Besucht unser neues Big Data Projekt! Overlyzer bietet Live Trend Daten zu Fußballspielen aus 800+ Bewerben und gibt den Spielverlauf einer Partie in einer übersichtlichen Graphenform wieder! Hier geht's zum Release-Beitrag mit mehr Informationen!

Jump to content
Sign in to follow this  
The_real_Arsenal

Bierhoff beendet Karriere

Recommended Posts

Der "Golden Boy" tritt ab. Mit dem 35-jährigen Oliver Bierhoff beendet einer der erfolgreichsten und zugleich umstrittensten deutschen Stürmer aller Zeiten seine außergewöhnliche Karriere.

Standesgemäß sagt Deutschlands EM-Held von 1996 in seiner Wahlheimat Italien im Spiel gegen Rekordmeister und Champions-League-Finalist Juventus Turin dem Fußball "addio".

Zum letzten Mal wird der Europameister am Samstag in der Serie A für den UEFA-Cup-Aspiranten Chievo Verona auflaufen, bevor der "etwas andere Profi" endgültig als Diplomkaufmann in die Wirtschaft wechselt.

"Fußball war nie mein Lebenstraum"

Die großen Erfolge des Kopfballspezialisten ("Fußball spielen war nie mein Lebenstraum, ich wollte immer studieren"), der in 70 Länderspielen 37 Mal traf, gerieten in den vergangenen Jahren fast in Vergessenheit: sein kometenhafter Aufstieg im EM-Finale 1996, als er in der 69. Minute beim Stand von 0:1 eingewechselt wurde, erst den Ausgleich und dann in der Verlängerung das "Golden Goal" erzielte.

Auch sein Titelgewinn 1999 mit dem AC Milan, zu dem er sich mit seinen Erfolgen in Salzburg, Ascoli und Udine hochgearbeitet hatte. 1998 durfte sich Bierhoff als erster Deutscher die italienische Torjägerkrone aufsetzen.

Als er im selben Jahr noch zu Deutschlands Fußballer des Jahres gewählt wurde, hatte es der in der Bundesliga bei Uerdingen, dem HSV und Mönchengladbach gescheiterte Kicker allen Zweiflern in der alten Heimat gezeigt.

Rückkehr nach Italien

Danach aber sank Bierhoffs Stern mit den Pleiten bei der WM 1998 und der EM 2000. Beim AC Milan ausgemustert, ging der Italien-Liebhaber ins Exil zum AS Monaco. Vor der WM in Japan und Südkorea gab der in der DFB-Elf zum Ersatzspieler degradierte Bierhoff seine Kapitänsbinde ab.

Nach seiner Rückkehr nach Italien zu Chievo Verona ließ er mit vier Toren noch einmal alte Klasse aufblitzen, groß gefeiert wurde er aber nicht mehr. Ein wirklicher Liebling der Tifosi war er ohnehin nie. Zu unspektakulär ist seine Spielweise, zu skandallos sein Privatleben.

sport.orf.at

Ich schreib das mal hier rein. Ich hätte ihn gerne noch ein Jahr bei Sbg. gesehen. Tja, schade..... :heul:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Er hätte letzten Sommer wieder zurück kommen sollen für eine Saison, so wie er es auch wollte (?)... das Jahr bei Chievo Verona, hätt er sich fast sparen können, in Salzburg hätt er mehr Emotionen ausgelöst... aber wahrscheinlich wie so oft das schöne Geld :betrunken:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...