Jump to content
brig1913

Testspiele

60 posts in this topic

Recommended Posts

Am heutigen Dienstag trifft der FC Mohren Dornbirn 1913 auswärts in einem Testspiel auf den FC Wolfurt.

Spielbeginn am Sportplatz an der Ach gegen den Klub aus der Eliteliga ist um 18:30 Uhr.

Für Infos bezüglich Zuschauer bitten wir alle Fans, sich auf der Homepage des FC Wolfurt zu informieren

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Rothosen verlieren im Testspielkracher trotz zweimaliger Führung gegen den GC Zürich mit 5:2.

In der ersten Halbzeit begegneten sich die beiden Mannschaften auf Augenhöhe. Nach einem schnellen Einwurf von Florian Prirsch entwischte Mittelstürmer Yann Kasai der Zürcher Abwehr und bediente den eingelaufenen Sebastian Santin ideal, der zum 1:0 Führungstreffer einschob. In der Folge übernahm der Schweizer Erstligist das Spielgeschehen, die Rothosen setzten hingegen Nadelstiche im Umschaltspiel. Die Dornbirner Abwehr rund um die Neuzugänge Matheus Favali und Anderson dos Santos Gomes hielt den Angriffen stand. Erst in der 40. Spielminute entwischte der GC-Flügelspieler Nuno da Silva und spielte auf Herc, der zum 1:1 Pausenstand ausglich.

Nach der Halbzeitpause waren es wieder die Rothosen, die in Führung gingen. Kasai setzte sich auf der linken Seite wuchtig durch und legte wiederum auf Santin quer, der nur noch per Foul vom gegnerischen Schlussmann am Torerfolg gehindert werden konnte. Den fälligen Foulelfmeter verwandelte Kasai souverän.
Nur kurz darauf glichen die Schweizer wieder aus, Diani setzte einen Kopfball unhaltbar in die Maschen. Die Rothosen versuchten, der spielerischen Klasse des Gegners standzuhalten, doch diese war über die Dauer von 90 Minuten zu groß. So erzielten die Grasshoppers noch in den Spielminuten Bonatini, Lenjani und da Silva drei Tore.

Eric Orie, Trainer: “Aus diesem Testspiel können wir wichtige Schlüsse für die Meisterschaft ziehen. Wir haben über eine Stunde eine top Partie gezeigt, leider fällt die Niederlage mit zwei Toren zu hoch aus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der FC Mohren Dornbirn 1913 nützt die Länderspielpause für einen Testspielkracher. Am Donnerstag, 7. Oktober, testet die Elf von Trainer Eric Orie gegen den FC Vaduz. Spielbeginn auf der Birkenwiese ist um 15:00 Uhr

Share this post


Link to post
Share on other sites

brig1913 schrieb vor 56 Minuten:

Der FC Mohren Dornbirn 1913 nützt die Länderspielpause für einen Testspielkracher. Am Donnerstag, 7. Oktober, testet die Elf von Trainer Eric Orie gegen den FC Vaduz. Spielbeginn auf der Birkenwiese ist um 15:00 Uhr

Do hab i eh nix vor ??

 

brig1913 schrieb vor 57 Minuten:

Der FC Mohren Dornbirn 1913 nützt die Länderspielpause für einen Testspielkracher. Am Donnerstag, 7. Oktober, testet die Elf von Trainer Eric Orie gegen den FC Vaduz. Spielbeginn auf der Birkenwiese ist um 15:00 Uhr

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Am Samstag bestreitet der FC Mohren Dornbirn 1913 das erste Testspiel unter Neu-Cheftrainer Muhammet Akagündüz. Die Rothosen testen auswärts gegen den FC Wil 1900. Spielbeginn gegen den Achtplatzierten der Schweizer Challenge League ist um 13:00 Uhr.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der FC Mohren Dornbirn 1913 verlor im ersten Testspiel gegen den FC Wil 1900 mit 4:0. Timo Friedrich hatte bereits nach vier Minuten die Chance seine Mannschaft in Führung zu bringen, scheiterte aber am Keeper der Wiler. Nach einem starken Beginn der Rothosen waren es die Gastgeber, die mit einem sehenswerten Fernschuss in Führung gingen. Kurz darauf sorgten die Schweizer mit einem Doppelschlag für den Halbzeitstand von 3:0. In der Halbzeitpause wechselte Neu-Trainer Muhammet Akagündüz ganze acht neue Spieler ein. Kurz nach Wiederbeginn vergab Stefan Lauf alleinstehend vor dem Tor die Chance zum ersten Tor für den FCD. Doch nur wenige Minuten später setzten sich die Gastgeber auf der Seite durch und erzielten per verwandeltem Querpass zum Endstand von 4:0. FCD-Eigenbauspieler Lorenz Rusch feierte sein Debüt in der Kampfmannschaft, der 16-jährige Verteidiger spielte 90 Minuten durch.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gegen starke Telfser gewannen wir.mit 4:1. Tore für den FcD : Wächter (Elfer), Santin (Elfer), Bauernfeind, Nagler.

Lukaku musste gleich zu Beginn verletzt raus. Für ihm spielte dann Lauf im Sturm. Marcel Krnjic spielte mit Mario Jokic in der Innenverteidigung. 

Erste Hz gab es für Dornbirn einen Elfer. Den Stefan Wächter souverän verwandelte. So ging es in die kurze Pause.  Bis dahin war.die Partie ausgeglichen. Es wurde munter durchgetauscht. Prirschi, Favalli und Joppi kamen rein.

2.Hz begann mit einem Elfer für Telfs. So stand es 1:1. Dornbirn kam immer besser und Spiel. Gefällt kam über rechts in den Telfser Strafraum und könnte nur durch ein Foul an Fünfer gestoppt werden. Den Elfer verwertete Santin. 2:1

Viel lief über Bauernfeind und Santin über rechts. Dornbirn erspielte sich Chance über Chance und Bauernfeind stellte auf 3:1. Kurz vor Schluss stellte noch Mahler auf 4:1.

Die Mannschaft wirkte Spielfreudig und motiviert. Machte Laune ihnen zuzusehen. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier noch die Aufstellung von Spiel gegen Telfs

FC Mohren Dornbirn: Bundschuh (46. Lang); Friedrich (46. Favali), Krnjic (46. Krizic), Jokic (46. Berk), Kircher (46. Prirsch); Santin, Domig (42. Joppi), Bauernfeind, Wächter, Nagler; Katnik (8. Lauf)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


×
×
  • Create New...