Jump to content
www.fan-forum.ch

Aktionen gegen die EM 2008

43 posts in this topic

Recommended Posts

Hallo zusammen

Wir sind eine Schweizer Seite, welche sich hauptsächlich mit der Fanszene Schweiz befasst. Unsere Homepage ist auf www.fan-forum.ch zu finden.

Wir möchten diverse Themen anschneiden, welche mit dem modernen Fussball in Verbindung stehen. Ein grosses Thema ist da auch die EM 2008 welche ja bekanntlich in der Schweiz und Österreich ausgetragen wird. Genau deshalb sind wir auf eure Hilfe angewiesen.

Wir suchen möglichst viele Transparente/Choreos welche sich klar gegen die EM 2008 richten. Von der Schweizer Seite haben wir schon einige Bilder, jedoch kennen wir eure Fanszenen zu wenig um genügend Bilder zu finden.

Unter folgendem Link seht ihr eine kleine Zusammenstellung, was wir bis jetzt haben. LINK Natürlich ist dies noch nicht vollständig und wird noch von uns bearbeitet. Wir wären euch also sehr dankbar, wenn ihr hier einige Bilder posten könntet. Am besten gleich mit der Spielpaarung, dem Datum und der Quelle.

Vielen Dank für eure Hilfe

fan-forum.ch

Edited by www.fan-forum.ch

Share this post


Link to post
Share on other sites

auch wenn ich das nicht für sinnvoll halte:

die Rapid Ultras und oder die Rapid Tornados haben solche Transparente mal gemacht. Vl hilfts dir, bin jetzt zu zach den ganzen "Neues aus den Stadien"-Thread zu durchsuchen

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich verstehe den Sinn einer Kampagne gegen die EM im eigenn Land einfach nicht aber vl kannst du mich da aufklären..

1127975[/snapback]

Gerade Heute wurde in der Schweiz bekannt das die Vereine einen Fanpass für alle Gästefans einführen möchten. Das heisst die vollständige Kontrolle und Deanonymisierung der Masse. Beim FC Basel wurde dies sogar in der Heimkurve der Muttenzerkurve eingeführt (und viel mehr..). Gibt hier sicher einen thread dazu..?!

Warum also diese Aktion? Die EM kommt, da gibts wohl nichts wogegen man noch kämpfen könnte. Doch mit ihr eben diese Schikanen und Unahnnemlichkeiten die für die Fanszenen, sowie allen weiteren Fussballfans entstehen. Ich habe kein Bock dass der Verein bei dem ich zu Gast bin, alles über mich wissen sollte...ich bin ja unschuldig, warum sollte ich dann was preisgeben? Dann diese unnötige Repression, das erste was man bei einem Auswärtsspiel sieht, ist das Grossaufgebot der Polizei. Kein Wunder ist dann die Aggresivität von Beginn weg vorhanden.

Ich weiss nicht wie es bei euch läuft, wie es mit Prävention und Fanprojekten aussieht?! Aber bei uns wird dies als Nichtrentabel oder die Arbeit der Fanarbeiter wird nicht anerkannt, angesehen. Hauptsache die Polizei kann ihre Knüppel schwingen, im Namen der EM 2008. Darum diese Aktion...aber leider gibts diese und diese ansichten, jeder hält seine Weise für richtig. Bis es dann zu spät ist....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die sogenannte tolle Fanszene, sollte sich lieber darüber Gedanken machen, wie man Leute, die für solche Gesetz verantwortlich sind aus dem Stadion bringt, anstatt gegen die Uefa, den schweizer und österreichischen Fußballverband und alle anderen Organisationen, die für die EM verantwortlich sind, vorzugehen. Das würde mehr Sinn machen. Da dies aber wohl nie funktionieren wird, nimmt man immer das schlechteste Ereignis an. Für mich ist es deswegen nur verständlich, dass solche Maßnahmen getroffen werden. Tut mir leid!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab mir jetzt die Schweizer Seite angesehen, und es steht im Prinzip nichts anderes geschrieben als auf diversen einschlägigen österreichischen Seiten.

