Jump to content
WilhelmHeinrichRiehl

Dosunmus violette Hypothek

Recommended Posts

Positiver Rassismus - gibt´s das?

Jerome Efong Nzolo leitete als erster Schwarzer ein Erstligaspiel in Belgien. Und hatte 90 Minuten lang ein Lächeln auf den Lippen. Tosin Dosunmu versucht in Antwerpen seine Austria-Vergangenheit zu bewältigen.

Der lächelnde Schiedsrichter

Die Medien stürzten sich anlässlich des Spiels FC Brussels gegen Lokeren geradezu auf den Schiedsrichter. Das Interesse der Journalisten galt weniger seinen Pfiffen als viel mehr dem gewinnenden Lächeln des 31-Jährigen, das sich gut als Markenzeichen eignet. "Das gehört einfach zu meiner Persönlichkeit", meinte Efong Nzolo, lächelnd natürlich, "an dem Tag, an dem ich mein Lächeln verliere, habe ich auf dem Platz nichts mehr verloren." Einen Fernsehreporter beunruhigte die gute Laune des Referees: "Aber wenn Sie eine Rote Karte zeigen, lächeln Sie hoffentlich nicht?"

Weit gefehlt: "Das ist leider auch schon vorgekommen.", lächelte Efong Nzolo.

Das Lächeln des Schiedsrichters war ein netter Aufhänger für diverse Interviews. Die wahre Motivation der Journalisten lag aber in der Hautfarbe des aus Gabun stammenden Schiedsrichters aus Charleroi. Darauf angesprochen zeigte er sich aufgeschlossen: "Wenn man der Erste ist, ist es normal, dass sich die Medien besonders dafür interessieren.� Und ergänzte: �Das ist positiver Rassismus."

Dosunmus violette Hypothek

Sicherlich kein positiver Rassismus war es, der laut der belgischen Tageszeitung "Le Soir" Tosin Dosunmu während seines Engagements bei der Wiener Austria entnervt haben soll. Das Blatt behauptet in seiner Ausgabe vom 27. Jänner, der Stürmer sei unter anderem "von einem unterschwelligen Rassismus, der sich täglich in hinterhältiger Weise manifestierte" abgestoßen gewesen.

Ob diese Einschätzung von Tosin Dosunmu selbst stammt, ist nicht ganz klar. Noch im Dezember hatte die Wochenzeitschrift "Sport Foot" den an Beerschot verliehenen Stürmer in einem Porträt mit versöhnlicheren Tönen zitiert. Er könne sich nicht beschweren, auch wenn man es in Belgien als Schwarzer leichter habe, hatte der Nigerianer damals gemeint. Wien sei immerhin eine kosmopolitische Stadt.

Austria als Profiteur?

Wie auch immer der aktuelle Führende der belgischen Torschützenliste über sein Austria-Gastspiel wirklich denkt, ganz ist er die violetten Geister noch nicht los. Nicht nur, weil auch Germinal Beerschot in Violett-Weiß spielt. Die Antwerpener behaupten, bis 31. März eine Option zu haben, der dem immer noch abstiegsgefährdeten Klub für 650.000 Euro Ablöse auch in der nächsten Saison Dosunmus Dienste sichern soll. Laut dessen Manager ist die Option allerdings schon im Dezember abgelaufen.

Wahrscheinlich könnte sich Germinal die 650.000 Euro ohnehin nicht leisten. Wenn der Nigerianer weiter Tore am laufenden Band schießt, ist daher das wahrscheinlichste Szenario ein sommerlicher Wechsel zu einem belgischen Spitzenklub. Zwei davon werden gleich in den Hauptbewerb nächsten Champions League einsteigen. Der krisengeschüttelte RSC Anderlecht könnte beispielsweise einen Nachfolger für Nenad Jestrovic brauchen, Dosunmu könnte weiter in Violett spielen und die Wiener Austria würde vermutlich mehr als 650.000 Euro einstreifen.

von: Klaus Federmair

Edited by WilhelmHeinrichRiehl

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der krisengeschüttelte RSC Anderlecht könnte beispielsweise einen Nachfolger für Nenad Jestrovic brauchen, Dosunmu könnte weiter in Violett spielen und die Wiener Austria würde vermutlich mehr als 650.000 Euro einstreifen.

Na toll, das wärs, wenn Dosunmu zu Anderlecht gehen würde und dort vielleicht auch noch seine Tore machen würde. Interessant find ich auch, dass Beerschot eine Option gehabt haben soll (oder sie doch noch hat?). Davon hat man nichts gehört von der Austria. Wäre auch grob fahrläßig. :madmax:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wann bitte wurde Dosumnu bei uns irgendwie rassistisch angegriffen? Er war/ist sogar einer der Publikumslieblinge... :hää?deppat?:

Edited by Schlumpfjäger

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wann bitte wurde Dosumnu bei uns irgendwie rassistisch angegriffen? Er war/ist sogar einer der Publikumslieblinge... :hää?deppat?:

955082[/snapback]

Es geht hier um Wien - nicht um die Austria.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na toll, das wärs, wenn Dosunmu zu Anderlecht gehen würde und dort vielleicht auch noch seine Tore machen würde. Interessant find ich auch, dass Beerschot eine Option gehabt haben soll (oder sie doch noch hat?). Davon hat man nichts gehört von der Austria. Wäre auch grob fahrläßig.  :madmax:

955046[/snapback]

nach dem es wieder einmal ein spieler bei unserem fk chaos wieder nicht geschafft hat wäre eine gute million € gewinn doch mal ein nette randerscheinung. blöd nur dass die austria von dem schnöden mammon genau nix sehen würde.

Edited by WilhelmHeinrichRiehl

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na toll, das wärs, wenn Dosunmu zu Anderlecht gehen würde und dort vielleicht auch noch seine Tore machen würde. Interessant find ich auch, dass Beerschot eine Option gehabt haben soll (oder sie doch noch hat?). Davon hat man nichts gehört von der Austria. Wäre auch grob fahrläßig.  :madmax:

955046[/snapback]

Also ich kann mich an die Option erinnern!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • FK Austria
  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...