Jump to content
18-S-C-R-99

Mangelhafte Autolackierung!?!

17 posts in this topic

Recommended Posts

Hab da ein kleines Problem

Ich hab vor ca. 2 Jahren meine Stoßstange austauschen und neu lackieren lassen. Alles Wunderbar. Vorige Woche ist mir dann ein Stein auf die Stoßstange geprallt und etwas Farbe ist abgeblättert. Ich dachte mir nicht viel dabei und stellte gestern das Auto in die Waschstraße. Als ich mit dem Dampfstrahler die Stoßstange bearbeitete ist es passiert. Die Farbe ist auf einer Fläche von ca 20 mal 30 Zentimetern abgebröckelt. Wenn man nun genauer hin sieht merkt man das die Stoßstange nicht angerauht wurde (ist doch normalerweise üblich, oder) und auch keine Grundierung gemacht wurde. So kann die Farbe nicht halten!!!

Kann ich den Lackierer dafür verantwortlich machen, und muss er mir den Schaden ersetzen?

mfg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn es weniger als 2 Jahre sind, dann bist noch innerhalb der gesetzlichen Gewährleistungspflicht. Sollten es aber über 2 Jahre sein, dann schauts schlecht aus.

Bin mir aber nicht ganz sicher, wie die Gewährleistungspflicht bei solchen Dienstleistungen aussieht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nein, war nicht in Ungarn  ;)

Fällt so was nicht unter versteckter Mangel oder so? Ich meine das Ganze sieht sehr nach Betrug aus, oder nicht? Immerhin hab ich auch dafür bezahlt!

1031230[/snapback]

In einer offiziellen Lackiererei/Spenglerei?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Fällt so was nicht unter versteckter Mangel oder so? Ich meine das Ganze sieht sehr nach Betrug aus, oder nicht? Immerhin hab ich auch dafür bezahlt!

1031230[/snapback]

Dürfte man erfahren wie viel du damals bezahlt hast ? Bzw. wieviele Arbeitsstunden dir da verrechnet wurden ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn der lackierer gewusst hat das die arbeit ohne grundierung gemacht wurde (oder was auch immer da zuerst hinkommt, hab diesbzgl. keine ahnung) ist es doch sogar ein arglistig verschwiegener mangel

Gewährleistungsfrist -> 30 Jahre (kann es dir jetzt aber nicht garantieren das es so genau stimmt)

edit: für genaueres am besten die AK anrufen

edit²: sorry hab den edit button wohl doch nicht angeklickt

edit³: geh als erstes zu dem betrieb Meisterbetrieb mal hin und sag dennen das sie einen fehler gemacht haben (hast du noch soetwas wie eine rechnung?)

im bestenfall lackieren die das nach, ansonsten vor ort gleich die ak anrufen und fragen wies weitergeht

Edited by Jay

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, habe jetzt mit der AK telefoniert, und so wies aussieht hab ich die AK gezogen!

Die Gewährleistung endet nach zwei Jahren, und wenn ich mit dem Argument komme, dass es ein versteckter Mangel ist, kommt die Aussage das die Farbe 2 Jahre gehalten hat, also kann nicht schlecht lackiert worden sein! :aaarrrggghhh:

Die einzige Möglichkeit lt. AK ist es, einen Gutachter hinzu zu ziehen , und den Schaden einzuklagen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die einzige Möglichkeit lt. AK ist es, einen Gutachter hinzu zu ziehen , und den Schaden einzuklagen.

1032002[/snapback]

Was sich aber nur rentiert, wenn Du einen Rechtsschutz hast - sonst kostet Dich das mehr, als der Streitwert ausmacht oder eine Neulackierung kostet....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die von der AK kennen sich auch nicht aus! Jetzt hab ich nochmal angerufen und die "nette" Dame meinte dass ich in diesem Fall doch noch Anspruch auf Schadenersatz habe, da es sich wie ich vermutet habe um einen versteckten Mangel oder so handelt.

Die beste Aussage von Ihr war:

Aber genau weiß ichs nicht, da müsst ich nachschauen.

Ich: Dann schau nach!

Sie: Kann ich jetzt nicht....

Warum auch immer!?

Vielleicht kennt sich hier jemand mit solchen Sachen besser aus und kann mir sagen was jetzt richtig ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

vielleicht können die dir weiterhelfen

Konsumentenschutz

Sektion III - Konsumentenschutz

Die Konsumentenschutzsektion (S III) im Bundesministerium für soziale Sicherheit, Generationen und Konsumentenschutz stellt sich in diesem Bereich mit ihrem Informationsangebot vor.

Kontakt

Wenn Sie darüber hinausgehende Fragen haben, so wenden Sie sich bitte an das

Bundesministerium für soziale Sicherheit, Generationen und Konsumentenschutz

Sektion III - Konsumentenschutz

Radetzkystrasse 2

A-1031 Wien

Tel: (01) 71100 - DW 2501, 2502 oder 2503 DW

Fax: (01) 71100 - 2549

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...