Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
PAT87

Afrika-Cup 2019 in Ägypten

34 Beiträge in diesem Thema

Mahrez schießt mit der letzten Aktion des Spiels die Algerier ins Finale. Das Endspiel lautet nun Algerien gegen Senegal, die in der VL von einem Blackout des tunesischen Tormanns profitierten. Für mich sind die Nordafrikaner der Favorit auf den Titel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es war fast zu erwarten, dass die algerischen Fußballfans nach dem Finaleinzug wieder für Unruhe sorgen werden. Wieder kam es zu Ausschreitungen in mehreren französischen Städten. Lt. Medien wurden in der Nacht mehr als 280 Menschen festgenommen. In London soll es ebenfalls Ausschreitungen gegeben haben.

Am Freitag folgt das Finale. Egal wie es ausgeht, da wird es wohl wieder anarchieähnliche Zustände geben.

bearbeitet von PAT87

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Verfolge den Afrike Cup aktiv seit Ägypten 2006 der Gastgeber war (mit Ausnahme 2017 aufgrund fehlender Übertragungen bei uns). Habe auch heuer wieder viele Spiele gesehen und ich muss sagen, dass das Niveau mMn dieses Mal sehr bescheiden war. Da waren einige Spiele wirklich richtig mau. Die Zuschauerkulissen ebenfalls, auch wenn dafür die Stadien wie in Suez oder Alexandria richtig cool sind und das "Exotische", welches der Afrika Cup an sich hat, ganz gut widerspiegeln.

Gratulation an Algerien, auch wenn ich gestern eher zum Senegal tendiert habe, da die Algerier mMn mit Bensebaini und Bounedjah schon "Spezialisten" im Team haben (Bounedjah mit seiner Theatralik ja wenigstens noch irgendwie lustig, aber Bensebaini zumindest in den Spielen, die ich sah oft extrem unsportlich, bspw. als er gegen die Elfenbeinküste die Hand seines Gegenspielers nahm und sich damit selbst ins Gesicht schlug um eine Tätlichkeit zu provozieren:facepalm:) und die sch... Laserpointer regelmäßig aus dem algerischen Sektor kamen.

Am Ende des Tages werden mMn von diesem Turnier leider eher die vielen schwachen Spiele und die spärlich besetzten Tribünen in Erinnerung bleiben. Zudem stellt sich nun erst recht wieder die Frage, ob die Erweiterung des Teilnehmerfeldes beim Turnier sinnvoll ist. Trotz allem freue ich mich auch schon wieder auf die nächste Ausgabe des Afrika Cups, dann hoffentlich auch wirklich in Kamerun.:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.