Villa und wagt den Sprung zum FC Falkirk, wo der 20-Jährige einen Zweijahres-Vertrag unterzeichnet hat.

Olejnik: „Eine tolle Möglichkeit“

„Ich bin sehr glücklich hier zu sein. Es ist eine tolle Möglichkeit, in einer Kampfmannschaft zu spielen. In Falkirk wird gut mit jungen Spielern umgegangen“, erklärte Olejnik in einer ersten Reaktion.

Der Wiener war im Alter von 16 Jahren aus der Nachwuchsabsteilung der Austria nach Birmingham zu Aston Villa gewechselt.

Dort schaffte er es in dieser Saison zur Nummer 3 hinter dem Dänen Thomas Sörensen und Stuart Taylor. Einige Male durfte er sogar als Ersatzkeeper Premier-League-Luft schnuppern.

Vorfreude auf Ibrox und Celtic Park

Im Frühjahr ließ er sich an League-2-Verein FC Lincoln verleihen, nun soll als „Highlander“ die endgültige Etablierung im Profi-Geschäft gelingen.

„Für mich ist das die großartige Gelegenheit in Stadien wie dem Ibrox Park oder dem Celtic Park zu spielen. Ich freue mich jetzt schon auf den Start der neuen Saison.“

„Robert passt wie die Faust aufs Auge zu uns“

Manager John Hughes hatte Handlungsbedarf auf der Torhüter-Position, nachdem der Däne Kasper Schmeichel (ja genau, der Sohn von Goalie-Legende Peter) nach Ende seines Leihvertrags zurück zu Manchester City ging.

„Robert passt wie die Faust aufs Auge zu uns. Er ist jung, fit, hungrig und eine imposante Erscheinung zwischen den Pfosten. Er ist heiß darauf, sich im Erwachsenenbereich durchzusetzen und zeigte, dass er unbedingt zu uns will“, freut sich Hughes auf seinen neuen Legionär.

Nicht der erste Österreicher bei Falkirk

Der erste Österreicher im Falkirk-Dress ist Olejnik jedoch nicht. In den 90er-Jahren machte bereits Gerhard Fellner, bis letzte Saison beim LASK aktiv, bei den „Bairns“ recht gute Figur.

Falkirk selbst ist ein idyllisches 32.000-Einwohner-Städtchen zwischen Glasgow und Edinburgh. Den FC darf man getrost als Traditionsverein bezeichnen, wurde er doch bereits 1876 gegründet.

Das Falkirk Stadium wurde 2008 neu errichtet und gibt 8000 Zuschauern Platz. In der abgelaufenen Saison belegte der Verein, bei dem von 1969 bis 1973 ManU-Manager Alex Ferguson die Schuhe schnürte, den guten 6. Rang.

sport1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Olejnik glänzt gegen Rangers

Robert Olejnik wird zum großen Held im Feundschaftsspiel von Falkirk gegen die Glasgow Rangers. Der ÖFB-Goalie hält im Alex Trotten Testimonial mit starken Paraden ein 1:1 gegen den schottischen Top-Klub fest.

Dabei beginnt das Spiel mit einer kalten Dusche: McCulloch bringt die Rangers bereits nach 22 Sekunden mit einem scharfen Schuss in Führung.

Pedro Moutinho gelingt erst in der 2. Hälfte der Ausgleich für Falkirk. Olejnik rettet in der Schlussphase gegen Boyd und Adam das Remis.

(sport1.at)

Totts3.jpg

falkirkfc.co.uk

Edited by revolucion

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...