Jump to content
LASK_4_EVER

Pistrols Inselausflug

Recommended Posts

Alles ist möglich, nix is fix: Pistrol wartet auf "Lotto-Sechser"

0x220x175x1,property=original.jpg

Wien - Manchmal schreibt der Fußball Märchen. Eines könnte in etwa folgende Storyline haben.

Ambitionierter 27-jähriger Zweitliga-Kicker aus Österreich bricht ins Mutterland des Fußballs auf, absolviert ein mehrtägiges Probetraining, macht dort gute Figur - und...

...und wartet vorerst noch aufs Happy End. Gemeint ist Markus Pistrol, jener LASK-Spieler, der letzte Woche in England sein Glück beim FC Watford versuchen durfte.

"Ich habe einen ganz guten Eindruck hinterlassen"[/b]

"Ein Riesen-Erlebnis, eine andere Fußball-Welt", staunt der Wiener im Gespräch mit Sport1, "ich glaube, ich habe einen ganz guten Eindruck hinterlassen."

Eine Fußball-Welt, die Pistrol vorerst jedoch nicht erschließen kann. "Schlecht für mich war, dass sie mitten in der Meisterschaft stecken und ich mitten in der Vorbereitung, ich war nicht spritzig genug. Sie haben aber jemanden gesucht, der sofort spielen kann."

Aufgeschoben ist aber nicht aufgehoben. "Ich werde weiter beobachtet", weiß der linke Mittelfeldspieler über die Wichtigkeit seiner Leistungen im Frühjahr. Die Hoffnung auf ein Engagement an der Vicarage Road lebt.

Wie im Lotto: Alles ist möglich, nix is fix

Und wer weiß: Als aktuell Vierter der zweiten Leistungsstufe ist ein Aufstieg Watfords in die Premier League alles andere als ausgeschlossen.

"Das wäre natürlich ein Traum, das wäre wie ein Lotto-Sechser", meint Pistrol zu solchen Gedankenspielen der Kategorie "Alles ist möglich, nix is fix".

Was ihn im Vorort Londons erwarten würde, durfte er bereits hautnah miterleben. "Die Eindrücke sind ein Wahnsinn! Sie haben acht oder neun Trainingsplätze, neun oder zehn Trainer - alles ist viel professioneller als in Österreich."

"Schnell, hart und aggressiv"

Nach einer zwei bis drei Stunden dauernden Einheit würden alle Spieler gemeinsam Mittagessen, ehe es wieder auf den Platz geht - und dort zur Sache.

"Sie spielen ziemlich schnell, hart und aggressiv", meint der bei der Austria groß gewordene und über die Vienna und Leoben in Linz gelandete Pistrol - selbst kein Kind von Traurigkeit - beeindruckt.

Einzig mit der Kommunikation tat sich der "Austrian Boy" etwas schwerer. Der Fußball-Slang auf der Insel hat mit Schul-Englisch auch relativ wenig gemein.

"Ich hab es leider nicht so gut verstanden, die Sprache war ziemlich schnell. Als Laie versteht man da nicht viel. Sie nehmen aber schon Rücksicht: Wenn sie mir etwas erklärt haben, waren sie sehr nett, haben langsamer gesprochen, so dass ich es kapiert habe."

Auf den Spuren von Herwig Walker

Sollte im Sommer der Sprung klappen, wäre natürlich selbst das ÖFB-Team kein Fremdwort - auch wenn Pistrol selbst daran keinen Gedanken verschwenden möchte: "Man hätte es dann sicher im Hinterkopf, aber bis dahin ist es noch ein weiter Weg."

Der einzige Kicker mit LASK-Bezug, der sich beim ehemaligen Elton-John-Klub versucht hat, ist Pristol übrigens nicht. 1999/2000, als Watford zuletzt in der Premier League spielte, hieß der Ersatz-Goalie Herwig Walker. Zum Einsatz kam er leider nie.

Vorerst gilt die Konzentration jedoch nicht dem englischen Verein mit den markanten gelb-roten Vereinsfarben, sondern den schwarz-weißen Athletikern, wo er noch bis Sommer 2006 unter Vertrag steht. Bei einem Aufstieg würde sich der Kontrakt um ein Jahr verlängern.

"Ich will unbedingt mit dem LASK in die Bundesliga! Und dann schauen, was der Sommer bringt." Vielleicht das Happy End des Märchens...?!

Peter Altmann

Quelle: SPORT1.at

schön für ihn und noch viel besser für uns, dass er noch bis zum aufstieg bei uns bleibt!! :super::clap:

Share this post


Link to post
Share on other sites

schön für ihn und noch viel besser für uns, dass er noch bis zum aufstieg bei uns bleibt!! :super:  :clap:

951491[/snapback]

Und wenns mit dem Aufstieg klappt, verlängert sich auch sein Vertrag um 1 Jahr und Watford muss uns ein paar Pfund überweisen! :smoke:

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich würde mich für den pizi freuen da ich ja mit ihm aufgewachsen bin und auch in der selben schule war gg!!

das hat er mir auch erzählt das er glaubt einen guten eindruck hinterlassen zu haben er hat mich aus england einmal angerufen und gesagt das ist ein wahnsinn das kann man sich gar net vorstellen!!!ich würde mich freuen für ihn und ich hätte eine gratis england urlaub

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...