Die Fankultur als solche ist natürlich wunderbar und darf auf keinen Fall verloren gehen. Was wären Fußballstadien ohne Stimmung, Choreos usw. Ich will auf keinen Fall künstliche Arenen wie in Wals-Siezenheim.

Was mich allerdings stört ist, das hier von Seiten der aktiven Fans immer nur die Polizei schuld ist. Die Fans stellen sich selber teilweise so dar, als ob sie keiner Fliege was zu leide tun würden und ständig von der bösen Polizei traktiert werden. Natürlich sind solche Aktionen wie am Züricher Bahnhof nicht zu verteidigen. Nur kommt ja sowas nicht von irgendwo. Auch die Medien dafür die Schuld zu geben, halte ich für eine billige Ausreden. Was hat man den bei z.B. Basel - FC Zürich falsch dargestellt, oder was hätte man den falsch darstellen können?

Auch bei uns jammern diverse Ultraorientierten Gruppierungen immer wieder über dasselbe Thema. Nur wenn man dann mal des öfteren Auswärts dabei ist und sich das Verhalten (einzelner) Fans ansieht, wundert es mich nicht, das auch hier von Seiten der Exekutive härter durchgegriffen wird.

Ich jedenfalls hatte bei sämtlichen Stadienbesuchen (daheim und auswärts) noch nie Probleme mit der Polizei, was aber vermutlich auch auf meinem normales Verhalten und Benehmen zurückzuführen ist. Und für supporten der eigenen oder beschimpfen der gegnerischen Mannschaft ist mir noch keine Verhaftung widerfahren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

auch wenn in einem 50.000er Stadion 99% auch ohne Polizei auskommen würden, weil sie eh nur wegen dem Fußballspiel da sind und nicht Schlägerein anfangen wollen, ist immer ncoh 1% (und das ist jetzt mal sehr gering genommen), das unbedingt Aggressionen loswerden will (aus welchem Grund auch immer). Sind dann immerhin der nicht unerhebliche Anteil von 500 Leuten :nervoes:

ich zähle mich auch zu den 99% aber du solltest dich eher bei diesen Leuten bedanken, die dafür verantwortlich sind, dass Basel überhaupt wissen möchte, wer ihre Fans sind. Aus SPaß an der Freude machen sie das nicht :ratlos:

ich stimme dir schon zu, dass das die Fankultur nicht gerade fördert, aber es wird nicht grundlos eingeführt...

Share this post


Link to post
Share on other sites

es ist sinnlos wenn sich leute mit dem thema auseinandersetzten die selbst noch nicht in der situation waren bzw. sich nicht einer ultragruppe zuordnen!!!

es geht bei dem ganzen "protesten" auch weniger darum das jungs die randale machen ausgeschlossen werden, sondern eher darum das dinge die vor jahren noch "normal" waren plötzlich mit katastrophalen strafen belangt werden!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

es ist sinnlos wenn sich leute mit dem thema auseinandersetzten die selbst noch nicht in der situation waren bzw. sich nicht einer ultragruppe zuordnen!!!

ja genau. aus dem selben grund wirken auch die bachblüten-wasserl, die magnetfeldmatratzen und sonstiger hokuspokus nur bei den leuten, die davon 100% überzeugt sind oder die solchen scheiß selber verkaufen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ja genau. aus dem selben grund wirken auch die bachblüten-wasserl, die magnetfeldmatratzen und sonstiger hokuspokus nur bei den leuten, die davon 100% überzeugt sind oder die solchen scheiß selber verkaufen.

1128124[/snapback]

Ist jetzt vielleicht a bissl übertrieben, aber die Leute sollen endlich mal sagen, was so furchtbar geworden ist. Immer wird nur rumgejammert wie furchtbar repressiv alles ist und wie toll es doch früher war, aber wenn man dan nach konkreten Beispielen fragt, um die Sachen vielleicht endlich einmal nachvollziehen zu können, kommt immer wieder die "die, die dabei waren"-scheisse!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...